Welche Bücher lest ihr?

    • Literatur
    • Ich mag Fantasy, Krimi, Manga und Historiches.
      Ich lese sehr viel und gern. Wenn mir ein Buch gefällt kann ich es an einem Tag durchlesen. :)
      Meine Lieblingsmangas sind DetektivConan, OnePiece, WeddingPeach und die Rosen von Versailles.
      Und sonst steh ich voll auf Sherlock Holmes. Die Bücher sind genial und Sherlock Holmes ist der coolste Romanheld von allen. :love:
      Ich mag aber auch die Büchertriologie "Nach dem Sommer" und " Firelight".
      Was ich nicht mag sind Grusel oder Horrorbücher. :thumbdown:
      LG Harysen
      :pika:
    • Ich mag Bücher über Geschichte und Wissenschaft.^^ Aber ich hab natürlich auch andere Bücher. Von Lesebüchern hab ich sehr viele der Sience Fiction.
      Ich kann nicht genau sagen, wie viele Bücher ich hab, denn ich hab noch nicht alle gelesen. Es sind nämlich mindestens 1000 zur Zeit. xD Aber ich behalt mir nicht alle. Wenn ich eines gelesen hab kanns sein, daß ich es ausmiste. Ich beziehe meine Bücher in erster Linie vom Flohmarkt, oder bekomme sie geschenkt. Im Geschäft kaufen tu ich nur selten welche. Ja, es ist eine Sucht. :ugly:
      Es gibt einen Autor, dessen Ansichten ich äußert interressant finde. Nein, ich red nicht vom Däniken, sondern vom Hans-Joachim Zillmer. 8)
    • Um mein Lieblingsgesprächsthema mal wieder zu beleben, möchte ich doch hier direkt einmal posten! =)

      Ich bin ein eingefleischter Romantik-Lesefreak *-* Ich liebe einfach absurden Kitsch und Liebesklischees x3 Deshalb vergöttere ich besonders Nicholas Sparks Bücher und ebenso die von Nicolas Barreau. Unter diesem Genre sind meine absoluten Lieblingsbücher: "Zwei an einem Tag" (David Nicholls), "Wie ein Licht in der Nacht" (Nicholas Sparks), "Eindeutig Liebe" (Jessica Thompson) und "Das Lächeln der Frauen" (Nicolas Barreau). Natürlich ist aber nicht mein einziger Interessenbereich Liebesbücher.
      Durch Shades of Grey habe ich auch angefangen mich etwas für Erotikbücher zu interessieren. Habe bereits die ersten beiden Bände von E.L. James durchgelesen und am Mittwoch werde ich auch den dritten und somit letzten schön verschlingen =) Vor kurzem wollte ich diesen Themenbereich mal etwas erweitern, indem ich "Dominante - Vom musikalischen Wunderkind zur Domina" gelesen habe, aber ehrlich gesagt, war ich ziemlich enttäuscht. Es hat sich als trauriges Buch herausgestellt und eigentlich nur der Anfang und das Ende war ganz okay, ich habe es mir um einiges besser vorgestellt.
      Um abermal an ein ganz anderes Genre ranzugehen, wollte ich mal mit ein paar Thrillern/Krimis weitermachen. "Ich.darf.nicht.schlafen." möchte ich mir gerne als nächstes holen. Hört sich wahnsinnig interessant an. Eigentlich mag ich dieses Genre überhaupt nicht, besonders bei Filmen nicht, aber da ich mich in dieser Richtung auch ganz gerne mal weiterbilden möchte und einfach mal erfahren möchte, ob es mir wirklich nicht gefällt, habe ich vor mich dort auch etwas einzulesen.
      Reine Comedybücher habe ich kaum welche gelesen. "Hummeldumm" war ein absoluter Volltreffer, hat mir sehr gut gefallen, der Autor hat einen ausgesprochen guten Humor. "Pinguinwetter" ist ja vielmehr eine Mischung aus Romantik und Humor, deshalb weiß ich nicht, ob man das in diesem Genre mitzählen kann. Das hat mir aber auch gut gefallen. Leider weiß ich aber nicht, an welchen Autor ich mich halten soll, wenn ich ein witziges Buch finden will, deshalb habe ich mich da noch nicht allzu sehr drum gekümmert.
      Fantasy und Science-Fiction mag ich eigentlich überhaupt nicht, aber was mich dann doch interessiert, ist die amerikanische Triologie "Die Tochter der Tryll". Kann mir einer dazu schon irgendwas sagen? Ich bin mir unsicher, ob ich das wirklich kaufen soll. Ansonsten ist so das einzige Buch, was man vielleicht ein wenig in die Kategorie Fantasy einordnen könnte, was ich gelesen habe "Die Tribute von Panem". Eines meiner absoluten Favoriten. Ich habe alle 3 Bände rasant durchgelesen und ich bin ebenso bekennender Fan des bisher erschienen Films! Es ist teilweise brutal und die Unterdrückung ist nicht so schön, aber es ist hochgradig spannend und das Hin und Her zwischen Katniss, Peeta und Gale geht überraschend anders aus, als man gedacht hätte.

      Das wäre soweit alles, denn für schlichte Sachbücher interessiere ich mich nicht so sehr. Jedoch wollte ich mich zukünftig ganz gerne mit "Das Tagebuch der Anne Frank" und "Nicht ohne meine Tochter" auseinandersetzen, weil das Bücher sind, die man einfach mal gelesen haben sollte. Deshalb muss ich mir auch unbedingt noch ein paar Klassiker von Goethe, Schiller und Shakespeare antun. "Romeo und Julia" habe ich schon hinter mir, davon war ich wirklich angenehm überrascht, aber letztendlich mag ich dann doch Liebesbücher am liebsten =)
    • Im Moment lese ich das Buch "Zirkel". Bisher ist der Krimi echt gut und spannend, ich hatte abends schon Gänsehaut...
      Meine absolute Lieblingstriologie ist "Die Tribute von Panem"
      Aber auf jeden Fall sollten Bücher dick und spannend sein! :3
      Lg Cupcake<3
      Jungglut

      Klick :3

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Cupcake<3“ ()

    • Zurzeit arbeite ich mich durch den sechsten Band der Rad der Zeit Reihe.
      Warum, weiß ich eigentlich selbst nicht so genau. Da ich selten eine Reihe gele-
      sen habe, die sich mehr in die Länge zieht. Aber wenn ich mal ne Reihe angefangen
      hab zu lesen, will ich dann auch die Komplette Reihe lesen.

      Ansonsten lese ich gerne, Tobias O. Meisners Fantasy Romane, weil die
      gerne Abseits der typischen, die "Guten gewinnen einfach so"- Romane abweicht.
      Oder auch Terry Pratchetts Scheibenwelt Romane sind immer wieder gut.
      Der Humor darin ist einfach Herrlich. :D

      Was ich auch immer mal wieder gerne zwischendurch mal lese, sind Romane zu
      Blizzard Spielen wie Warcraft und Diablo. Sind zwar jetzt nicht die
      ausgereiftesten Romane, aber wie gesagt für zwischendurch immer gut.

      Und natürlich auch Der Herr der Ringe, allerdings nur in der alten Übersetzung,
      weil die neue echt.... reden wir nicht drüber. Herr der Ringe, ist wohl mit Abstand
      mein liebstes Fantasy Buch, weil es auch das einzige ist, das ich bis Heute ganze dreimal
      gelesen habe. :D
      Aber auch die anderen Tolkien Geschichten, wie zum Beispiel Die Legende von Sigurd und Gudrun;
      oder auch Die Kinder Hurins, waren meiner Meinung nach wunderschöne Bücher.

      Ich glaub das reicht dann auch erstmal als kleine Aufzählung, bevor das Ganze hier noch zu
      lang wird. :blush: :D
    • Warum habe ich dieses Thema nie gesehen :o ?

      Naja, anyways :
      Hauptsächlich lese ich wirklich Fantasy Romane, ganz selten mal Krimis oder Thriller usw.

      Mein Lieblingsbuch/Reihe/Whatever ist ganz eindeutig "
      Skulduggery Pleasant" von Derek Landy;
      diese Bücher sind absolut amüsant und spannend zu gleich - leider hab ich die neusten Teile
      immer zu schnell ausgelesen...

      Im Moment lese ich "
      Wer hat Angst vor Jasper Jones" - (Psychothriller),
      "
      Der kleine Hobbit" (Fassung von 1956) und "Die Chroniken der Weltensucher Bd. 4"


      Kurz, aber egal
      - Glaze
    • Also ich lese sehr viel, Genre ist mir da eigentlich völlig schnuppe. Wenn mir ein Buch zusagt, lese ich es. Ich habe bisher auch jedes Buch, welches ich in die Hand genommen habe, gelesen. Bis auf Tintenblut. Ich hab es wirklich versucht gehabt, aber es ging einfach nicht. Es gab einfach nichts in diesem Buch, was mich dazu gebracht hätte, weiterzulesen. Tintentod hab ich da gar nicht erst angefangen. Waren zwar Geschenke, aber wayne.
      Meine beiden Lieblingsbücher sind Wilde Hunde von Markus Zusak und Lucian von Isabel Abedi. Da bin ich wirklich in 'nen Leserausch verfallen, besonders bei Wilde Hunde. Ich hab's nur einmal aus der Hand gelegt, bis ich es durch hatte. Dieses Buch werde ich auch nach den Herbstferien im Deutschunterricht vorstellen, Lucian hab ich bereits schonmal vorgestellt.
      Reihen hab ich bisher drei gelesen: Harry Potter, House of Night und die Bis(s) Romane.

      Senseless
      Scream at me until my ears bleed.


    • ich liebe und lebe für Fantasybücher. Momentan bin ich ziemlich am Anfang von "Lord of Rings" und habe schon ein paar Teile von Harry Potter gelesen. Ich finde einfach fantastische Wesen sehr interessant. Auch die Unendliche Geschichte von Michael Ende habe ich schon gelesen und fand sie richtig gut. Ich lese aber natürlich auch noch andere Bücher. Romane, Abenteuerbücher und manchmal sogar Schulbücher :D (Mein Geschichtsbuch würde ich durchaus als interessant einschätzen.) Nicht so ganz mein Fall sind dann Krimibücher, mit Ausnahme von Conan Doyle. Wo ich den "Hund von Baskervill" einordnen kann weiß ich nicht. Ich lese dieses Buch im Moment (auch wenn ich noch nicht so weit bin ): ) und bin wirklich fasziniert.

      U N I T E D__W E__S T A N D
      "for the glory of humanity"


    • Bekannte Bücher, die ich gelesen habe:
      Hexe Lilli (hab ich gelesen, als ich es gerade mal genernt hatte, okay?)
      Ein paar 3??? Bücher (im Grundschulalter)
      Harry Potter (hab ich auch noch im Grundschulalter gelesen. Damals fand ich die Bücher langweilig, die Filme waren besser. Dann hab ich es nochmal gelesen und danach gefielen mir die Bücher auch ganz gut.)
      Tribute von Panem
      Legende der Wächter
      Warrior Cats (am liebsten auf Englisch)
      An liebsten lese ich Fantasy-Bücher. Bücher über Liebe sind nichts für mich, es sei denn, die Liebe ist nur Nebensache und die Haupthandlung ist aus der Kategorie Fantasy.
      Krimis kann man auch lesen, aber nicht sooo gerne.
      Also, momentan ist meine Lieblingsreihe Warrior Cats. Bei diesen Büchern habe ich meine Leidenschaft für englische Bücher entdeckt. Ja, man versteht nicht alles, aber das wichtigste versteht man schon.
    • Eigentlich kommt es bei mir nicht immer so sehr auf die Genre an.
      Ich mag Geschichten die es in wirklichkeit nicht geben kann, aber in einer entfernten Art und weise auch realistische Ansätze aufweisen. Da darf also ruhig Fantasy mitspielen. Am liebsten habe ich es noch mit Fabelwesen, Tieren oder anderen. Aus der sicht von Menschen lese ich natürlich auch, aber aus der sicht von anderen Wesen finde ich am spannensten. Ein wenig Romantik darf natürlich gern dabei, solange das Pairing stimmt und sich das ganze nicht überschnultzt. ANsonsten habe ich jegliche Arten von Bücher in meinen Schrank. Das schönste ist meiner Meinung nach Warrior Cats. Es ist aus der sicht von Tieren, hat realistische Ansätze und etwas Romantik ist auch dabei.
      Solche Bücher mag ich am liebsten =)

      Lg Aoi
      Die Glocken läuten wie bei Cinderella und ich verliere meinen Glasschuh
      So kannst du mich wiederfinden noch bevor mein Apltraum alles vernichtet.
      Sicher tat sie es....sie verlor ihn für ihre Zwecke!
      Ich bin genauso verlorgen, denn ich möchte das er mir nachläuft~
    • Wie die meisten hier lese ich hauptsächlich Fantasy ^^ Ich weiß nicht, aber damit bleibt man auch irgendwie ein Stück Kind und kann sich mal ganz zurückziehen aus dieser schwierigen Welt ^^°
      Wenn es Fantasie und die Kraft der Vorstellung nicht gäbe, ich glaube, dann wäre unsere Welt um einiges ärmer...
      Am liebsten habe ich Bücher wie Herr der Ringe, Harry Potter, His dark Materials, Eragon, Narnia, das steinerne Licht oder die Tintenwelt-Saga gelesen. Wobei Herr der Ringe natürlich ein anderes Kaliber ist und für mich einfach den Anfang von allem darstellt. Was ich schade finde, dass seit dem Herr der Ringe und Harry Potter Hype so viele Nachahmer auf den Markt gekommen sind... da kam auf einmal eine richtige Flut von Fantasyromanen, die schnell hingeklatscht wurden und man musste auf einmal ordentlich zerpflücken...
    • *Kramt uraltes Thema aus den tiefsten Tiefen der Hölle weil wegen ist halt so*
      Ich lese meistens so in die Richtung Abenteuer/SciFi/Fantasy, weil mich solche Geschichten am meisten fesseln. Sie entführen einen halt in eine andere Welt, und für mich ist es beim Lesen sehr wichtig der Realität entfliehen und einfach mal abschalten zu können ^-^ . Beispiele sind Eragon (Ich könnte die Reihe echt tausendmal durchlesen, es wird einfach nicht weniger awesome :love: ), Harry Potter (Klassiker °J° ) und Chroniken der Weltensucher (Besonders Band 2. Alter. ALTER ist das geil). Krimis lese ich auch manchmal, aber halt nicht sooo oft (Da mag ich besonders die Flavia De Luce-Reihe, weil die einfach zu herrlich ist xD ). Was ich weniger mag ist reines Romance-Gedöns, weil sich einfach irgendwann jedes dieser Bücher gleich anfühlt ^^ .
      Eher weniger aktiv bis ich einen neuen PC habe :totumfall:
    • Ich lese am liebsten Biografien oder Romane die auf wahren Begebenheiten beruhen. Ich finde es interessant über das Leben anderer, historisch berühmten oder aber auch ganz normalen Menschen und deren Problemen zu lesen.
      Auch Fantasy wird ganz gern verschlungen, kommt halt immer auf meine Laune an. Eragon gehört da zu meinen Lieblingen, eine Reihe die ich erst spät für mich entdeckt habe. Die Tintenherz und Harry Potter Reihe steht ebenso im Regal wie Krabat und einige andere großartige Werke von Otfried Preußler. Was aber auch daran liegt das die Krabatmühle nur paar Kilometer von meinem Gebutsort steht und da jedes Kind mit aufwächst mit. ^^
      Ansonsten fand ich auch die Wicked Lovely Reihe vonn Melissa Marr fesselnd und manchmal da les ich dann auch Bücher wie Warum nerven Japaner oder Hummeldumm. Leichte Lektüre zur Belustignung. =3

      Im Moment les ich mal wieder The Tokyo Diaries, auch weil ich noch nichts vergleichbares gefunden habe. Mangas les ich natürlich auch, aber da jetzt alles aufzuzählen würde ewig dauern. ^^
    • Ich hätte ehrlich gesagt nicht erwartet, dass ich jemals in ein bücherbezogenes Topic posten würde, aber hey, schätze das ist der Lauf der Dinge! : D
      Bis vor ein paar Jahren habe ich alles was mit dem Lesen von Büchern, Artikeln oder Zeitschriften zu tun gehabt hat gehasst, nämlich wirklich abgrundtief, das ging für mich einfach nicht klar. Eine komplette Wesensänderung was das betrifft habe ich dann aber zu Weihnachten im Jahr 2010 durchgemacht, als mir meine Mutter ein Buch geschenkt hat, welches es geschafft hat diese Barriere vor dem Lesen zu brechen: "Der Hobbit". Ich war zwar schon davor ein Fan vom uralten Videospiel, und auch "Herr der Ringe" gehört für mich schon fast zu sowas wie einem Kulturerbe, aber lesen, ich doch nicht, niiiiemals!
      Nachdem ich mich nun also kurz nach Weihnachten selbst dazu gezwungen habe den Hobbit zu lesen, aus Solidarität meiner Mutter gegenüber, und weil sie selbst das Buch totgefeiert hat, habe ich Kapitel für Kapitel gemerkt wie ich tatsächlich Spaß daran hatte, mich in diese Fantasywelten hineinzudenken, ohne diese tatsächlich vorm Auge zu haben, so wie es bei Filmen, Serien oder Spielen der Fall war. Mein erstes, nicht von der Schule sondern von mir selbst aufgezwungenes Buch habe ich dann also in wenigen Tagen verschlungen, und von da an war, klischeehaft aber doch sehr passend "ALLES ANDERS!!!!".

      Im Fantasy-Genre fühle ich mich klarerweise am wohlsten, und inzwischen habe ich schon diverse Bücherreihen gelesen wie den "Herr der Ringe" von Tolkien (oh welch Wunder), "Das Lied von Eis und Feuer" von George R. R. Martin, und knapp alles von dem nicht sonderlich bekannten Arto Paasilinna. Letzterer hat sich besonders mit seinen skurrilen Werke einen Namen gemacht, vollgepackt mit Zynismus, Sarkasmus und schwarzem Humor, kann ich echt nur empfehlen, besonders "Die Giftköchin" und "Der liebe Gott macht blau"! ^__^

      Was natürlich immer geht sind Comics. Ich liebe Comics, die zählen zwar jetzt nicht zu Büchern, aber ich liebe die Heftchen trotzdem. Besonders "The Walking Dead", wobei ich da auch knapp alles hype, die Novellen sind auch superklasse, und das sind sogar Bücher, die sollten sich besonders Fans der Serie mit ein wenig Comic-Grundwissen unbedingt mal ansehen, ist absolut sein Geld wert! Erster Teil heißt übrigens "Rise of the Governor"! Wer generell auf Zombie und postapokalyptischen, dramenlastigen Lesestoff steht, dem kann ich noch "The World War Z" von Max Brooks ans Herz legen, ein Roman, welcher mir von einer guten Freundin empfohlen wurde. Nein, hat tatsächlich nichts mit dem Film zu tun, und ist das knapp beste was man an Zombie-Lektüre finden kann wie ich finde!

      Postapokalyptik gehört zwar definitiv zu meinen Lieblingsthemen, aber auch vergangenes finde ich super, insbesondere Bücher welche sich mit der Antike beschäftigen, speziell ums alte Rom. Besonders gut hat mir da "Die Rom-Serie" von Simon Scarrow gefallen. Habe ich leider nie im englischen Original gelesen, sondern immer nur auf Deutsch. Ich bin derzeit beim 8. Teil, glaube es gibt insgesamt 11, wenn nicht sogar noch mehr. Beschäftigt sich eben in erster Linie mit dem Machtkampf, den sozialen Schichten und der Kriegsführung im antiken Rom, und ist besonders interessant für Leute die Auf Gladiatoren, Phalanx und was weiß ich noch stehen. Bisschen Latein lernt man auch noch, zumindest wenn man die Grundkenntnisse dieser Sprache drauf hat!

      Wissenschaftliche Lektüre ist zwar wohl eher uninteressant für die meisten hier, deswegen lasse ich die mal außen vor, aber wer sich für Philosophie oder so interessiert, der kann sich gerne mal "Eine Theorie der Gerechtigkeit" von John Rawls durchlesen. Harter Tobak, aber absolut lesenswert!

      Derzeit lese ich übrigens.. Naja.. Nichts. Mit den letzten Büchern bin ich vorgestern fertig geworden, und jetzt bräuchte ich mal wieder was Neues. Für Empfehlungen bin ich übrigens stets offen, kann ruhig auch was schnulziges sein. ):
      was

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Moses“ ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher