Azumarill

    • Gen 6
    • Einzel


    • Simulatoren-Tierlist: OverUsed

      Typ: pokefans.net/images/typen/10.gifpokefans.net/images/typen/18.gif
      Schwächen: pokefans.net/images/typen/3.gifpokefans.net/images/typen/8.gifpokefans.net/images/typen/2.gif
      Resistenzen: pokefans.net/images/typen/13.gifpokefans.net/images/typen/4.gifpokefans.net/images/typen/5.gifpokefans.net/images/typen/11.gifpokefans.net/images/typen/12.gifpokefans.net/images/typen/10.gif
      Immunitäten: pokefans.net/images/typen/7.gif

      Fähigkeit 1: Speckschicht: Halbiert den Schaden von Feuer- und Eisattacken.
      Fähigkeit 2: Kraftkoloss: Verdoppelt den physischen Angriff.
      Versteckte Fähigkeit: Vegetarier: Verschafft dem Nutzer eine Immunität gegen sämtliche Pflanzenattacken und steigert seinen Angriff um eine Stufe, jedesmal, wenn er von einer solchen getroffen wird.

      StatuswertBase StatsMinimum (0 EVs; 31 DVs)Maximum (252 EVs; 31 DVs)Maximum (+Wesen; 252 EVs; 31 DVs)
      KP100341404-
      Angriff50136199218
      Verteidigung80196259284
      Spezial-Angriff60156219240
      Spezial-Verteidigung80196259284
      Initiative50136199218


      Allgemeines
      Auch wenn man anhand der Statuswerte anderes vermuten würde, ist der blaue Hase dank seiner überragenden Fähigkeit Kraftkoloss einer der stärksten und gefährlichsten Angreifer und hat in XY nun sogar den Aufstieg ins OU geschafft, da er mit dem zusätzlichen Feentyp und der nun möglichen Kombination aus Bauchtrommel und Wasserdüse beträchtlich vom Generationswechsel profitiert hat. Durch einen tollen Dualtyp und sehr solide defensive Basestats bieten sich ihm auch etliche Einwechslungs- und Setupmöglichkeiten, sodass es trotz seines miserablen Initiativewerts, den auch die starke Wasserdüse nur bedingt kompensieren kann, häufig sein offensives Potenzial ausspielen kann. Sein Movepool deckt alles Wichtige ab, auch wenn er nicht allzu umfassend ist, was Azumarill in Kombination mit seinem schlechten Spezial-Angriff relativ berechenbar macht. Insgesamt ist der Hase jedoch keineswegs zu unterschätzen und kann mit Wahlband selbst die meisten dezidierten physischen Walls mit passendem Angriff 2HKOen, mit Bauchtrommel unter Umständen mit einer Runde Setup ein Spiel beenden oder gar stärkeren Fokus auf die Defensive legen, z.B. durch die Nutzung von Offensivweste oder gar seiner ebenfalls nicht schlechten, aber von Kraftkoloss in den Schatten gestellten Versteckten Fähigkeit Vegetarier.


      Movesets

      Bauchtrommel

      Azumarill
      Azumarill @ Tsitrubeere
      Fähigkeit: Kraftkoloss
      Wesen: Hart
      EVs: 132 KP / 252 Angr / 124 Init
      - Bauchtrommel
      - Knuddler
      - Wasserdüse
      - Kaskade / Kraftkoloss

      Dieses Set von Azumarill wird ganz anders gespielt als das vorige: Während Letzeres vor allem Lücken im gegnerischen Team aufreißen soll, soll dieses bereits vorhandene Lücken nutzen und den Sieg sichern. Seine wichtigsten Mittel dazu sind sein Prioritätsangriff Wasserdüse und rohe Gewalt: Mit Bauchtrommel kommt es durch nur eine Runde Setup auf furchteinflößende 1744 Angriffspunkte. Selbst robustere Pokémon wie Scherox können dann von Wasserdüse OHKOed werden, und fast jede langsamere Wall wird mit einem einzigen Treffer von der passenden Attacke vernichtet.

      Durch seinen Typen, seine guten Defensivwerte und das häufige Erzwingen von Wechseln kommt es durchaus relativ leicht zum Setup, aber dennoch empfiehlt sich die Tsitrubeere als Item, um den Setup abzusichern; dadurch reduziert sich außerdem die Gefahr, die von Prioritätsangriffen und Gegnern, die man nicht mit einem Schlag besiegen kann, ohne sie zum Zug kommen zu lassen, ausgeht.
      Knuddler und Wasserdüse sind wie auf allen üblichen Sets Pflicht, wohingegen im letzten freien Slot wahlweise Kaskade oder Kraftkoloss unterzubringen ist: Erstere ist die mit Abstand stärkste Option gegen Durengard, während Zweitere den OHKO auf Tentantel schafft. Außerdem beseitigen beide auch verlässlich Pokémon wie Panzaeron (nachdem Robustheit durch bspw. Tarnsteine negiert wurde) und Mega-Scherox, wobei Kraftkoloss den bekannten Negativeffektiveffekt mit sich bringt.
      Die EVs gewährleisten hierbei - neben erneut maximierter Durchschlagskraft - das Überholen langsamer Scherox, aber auch Apoquallyp, Trombork und einige weitere werden so überholt; der Rest geht in die KP, die so auch einen Wert erreichen, der durch zwei teilbar ist, wodurch sich die Tsitrubeere nach Anwendung von Bauchtrommel immer direkt aktiviert.
      Alternativ ist Durchbruch spielbar, der Tentantel ohne negative Nebenwirkungen OHKOed; allerdings fehlt gegen gesunde Panzaeron beispielweise die Durchschlagskraft für einen OHKO. Abschlag hingegen ist keine Option, da die Kombination aus Bauchtrommel, Wasserdüse und Abschlag nicht möglich ist.
      Auch bei den EVs kann variiert werden, wobei vor allem am Initiativewert geschraubt werden kann, je nachdem welche Gegner man unbedingt überholen will und welche man für vernachlässigbar handelt. Zwar erscheint es zunächst abwegig, ein Pokémon mit so starker Prioritätsattacke und gutem Bulk voll offensiv zu spielen, aber ein frohes Wesen und 4 KP / 252 Angr / 252 Init ist tatsächlich eine besonders nennenswerte Alternative, die u.a. das Überholen von Mega-Bisaflor und uninvestierten Rotom-W erlaubt; somit kann man diese häufigen und ziemlich sicheren Antworten auf Bauchtrommel-Azumarill eliminieren, ohne dass sie allzu stark angeschlagen sein müssen - bei Bisaflor ist dennoch ein vorheriger Schaden von rund 25%, bei physisch defensiven Sets auch mehr, nötig. Problem ist allerdings, dass es auch Rotom-W gibt, die in die Initiative investieren, weshalb es riskant sein kann, sich darauf zu verlassen, dass man sie schon überholen wird - vorausgesetzt man hat schon früher im Kampf erkannt, dass das gegnerische Rotom nicht besonders schnell sein kann.

      Die nennenswertesten Teamoptionen für diese Variante des Hasen sind natürlich Pokémon, die seine Checks und Konter schwächen oder gar besiegen. Quajutsu mit Sondersensor wäre so eine Option, die Mega-Bisaflor u.U. überraschend besiegen oder zumindest stark schwächen kann und auch Rotom-W häufig herauslockt und dessen KP allmählich reduziert. Auch Meistagrif kann eine ähnliche Rolle einnehmen, wobei es eine von einem Statusproblem und Adrenalin verstärkte Fassade braucht, um das zähe Bisaflor kleinzukriegen.
      Weiterhin profitiert Azumarill auch von Hazardsupport, insbesondere die obligatorischen Tarnsteine, die beispielsweise von Mamutel - das zugleich auch wieder Pokémon wie Rotom-W vorab schwächen kann - aber auch von unzähligen anderen Pokémon ausgelegt werden können, aber auch Klebenetz ist erwähnenswert, wobei die Zahl der effektiven Ausleger hier sehr beschränkt ist; am nennenswertesten sind Farbeagle und Voltula.


      Physischer Angreifer

      Azumarill
      Azumarill @ Wahlband / Zauberwasser
      Fähigkeit: Kraftkoloss
      Wesen: Hart
      EVs: 232 KP / 252 Angr / 8 Vert / 12 SpV / 4 Init
      - Kaskade
      - Knuddler
      - Wasserdüse
      - Kraftkoloss / Abschlag

      Mit 654 Angriff und sehr guter neutraler Coverage mit den STABs allein ist ein gut gespieltes Wahlband-Azumarill ein unglaublich schwieriger Gegner, gegen den nur wenige Walls auch bei falscher Prediction Bestand haben. Gleichzeitig ist die Bindung in eine Attacke auch sein größter Schwachpunkt, da es dadurch auch selbst häufiger zu riskanten Predictions gezwungen wird, weshalb man auch Zauberwasser als Item verwenden kann, das zwei der vier Attacken verstärkt, ohne von Azumarills defensivem Potenzial zu zehren wie es ein Leben-Orb tun würde.

      Knuddler ist der einzige brauchbare Feen-STAB und genau wie Wasserdüse als wichtiges Mittel zum Ausgleich seines niedrigen Initiativewerts und als eine Möglichkeit zum Revengekillen gefährlicher Angreifer wie Ramoth gesetzt. Kaskade ist von den STABs am ehesten verzichtbar, wird jedoch meist dennoch gespielt, um Pokémon wie Durengard, Heatran, Hippoterus und weitere robuste Pokémon, die Knuddler nicht fürchten, hart treffen zu können. Im letzten Slot muss man sich nun entscheiden: Kraftkoloss ist Azumarills mit Abstand beste Attacke gegen das lästige Tentantel und trifft auch einige anderen Pokémon hart, u.a. auch ein Ruheort benutzendes Panzaeron; Abschlag auf der anderen Seite trifft Hutsassa, Tentoxa und auch Tentantel zumindest neutral, während Pumpdjinn, Trombork, Celebi, Durengard und Lahmus sogar mit einem starken sehr effektiven Treffer bestraft werden. Dazu kommt der Item-entfernende Effekt, der eigentlich immer einen Vorteil bringt, solange man nicht gerade ein Megapokémon trifft, das von diesem Effekt unbeeinflusst bleibt.
      Die gegebenen EVs maximieren in Verbindung mit dem harten Wesen die Angriffskraft, und steigern außerdem die KP auf einen Wert, bei dem der Tarnsteineschaden minimal ist. Zusätzlich werden mit den 4 Init-EVs Base 50er ohne Investition überholt und die restlichen EVs so in die Defensivwerte gesteckt, dass Pokémon mit der Fähigkeit Download keinen Spezial-Angriffs-Boost erhalten.
      Alternative Optionen sind u.A. Leben-Orb, Prunusbeere und Überreste als Items; wobei die Prunusbeere und Überreste Azumarills Offensive überhaupt nicht direkt unterstützen und der Leben-Orb die Langlebigkeit des Hasen untergräbt.
      Weiterhin kann statt Kraftkoloss oder Abschlag auch Rückkehr oder Risikotackle verwendet werden, die sogar Mega-Bisaflor unter Umständen 2HKOen können; allerdings ist Azumarill langsamer als der Pflanzen-Starter und deshalb nützt ihm das nur sehr bedingt etwas. Zusätzlich decken die beiden Normalattacken aber auch Pokémon wie Tentoxa, Hutsassa und Roserade ab.
      Der EV-Split kann ebenfalls variiert werden, vor allem im Hinblick auf höhere Initiative-Investitionen, so reichen beispielsweise 84 EVs für Apoquallyp und andere Base 60er ohne Init-Investition und mit 124 EVs ist man schneller als uninvestierte Scherox, deren Patronenhieb man dann mit Wasserdüse zuvorkommen kann.

      Gut ergänzt wird Azumarill unter anderem von Magnezone, welches lästige Gegner wie Panzaeron und Tentantel aus dem Spiel nimmt, mit Voltwechsel den Hasen gut in Position bringen kann und zusätzlich nahezu perfekte Typensynergie mit diesem aufweist. Azumarill kann im Gegenzug Bodenpokémon wie Demeteros-T und Hippoterus sowie speziellen Walls wie Heiteira oder Despotar das Fürchten lehren.
      Auch Scherox ergänzt Azumarill schon rein typentechnischer hervorragend, der beste Teil dieser Kombination liegt aber vielmehr darin, dass der Großteil der Antworten auf Scherox, zum Beispiel Demeteros-T, Ramoth, Heatran, Skorgro, Meistagrif und Dragoran, die perfekte Vorlage für einen Angriff Azumarills bieten; andere, gemeinsame Konter und Checks wie Panzaeron oder Garados, können ggf. von beiden so stark unter Druck gesetzt werden, dass sie besiegt werden. Ergänzend dazu bilden Scherox und Azumarill auch eine sehr gute Absicherung gegen viele gefährliche Angreifer, da sie mit ihren beiden starken Prioritätsattacken eine breite Auswahl an Gegnern revengekillen können.


      Offensivweste

      Azumarill
      Azumarill @ Offensivweste
      Fähigkeit: Kraftkoloss
      Wesen: Sacht
      EVs: 232 KP / 252 Angr / 20 SpV / 4 Init
      - Kaskade
      - Knuddler
      - Wasserdüse
      - Abschlag / Kraftkoloss

      Auch ein Set, das sich mehr auf Azumarills sehr soliden Bulk konzentriert, ist absolut spielbar und tauscht rohe Gewalt gegen die Fähigkeit ein, etliche gefährliche Angreifer zu checken oder zu kontern, und selbst gegen scheinbar klar überlegene Pokémon wie Voltolos im direkten Aufeinandertreffen siegreich hervorzugehen. Doch wer glaubt, dass Azumarill so offensiv harmlos ist, der liegt weit daneben - selbst ohne positives Wesen übertrifft dieses Azumarill in puncto Angriffskraft noch beispielsweise harte Scherox.

      Erneut fällt die Wahl der Attacken auf die STABs Knuddler, Kaskade und Wasserdüse, wobei die Kombination aus einem der beiden starken STABs mit Wasserdüse häufig den entscheidenden Vorteil im Aufeinandertreffen bringt, beispielsweise gegen genanntes Voltolos, das von Knuddler nichtmal Tarnsteinesupport zu 100% OHKOed wird - gefolgt von einer Wasserdüse reicht es aber auch ohne die Steine für den sicheren KO.
      Im letzten Slot hat man wieder die Wahl zwischen Abschlag für Pokémon wie Durengard, Trombork, Pumpdjinn und Celebi und Kraftkoloss vor allem gegen Tentantel, da dieses Set jedoch kein reiner Angreifer und auch nicht an eine Attacke gebunden ist, stellt sich Abschlag aufgrund des Nebeneffekts meist als lohnenswerteste Option aus - natürlich nur, sofern man nicht ohnehin schon Probleme mit Tentantel hat.
      Mit den EVs werden Base 50er überholt, der Tarnsteineschaden minimiert, der Angriffswert bis aufs Wesen maximiert und der Rest in die Spezial-Verteidigung gesteckt, um mögliche 2HKOs von beispielsweise Feuersturm gefolgt von Solarstrahl eines Mega-Glurak Y zu vermeiden und allgemein noch etwas mehr auf der speziellen Seite auszuhalten.
      Bei den Attackenalternativen ist die nennenswerteste Option Steigerungshieb, durch die man einen Angriffswert identisch mit dem des Wahlbandsets erhält (maximale EVs und positives Wesen vorausgesetzt), gleichzeitig aber deutlich mehr Spezial-Verteidigung und die Möglichkeit, Attacken zu wechseln, aufweisen kann. Nachteile sind, dass man zuerst eine Runde braucht, um den Boost überhaupt zu erhalten, dass Geister diesen blocken können, dass Steigerungshieb einen der allesamt benötigten Angriffe verdrängt und dass Azumarill auch bei +1 noch relativ leicht von schnelleren Pokémon revengekilled wird - auch wenn gerade spezielle Angreifer es natürlich sehr schwer haben, bei voller Gesundheit einen OHKO zu erzielen.
      Abgesehen von dieser Option macht allenfalls eine Variation am EV-Split (und ggf. dem Wesen) Sinn; hierbei kann in alle möglichen Richtungen variiert werden, am nennenswertesten sind aber ein einfaches Set mit hartem Wesen und maximierten Angriff und ein Set mit noch stärkerer Investition in die Spezial-Verteidigung auf Kosten von KP und/oder Angriffskraft. Ersteres senkt zwar die Widerstandsfähigkeit insgesamt, erleichtert es Azumarill aber nochmal deutlich, spezielle Attacken wegzustecken, gerade da jede zusätzliche Investition in die Spezial-Verteidigung durch die Offensivweste nochmal mit dem Faktor 1,5 multipliziert wird.

      Die besten Partner für dieses Azumarill sind Pokémon, die das gänzliche Fehlen von Recovery ausgleichen, also Wunschtraum-Supporter. Leider haben die meisten guten Wunschtraumnutzer eine schlechte Typensynergie mit Azumarill, doch Nachtara sowie die (allerdings nur auf Kampfsimulatoren mit Wunschtraum spielbaren) Heiteira und Chaneira können diese Rolle exzellent einnehmen.
      Weiterhin sind auch Walls, die Azumarills Schwächen abdecken und somit eine breite Zahl spezieller Angreifer abdecken, effektive Partner; beispielhaft seien hier Tentantel, das auch noch Hazardsupport und ggf. etwas Heilung durch Egelsamen bringen kann, Mega-Bisaflor, das die vielleicht hartnäckigste Wall im OU-Metagame ist und ebenso Azumarills Schwächen abdeckt, sowie Heatran, welches durch seinen überragenden Resistenzenpool, starke Defensivwerte und Zugang zu Tarnsteinen ebenfalls eine exzellente Wahl darstellt.


      Alternative Optionen

      Da Azumarill robust ist - es kann sogar Delegatoren mit 101 KP aufstellen, die von Geowurf und Nachtnebel nicht gebrochen werden - und viele Wechsel provoziert, kann es auch ein Set mit Delegator recht effektiv umsetzen. Dabei besteht das Attackenset meist aus Knuddler, Wasserdüse und Power-Punch, wobei Zugabe und Kaskade ebenfalls Optionen sind. Problematisch ist hier die niedrige Initiative, Attacken wie Voltwechsel, wodurch bspw. Rotom-W einem Power-Punch entgehen kann und gleichzeitig den Delegator trifft, sowie vor allem die Tatsache, dass ihm dies gegen kaum einen seiner üblichen Konter hilft. Positiv hervorzuheben ist aber Azumarills Fähigkeit, auf angeschlagenen Gegnern einen Delegator aufzustellen und sie dann mit Wasserdüse zu besiegen, wodurch man gleich doppelten Vorteil erlangt.
      Weiterhin ist ein (speziell) defensives Set möglich, das die Fähigkeit Vegetarier benutzt und so eine von Azumarills Schwächen zu einer Immunität macht - allerdings zum Preis seiner überragenden Durchschlagskraft, mit einem ungeboosteten Base 50-Angriffswert ist es nämlich alles andere als gefährlich. Dennoch kann es so mit Attacken wie Siedewasser und Abschlag lästig für den Gegner werden und entweder auf Toxin und Schutzschild für effektivere Anhäufung des Schadens oder Heilung in Form von Erholung kombiniert mit Schlafrede zurückgreifen. Azumarill kann aufgrund seines einzigartigen Typen und der neugewonnenen Pflanzenimmunität eine ganze Reihe gefährlicher OU-Pokémon kontern oder zumindest checken, darunter auch beide gefürchteten Megaformen Gluraks, die sonst kaum einen Konter gemeinsam haben.
      Eine Variation dieses Sets wäre auch basierend auf der Kombination von Whirlpool und Abgesang möglich, womit man unter Umständen sogar eigentliche Konter normaler Azumarill-Sets trappen und eliminieren kann. Schutzschild hilft hierbei, Zeit zu schinden - allerdings wird man im Normalfall dennoch mindestens zwei Treffer einstecken müssen, was neben dem wegfallenden Überraschungseffekt der Hauptgrund dafür ist, dass das nicht mehr als ein Mal funktioniert - wenn überhaupt.
      Ansonsten sind noch Eishieb und Toxin (auf offensiven Sets) erwähnenswert, die vor allem in vorigen Generationen häufiger auf Azumarill zu sehen waren und auch jetzt noch ein gewisses Potenzial haben; allerdings wurde Eishiebs Nutzen durch den neuen STAB-Knuddler, der fast alles ähnlich hart, wenn nicht stärker trifft, sehr eingeschränkt, und nur wegen seltenen Pokémon wie Hutsassa lohnt sich die Attacke kaum. Mit Mega-Bisaflor und Tentantel stören sich die populärsten Pflanzen sowieso nicht an der Attacke. Toxin hat ebenfalls durch Knuddler stark an Nutzen eingebüßt, da nun der Großteil von Azumarills Kontern und Checks aus Gift- und Stahlpokémon bestehen, die bekanntlich immun gegen Vergiftung sind. Pokémon wie Garados und Lahmus kann Azumarill mit Knuddler nun außerdem leichter überwinden als zuvor.
      Ansonsten erwähnenswert wäre noch Nassschweif, welcher eine etwas stärkere Alternative zu Kaskade darstellt, aber ohne ungleiche Typenwechselwirkungen ist Knuddler genausostark und gerade deshalb ist ein zuverlässiger und doch relativ starker STAB wie Kaskade i.d.R. zu präferieren.
      Zuletzt sei auch noch Fassade erwähnt, die bei einem Statusproblem Azumarills beste Attacke gegen unter anderem Mega-Bisaflor ist, und zudem Verbrennung ignoriert, sodass man zumindest diese Attacke noch uneingeschränkt benutzen kann, falls Azumarill an diesem Status leiden sollte.


      Konter und Checks

      Mega-BisaflorHutsassaPanzaeronTentantelDurengardLahmusWasch-RotomTentoxa

      Mega-Bisaflor ist der mit Abstand beste Konter für Azumarill; es resistiert Kaskade, Wasserdüse, Knuddler und Kraftkoloss, ist gegen keinen einzigen brauchbaren Angriff Azumarills anfällig und steckt selbst Wahlband-Risikotackle und gar +6 Knuddler von frohen Azumarill recht ordentlich weg. Dazu kann es nicht vergiftet werden, kann weder sein Item verlieren noch mit 1,5-facher Stärke von Abschlag getroffen werden, verfügt über Recovery in Form von Synthese, Egelsamen und auch Gigasauger und trifft Azumarill mit beiden seiner STABs effektiv, wobei Matschbombe auch Vegetarier umgehen kann. Sofern Azumarill kein frohes Wesen verwendet (und auch dann nur, wenn Bisaflor nicht die in die Inititative investiert), ist es immer schneller als Azumarill, und hat somit gegen kein Set eine Niederlage zu befürchten - lediglich das frohe Bauchtrommel-Set kann Bisaflor mit etwas vorherigem Schaden oder der exotischen Rückkehr gefährlich werden.
      Auch Hutsassa, das mit demselben Typen wie Bisaflor (allerdings ohne die durch Speckschicht bedingte Neutralität gegen Eishieb) und ebenfalls starken Defensivwerten gewappnet ist, ist ähnlich gut, wenn auch nicht ganz so sicher, da langsamer, offensiv harmloser und anfälliger gegen Abschlag. Mit Belebekraft kann es aber gerade gegen Sets ohne Bauchtrommel immer bei bester Gesundheit bleiben.
      Neben diesen beiden ist der Stahlvogel Panzaeron das einzige nennenswerte Pokémon, das gegen alle drei Standardsets von Azumarill gut dasteht. Selbst Wahlband-Kaskade reicht nicht für den 2HKO und ein mit Bauchtrommel geboostetes Azumarill kann mittels Wirbelwind aus dem Kampf entfernt werden, sofern Robustheit noch intakt ist - andernfalls bleibt nur der direkte Angriff, der aber nicht für den KO bei 75% reicht und gegen Varianten mit hoher Initiativeinvestition zudem vergebens ist.
      Weitere gute defensive Antworten auf Azumarill stellen Lahmus, Tentantel, Durengard, Garados und Celebi dar, die mit Ausnahme von Celebi und je nach Coveragemove Tentantel oder Durengard alle gegen das Bauchtrommelset verlieren. Auch Abschlag und Kraftkoloss gegen die dagegen anfälligen Ziele sowie generell vor allem Wahlband-geboostete neutrale STABs können den genannten Pokémon aber auch zu schaffen machen.
      Rotom-W nimmt von Knuddler beträchtlichen Schaden, ist aber schneller und verfügt über Attacken wie Irrlicht, Voltwechsel und Leidteiler, die Azumarill sehr zu schaffen machen können, sodass es dennoch einen durchaus soliden Check darstellt. Roserade und Tentoxa resistieren außerdem den gängigsten Attacken - abgesehen von Abschlag - und können ebenso einen sehr effektiven Treffer mit ihren STABs landen; ihre physische Defensive ist jedoch recht schwach, sodass sie ebenfalls nur Checks darstellen.
      Ansonsten ist Azumarill aufgrund seines miserablen Initiativewerts auch durch Revengekiller ausschaltbar; jedoch ist es durchaus robust und mit Wasserdüse auch keineswegs harmlos, sodass die meisten Revengekiller, die es zügig aus dem Weg schaffen können, wie Mega-Glurak Y, Gengar und Voltolos mit ordentlichem Schaden zu rechnen haben oder im Fall des Bauchtrommel-Sets direkt OHKOed werden. Pokémon wie Latios stehen dagegen besser da, schaffen gegen gesunde Azumarill aber selbst mit Wahlglas-Donnerblitz nur zu geringer Chance den OHKO und werden im Gegenzug von Knuddler vom Feld gefegt. Azumarill sollte also möglichst schon etwas angeschlagen sein, dann ist es auch deutlich anfälliger gegen Revengekiller wie Latios, Scherox oder Fiaro.
      gg=virtueller Handschlag

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Mercury“ ()

    • Im Folgenden findet ihr - rein zu Orientierung für andere interessierte Analysenschreiber - den der Analyse zugrundeliegenden Rohentwurf:
      Spoiler anzeigen
      Azumarill
      (engl.: Azumarill)


      Simulatoren-Tierlist: OverUsed

      Typ: Wasser / Fee
      Schwächen: Elektro, Gift, Pflanze
      Resistenzen: Eis, Feuer, Käfer, Kampf, Unlicht, Wasser
      Immunitäten: Drache

      Fähigkeit 1: Speckschicht: Halbiert den Schaden von Feuer- und Eisattacken.
      Fähigkeit 2: Kraftkoloss: Verdoppelt den physischen Angriff.
      Versteckte Fähigkeit: Vegetarier: Verschafft dem Nutzer eine Immunität gegen sämtliche Pflanzenattacken und steigert seinen Angriff um eine Stufe, jedesmal, wenn er von einer solchen getroffen wird.

      StatuswertBase StatsMinimum (0 EVs; 31 DVs)Maximum (252 EVs; 31 DVs)Maximum (+Wesen; 252 EVs; 31 DVs)
      KP100341404-
      Angriff50136199218
      Verteidigung80196259284
      Spezial-Angriff50136199218
      Spezial-Verteidigung80196259284
      Initiative50136199218


      Allgemeines
      • Exzellenter Typ defensiv wie offensiv
      • Eine der besten Fähigkeiten im Spiel mit Kraftkoloss bringt extreme Angriffskraft
      • Nicht der umfassendste, aber ein völlig ausreichender Movepool
      • Sehr solider Bulk
      • Sehr langsam, Priomove kompensiert bedingt


      Movesets

      Physischer Angreifer

      Azumarill
      Azumarill @ Wahlband / Zauberwasser
      Fähigkeit: Kraftkoloss
      Wesen: Hart
      EVs: 232 KP / 252 Angr / 8 Vert / 12 SpV / 4 Init
      - Kaskade
      - Knuddler
      - Wasserdüse
      - Kraftkoloss / Abschlag

      • Mit Wahlband extrem starker Angreifer mit 654 Angriff und guter STAB-Coverage
      • Zauberwasser als Alternative, um nicht in eine Attacke gebunden zu sein, einen soliden Stärkeboost zu erhalte und doch den guten Bulk nicht zu schwächen; außerdem evtl. Vortäuschen eines Choicers
      • Weitere Alternativen: Leben-Orb, Prunusbeere, Überreste
      • Wasserdüse + Kaskade, da Prio sehr wichtig ist, gegen bulkigere Feenresistenzen aber die Stärke benötigt wird
      • Kraftkoloss gegen Tentantel, Abschlag gegen Tentoxa, Roserade, Ninjatom; außerdem stärkste Option gegen Durengard, Apoquallyp, Trombork, Lahmus, Celebi + Nebeneffekt
      • Alternative Optionen: Rückkehr/Risikotackle gegen Mega-Bisaflor und diverse Gifttypen mit Wasserresistenz
      • EVs und Wesen: Maximale Offensivkraft, Überholen von Base 50ern, minimierter Tarnsteineschaden, Angr-Boost für Genesect
      • Teamoptionen: Magnezone (Nazu perfekte Typensynergie + eliminiert Tentantel und weitere nervige Stahltypen; Azumarill schaltet dafür speziell defensive Pokemon wie Despotar und Bodenpokemon wie Hippoterus aus), Scherox (Nahezu perfekte Typensynergie, starke Offensivkombination, Kehrtwende lockt viele Pokemon heraus, die von Azumarill bedroht werden),



      Bauchtrommel

      Azumarill
      Azumarill @ Tsitrubeere
      Fähigkeit: Kraftkoloss
      Wesen: Hart
      EVs: 132 KP / 252 Angr / 124 Init
      - Bauchtrommel
      - Knuddler
      - Wasserdüse
      - Kaskade / Kraftkoloss / Durchbruch

      • Nach Bauchtrommel 1744 Angriff mit STAB-Prio
      • Guter Bulk, viele Resistenzen und Tsitrubeere ermöglichen häufig Setup und verringern Anfälligkeit gegen Revengekilling
      • Durchbruch OHKOed Tentantel, Kaskade Durengard, Panzaeron und Mega-Scherox und Kraftkoloss Tentantel, Panzaeron und Mega-Scherox mit anschließendem Drop
      • Alternative Optionen: Abschlag OHKOed Durengard und hat gute Chance auf OHKO auf Panzaeron nach Tarnsteinen; auch Tentantel nimmt massiven Schaden
      • EVs und Wesen: Maximale Offensivkraft, Überholen von Base 65ern und niedriger (Scherox, Durengard, Apoquallyp, Trombork, Heiteira), Tsitru-Aktivierung nach Bauchtrommel
      • Alternativ: Froh 4 KP / 252 Angr / 252 Init zum Überholen u.a. langsamer Rotom-W und Mega-Bisaflor
      • Teamoptionen: Lures gegen seine Konter und Revengekiller (bspw. Mega-Lucario, Quajutsu mit Sondersensor) sowie Hazardsupport (insb. Tarnsteine, Klebenetz)


      Offensivweste

      Azumarill
      Azumarill @ Offensivweste
      Fähigkeit: Kraftkoloss
      Wesen: Sacht
      EVs: 232 KP / 248 Angr / 8 Vert / 16 SpV / 4 Init
      - Kaskade
      - Knuddler
      - Wasserdüse
      - Kraftkoloss / Abschlag

      • Nutzt Azumarills tollen defensiven Typen aus und checkt viele, v.a. spzielle Angreifer, während es dennoch mit 396 Angriff hart zuschlägt
      • Kaskade + Wasserdüse erreicht oftmal 2HKOs gegen fragilere Angreifer
      • EVs und Wesen: Überholen von Base 50ern, minimierter Tarnsteineschaden, Überleben von Mega-Lucarios +2 Nahkampf, optimale Ausnutzung des Wesens und solide SpV, die durch Offensivweste betont wird, Rest in den Angriff
      • Defensivere wie offensivere Variationen beim EV-Split gut möglich
      • Teamoptionen: Wishsupport (Heiteira/Chaneira, Nachtara), Walls mit guter Typensynergie (Tentantel, Mega-Bisaflor, Heatran)


      Alternative Optionen

      • Sub-Punch-Set (101 KP Subs, sehr starke Angriffe und gute Coverage mit Power-Punch + Knuddler + Wasserdüse), jedoch als All-Out-Attacker oft effektiver; Zugabe hier als weitere Option
      • RestTalk-Set, um Azumarills defensiven Typ länger auszunutzen; jedoch relativ leicht zu wallen verglichen mit den anderen Sets und sein Bulk ist sehr solide, aber nicht überragend
      • Whirlpool-Trapper-Set mit Vegetarier (ggf. mit Abgesang), der viele seiner eigentlichen Konter auf dem falschen Fuß erwischen kann, teilweise aber auch recht nutzlos in manchen Kämpfen sein wird
      • Steigerungshieb auf Angreifern ohne Wahlband als konservativere Alternative zu Bauchtrommel
      • Eishieb als Coveragemove gegen Pflanzen, gegen die meisten ist ein neutraler Knuddler aber fast genausostark und Mega-Bisaflor und Tentantel sind sowieso resistent; auch Flugpokemon haben damit meist keine größeren Probleme als mit den STABs und Bodenpokemon und Drachen sogar weniger
      • Nassschweif als etwas stärkerer Wasser-STAB, aber Zuverlässigkeit ist i.d.R. wichtiger
      • Fassade als Absicherung gegen Verbrennung und als (bei Status) starke Attacke z.B. gegen Mega-Bisaflor


      Konter und Checks

      • Mega-Bisaflor bester Konter
      • Hutsassa, Panzaeron sehr solide
      • Lahmus, Tentantel, Durengard, Garados, Celebi defensivere Checks, aber bekommen mit einer bestimmten Attacke bei wiederholten Treffern Probleme und können alle vom Bauchtrommel-Set OHKOed werden
      • Roserade, Tentoxa, Rotom-W fragilere, offensive Checks
      • Revengekilling möglich, jedoch nur wenige Pokemon zu OHKOs fähig und diese oftmals relativ anfällig gegen Wasserdüse; Latios (Psychoschock/Donnerblitz), Scherox (Patronenhieb), Lucario (Turbotempo) und Fiaro (Sturzflug) können geschwächte Azumarill gut finishen, während Gengar, Voltolos und weitere gegen einigen Schaden revengekillen können (außer das Bauchtrommel-Set)
      gg=virtueller Handschlag
    • Ich bin jetzt nur am Handy deshalb nur ganz kurz. Vielleicht könnte man noch einen oder mehrere Cores einfügen. Mega Glurak X und Tentantel geben mit Azumarill einen wunderbaren offensiven Core ab. Ansonsten editiere ich dir noch die Evs rein, denn das AV Set braucht überhaupt keinen Speed und das Bauchtrommel Set würde ich maximal mit 16 Speed spielen, denn du brauchst den Bulk. Mehr folgt am Wochenende. Aber Respekt, gefällt mir sehr gut!
      :sekt: Es wird so langsam Zeit für das RMT des Jahres. :sekt: