News mit dem Tag „Nintendo 3DS“

  • Heute sind Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond weltweit offiziell auf dem Nintendo 3DS erschienen und Bisafans startet heute mit dem ersten Teil der Komplettlösung zu den neuen Spielen. Täglich jeweils am Nachmittag wird ein neuer Teil veröffentlicht werden. Erfahrt heute die ersten Schritte in Alola, den Erhalt des Starter-Pokémon sowie die Reise bis zur Trainerschule nahe von Hauholi City.
  • Heute findet wieder der offizielle Bisafans-Meinungs-Montag statt! Bei diesem wird in jeder zweiten Woche ein Kommentar zu einem beliebigen aktuellen Thema verfasst. Im Anschluss habt ihr die Möglichkeit, durch eine Art Leserbrief Bezug darauf zu nehmen und eure eigene Meinung kundzutun.

    In dieser Ausgabe beschäftigen wir uns mit dem Erscheinen neuer Pokémon innerhalb einer Generation. Sagt uns eure Meinung!
  • ​Soeben wurde ein neuer Trailer zu Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond veröffentlicht, die bereits nächsten Freitag, den 17. November, im Handel erscheinen. In diesem wurde die neue exklusive Z-Attacke von Mimigma vorgestellt, die bereits durch den eigenen Z-Stein vor einigen Wochen bestätigt wurde. Die Attacke hat als Basis Knuddler und ist dementsprechend eine Fee-Attacke.
    Mittlerweile wurde auch ein deutscher Trailer veröffentlicht, bei dem der Attackenname „Herzliche Knuddelkloppe“ enthüllt wude.​

    Ferner wurde auch ein neuer japanischer Werbespot zu den beiden Spielen mit 30 Sekunden Laufzeit veröffentlicht, der einige der letztens vorgestellten Inhalte zusammenfasst und bewegtes Bildmaterial dazu liefert.

    Die beiden Trailer findet ihr unter „Weiterlesen“.
  • Gestern wurde über Pokémon Global Link das erste Globale Spektakel für Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond angekündigt. Wie schon letztes Jahr zum Launch von Pokémon Sonne und Pokémon Mond besteht das Event darin, wilde Pokémon zu fangen. Insgesamt sollen dabei alle Spieler gemeinsam 10.000.000 Pokémon bis zum 28. November 2017 fangen. Dadurch, dass auf Pokémon Global Link von 10. bis 17. November Wartungsarbeiten durchgeführt werden, bleiben für die Bewältigung des Events elf Tage Zeit. Dieses Spektakel ist in Pokémon Sonne und Pokémon Mond nicht verfügbar.

    Wird das Ziel erreicht, erhalten alle Teilnehmer 2.000 Festival-Münzen als Belohnung, während Global Link-Mitglieder die doppelte Menge von 4.000 Münzen erhalten. Wird das Ziel nicht erreicht, winken immerhin noch 1.000 bzw. 2.000 Münzen.
    Um an einem Globalen Spektakel teilnehmen zu können, müsst ihr im Schloss auf dem Festival-Plaza mit der Frau am rechten Schalter sprechen und eine Spielsynchro durchführen. Danach muss die Teilnahme am Spektakel bestätigt werden. Vor Ende des Spektakels muss zudem noch einmal eine Spielsynchro durchgeführt werden, damit die Ziele aktualisiert werden.

    Darüber hinaus wurden bereits die ersten Globalen Spektakel bis Juni angekündigt, sodass sich Spieler auf die Veranstaltungen vorbereiten können. Die Bedingungen lauten dabei wie folgt:

    - 17.-28. November 2017: Fange viele wilde Pokémon!
    - 12.-27. Dezember 2017: Tobe dich beim Mantax-Surfen aus!
    - 09.-23. Januar 2018: Siege in der Kampfagentur!
    - 06.-20. Februar 2018: Sammle Pokébohnen!
    - 06.-20. März 2018: Tausche Pokémon über die GTS!
    - 03.-17. April 2018: Fange wilde Pokémon!
    - 01.-15. Mai 2018: Verdiene dir im Kampfbaum Gewinnpunkte!
    - 05.-19. Juni 2018: Amüsiere dich auf dem Festival-Plaza!

    Zuletzt wurde die Belohnung für die Registrierung von Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond auf Pokémon Global Link angekündigt. Wer seine Ausgabe bis 30. Januar 2018 registriert und die Spielsynchro durchführt, erhält Ende Januar einen Seriencode mit einem Meisterball als Geschenk.
  • Wie Nintendo bereits gestern bekannt gegeben hat, sind die neuen 3DS-Titel Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond ab sofort als Preload im eShop erhältlich. Somit könnt ihr die Spiele, wenn ihr sie im eShop vorbestellt habt, bereits auf euren 3DS herunterladen und pünktlich in zwei Wochen am 17. November mit dem Spiel starten. Für beide Titel benötigt ihr jeweils 29.500 Blöcke Speicherplatz, was rund 3,7 Gigabyte entspricht.

    Beim Kauf im eShop erhaltet ihr außerdem einen Seriencode für 12 Flottbälle, der bis 30.11.2018 einlösbar sein wird, und ein HOME-Menü-Design „Pokémon: Pikachu und Pokéball“, das bis 31.12.2017 einlösbar ist.
  • Soeben wurden drei neue Trailer zu den kommenden 3DS-Titeln Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond veröffentlicht. In diesen wird bestätigt, dass innerhalb der Ultrapforten nicht nur Mewtu, sondern alle Legendären Pokémon getroffen werden können. Einige davon sind nur in Pokémon Ultrasonne und andere nur in Pokémon Ultramond erhältlich.

    Zusätzlich wurde mit Team Rainbow Rocket ein Zusammenschluss aller bisherigen Teamanführer vorgestellt, der von Giovanni angeführt wird. Zuletzt wurden noch die Kampfagentur, in der Einzelkämpfe mit drei geliehenen Pokémon gegen mächtige Gegner ausgeführt werden können, und Herrscher-Sticker gezeigt, mit denen Pokémon in Herrschergröße erhalten werden können.

    Für nächsten Freitag, den 10. November, wurde zuletzt angekündigt, dass um 06:00 Uhr Mitteleuropäischer Zeit neue Informationen zu Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond veröffentlicht werden. Wir halten euch auf dem Laufenden.

    Die Trailer könnt ihr euch unter „Weiterlesen“ ansehen.
  • Bekanntlich werden am morgigen Donnerstag, den 02. November 2017, um 14 Uhr (Mitteleuropäischer Zeit) neue Informationen zu den bald erscheinenden 3DS-Titeln Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond bekanntgegeben. Wie der offizielle japanische Twitter-Account von Pokémon soeben bestätigte, werden sich die morgigen Details mit Team Rocket befassen.

    Daneben wurde ein offizieller Screenshot der Team Rocket-Mitglieder veröffentlicht, die man erst kürzlich auf den speziell in Japan erscheinenden Download-Karten der kommenden Spiele entdeckt hatte. Natürlich dürfen sich unsere Leser morgen wieder auf eine zeitnahe Berichterstattung über alle Neuigkeiten freuen! ​

    Unter „Weiterlesen“ findet ihr den besagten Screenshot zur Ankündigung.
  • Im letzten Vote der Woche wollten wir von euch erfahren, ob euch versionsexklusive Pokémon bei der Entscheidung eurer Spielwahl beeinflussen. Mehr als die Hälfte der Teilnehmer (56%) werden von den versionsexklusiven Pokémon, insbesondere durch das versionsexklusive legendäre Pokémon, wie sich durch die Diskussion im Topic herausstellte, beeinflusst, während andere (17%) ihre Auswahl an anderen Operatoren festlegen. Die restlichen Stimmen (27%) kaufen sich sowieso beide Editionen und werden deswegen nicht von den versionsexklusiven Pokémon beeinflusst.

    In unserem aktuellen Vote der Woche möchten wir von euch wissen, auf welche Konsole ihr am liebsten die nächsten Pokémonhauptspiele spielen möchtet. Welche Aspekte waren bei eurer Entscheidung in der Umfrage ausschlaggebend, beispielweise der Hybrid-Aspekt der Nintendo Switch oder der 3D-Effekt beim Nintendo 3DS? Wie wichtig ist euch die technische Umsetzung, insbesondere auf die Grafik bezogen, bei Videospielen beziehungsweise bei den Pokémonspielen? Wie würdet ihr reagieren, wenn ein Pokémonspiel für eine Nicht-Nintendokonsole angekündigt werden würde? Würdet ihr mit dem Gedanken spielen, dieses Spiel kaufen zu wollen? Nehmt an unserer Umfrage teil und tauscht euch im verlinkten Topic mit Anderen aus!
  • Die japanische Pokémon-Website hat für den 02. November 2017 neue Informationen zu den 3DS-Titeln Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond angekündigt. Diese werden um 14:00 Uhr Mitteleuropäischer Zeit veröffentlicht, wobei noch nicht bekannt ist wie und welche Inhalte behandelt werden. Wir halten euch dazu auf dem Laufenden.
  • Für Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond werden zumindest in Japan spezielle Download-Karten im Handel erhältlich sein, um diese Spiele später mit einem Code herunterladen zu können. Auf diesen Karten befinden sich Screenshots mit Mitgliedern von Team Rocket, die jedoch keinerlei Aufschluss darüber geben, um wen es sich handelt und welche Ziele diese Mitglieder verfolgen. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

    Unter „Weiterlesen“ findet ihr Bilder der Download-Karten.
  • Von heute bis einschließlich dem 30. Oktober 2017 besteht die Möglichkeit, Ashs Pikachu mit der Alola-Mütze aus der aktuellen zwanzigsten Anime-Staffel herunterzuladen. Das Event ist exklusiv für Pokémon Sonne und Pokémon Mond verfügbar und kann erhalten werden, indem ihr im Geheimgeschehen im Hauptmenü den Seriencode „PIKACHU20“ eingebt.

    Beachtet dabei, dass ihr dieses Pikachu nicht erhalten könnt, wenn ihr in den letzten fünf Wochen bereits Ashs Pikachu mit der Original-, Hoenn-, Sinnoh-, Einall- oder Kalos-Mütze heruntergeladen habt. Zudem ist dieses Pikachu die letzte Möglichkeit für eines der Event-Pikachus in euren Spielen.
  • Wie langjährige Fans wissen, ist das Entwicklerstudio Game Freak dafür bekannt, seine Mitarbeiter in mehrere Teams aufzuteilen, die sich unterschiedlichen Pokémon-Projekten widmen. Mit Pokémon Ultrasonne, Pokémon Ultramond und dem angekündigten Rollenspiel für die Nintendo Switch befinden sich momentan mindestens drei Titel in der Entwicklung. In einem Interview mit der Videospiele-Website GameSpot erklärten Shigeru Ohmori und Kazumasa Iwao nun, inwiefern die Arbeit an den kommenden 3DS-Editionen auch für die Entwicklung des Nintendo Switch-Titels hilfreich sei.

    Shigeru Ohmori erläuterte, dass Game Freak zwar über ein begrenztes Personal verfüge, aber dieses auch sehr unterschiedlich sei. So gibt es jüngere Mitarbeiter und altgediente Veteranen, die schon sehr lange an der Pokémon-Reihe beteiligt sind. Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond erwiesen sich vorwiegend als Projekt für jüngere Mitarbeiter, sodass diese ihre Fähigkeiten weiterentwickeln können. Währenddessen seien die Veteranen mit der Arbeit am kommenden Nintendo Switch-Projekt beschäftigt. Dieser Ansatz mit zwei Projekten wurde bereits öfters verfolgt und bringt den Vorteil mit sich, dass jedes Projekt einen positiven Einfluss auf das jeweils Nachfolgende nimmt.

    Aber auch erfahrene Mitarbeiter seien bei der Entwicklung von Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond tätig, führte Ohmori weiter aus, und nannte als Beispiel Shigeki Morimoto, der seit Pokémon Rot und Pokémon Blau bei Game Freak beschäftigt ist und sich um das Kampfsystem der beiden 3DS-Titel kümmere. Abschließend fügte Kazumasa Iwao hinzu, dass stets auch langjährige Veteranen aus dem Team mithelfen würden, um eine hohe Qualität der Pokémon-Titel zu gewährleisten.
  • In einem vorherigen Trailer zu Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond wurde erstmals das neue Feauture Mantax-Surfen vorgestellt. Nun verriet Kazumasa Iwao, einer der beiden Direktoren von Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond, neue Details über das Minispiel.

    Mit dem neuen Feature Mantax-Surfen kann man auf dem Rücken von Mantax auf den Wellen gleiten. Nähere Details geben preis, dass der Protagonist verschiedene Techniken anwenden kann, um so eine hohe Punktzahl zu erzielen. Diese Punkte können beim Attackenhelfer und für Items eingelöst werden. Kazumasa Iwao sagt, dass das neue Feature den Spielern helfen soll, die Geschichte voranzubringen.
  • Über einen Flyer, der zurzeit in japanischen Geschäften verteilt wird, wurden mehrere versionsexklusive Pokémon in den neuen 3DS-Spielen Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond bestätigt. Demzufolge werden viele der exklusiven Pokémon aus Sonne und Mond ebenfalls wieder in einem der beiden Spiele exklusiv sein. Das betrifft auch die Ultrabestien, von denen UB Detonation, Masskito und Katagami in Ultrasonne und UB Mauerwerk sowie Schabelle und Kaguron in Ultramond fangbar sind.

    Außerdem wurden über die offizielle japanische Website neue Screenshots zu Ultrasonne und Ultramond veröffentlicht. Diese fassen viele der bisher veröffentlichten Informationen zusammen, beinhalten allerdings auch neue Details, wie etwa mehr Interaktionen mit Pokémon auf der Oberwelt, ein spezielles Event mit Ashs Pikachu im Pikachu-Tal und ein grafisches Upgrade der Z-Attacken gegenüber von Sonne und Mond.
  • In einem Interview mit IGN bestätigen die beiden Direktoren von Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond, Kazumasa Iwao und Shigeru Ohmori, dass diese beiden Spiele die letzten Pokémon-Spiele von Game Freak für den Nintendo 3DS sind. Ohmori erklärt dabei, dass Game Freak schon seit Pokémon X und Y versucht habe, das absolute Limit aus dem 3DS herauszuholen und dass das Entwicklungsteam in Sonne und Mond durch verschiedene Änderungen noch deutlich mehr erreichen konnte als gedacht. Er betrachtet Ultrasonne und Ultramond als den Höhepunkt ihrer Arbeit auf dem 3DS, da sie nicht glauben, noch mehr herausholen zu können.

    Iwao sagte zusätzlich, dass an Ultrasonne und Ultramond etwa 80 Leute beteiligt waren, was etwa der Hälfte des Entwicklungsteams von Sonne und Mond, und dass das Team vergleichsweise junge Mitglieder hatte.

    Außerdem erfolgte ein Interview mit den beiden Direktoren bei Nintendo Life, bei dem sie ebenfalls auf einige der Funktionen und Inhalte der neuen Spiele eingingen. Die Entscheidung, neue Pokémon inmitten einer Generation einzuführen kam daher, da das Team die Ultrapforten einführte und so Reisen in andere Welten zu neuen Ultrabestien möglich seien. Dadurch erschien es ihnen nur natürlich, dass neue Pokémon erscheinen werden.

    Auch der Weg einer erweiterten Version im Vergleich zu einem direkten Nachfolger von Sonne und Mond kam daher, dass das Team gerne mehr von Alola zeigen wollte. Ohmori nannte für die neuen Spiele als nächstes Beispiel Pokémon Smaragd in Relation zu Pokémon Rubin und Pokémon Saphir, dass das Konzept das Gleiche sei, aber es eine ganz neue Erfahrung gebe, um die Spieler zu überraschen.

    Die Unterschiede in Ultrasonne und Ultramond fallen sehr verschieden aus. Neben neuen Funktionen wie dem Alola-Fotoclub oder dem Mantax-Surfen sei vor allem die Story ein großer Punkt, der Veränderungen mit sich brachte. Der Fokus liege auf Necrozma und seinen beiden neuen Formen auf den Box-Covern, während zurückkehrende Charaktere wie Tali und Lilly eine ganz neue Seite zeigen sollen, als sie noch in Sonne und Mond einnahmen. Zusätzlich sei für Iwao besonders das Post-Game-Szenario interessant und dass dort mit Hilfe der Ultrapforten Legendäre Pokémon wie Mewtu und weitere Pokémon fangbar seien.

    Zum Schluss kam die Frage auf, was die Direktoren den Spielern sagen würden, die Ultrasonne und Ultramond bereits abgeschrieben haben. Iwao meinte dazu, dass die Spieler in den neuen Spielen die Ultrapforten erkunden und die Geheimnisse der Ultrabestien und Necrozma enthüllen können und sie hoffen, dass die Spieler von den neuen Inhalten überrascht werden.
  • ​Vor kurzer Zeit wurde ein japanischer Story-Trailer zu den neuen 3DS-Spielen Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond veröffentlicht, der neue Szenen aus dem Spiel und einige Hintergründe der Story zeigte. Nintendo hat diesen Trailer soeben auf Deutsch veröffentlicht, womit das Video nun auch mit deutschen Texten angesehen werden kann.

    Unter „Weiterlesen“ könnt ihr euch den Trailer ansehen.
  • Von heute bis einschließlich dem 23. Oktober 2017 besteht die Möglichkeit, Ashs Pikachu mit der Kalos-Mütze aus der siebzehnten bis inklusive neunzehnten Anime-Staffel herunterzuladen. Das Event ist exklusiv für Pokémon Sonne und Pokémon Mond verfügbar und kann erhalten werden, indem ihr im Geheimgeschehen im Hauptmenü den Seriencode „PIKACHU20“ eingebt.

    Beachtet dabei, dass ihr dieses Pikachu nicht erhalten könnt, wenn ihr in den letzten vier Wochen bereits Ashs Pikachu mit der Original-, Hoenn-, Sinnoh- oder Einall-Mütze heruntergeladen habt. Außerdem solltet ihr bedenken, dass ihr beim Download dieses Pikachus keines der folgenden Mützen-Pikachus herunterladen könnt. Pro Spielstand ist nur eines der insgesamt sechs Event-Pikachu empfangbar.

    Ein Pikachu mit der Alola-Mütze wird nächste Woche von 24. bis 30. Oktober noch über diesen Seriencode verteilt.
  • Von 17. bis 19. November 2017 findet die erste Internationalmeisterschaft in London statt, bei der Spieler von Pokémon Sonne und Pokémon Mond sowie des Sammelkartenspiels teilnehmen können. Dabei können Championship-Punkte, die für das Erreichen der Weltmeisterschaften im Sommer 2018 notwendig sind, sowie verschiedene Sachpreise im Wert von bis zu 250.000 US-Dollar gewonnen werden. Teilnehmer des Sammelkartenspiels haben zudem zum ersten Mal die Möglichkeit, mit den Karten der Erweiterungen Aufziehen der Sturmröte und Schimmernde Legenden zu spielen und sie in ihr Deck einzubauen.

    Die Registrierung für die Internationalmeisterschaft kann über die offizielle Seite​ vollzogen werden. Für Junioren und Senioren beträgt der Eintrittspreis 30 Euro, während Master 45 Euro bereitstellen müssen. Die Meisterschaft wird über das Wochenende auch live auf Twitch übertragen. Wer live vor Ort zusehen möchte, kann einen Zuschauer-Badge in Höhe von 10 Euro erstehen.

    Unter „Weiterlesen“ findet ihr eine Pressemeldung zu dem Event.
  • Neben einem brandneuen Videotrailer zu Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond wurde heute auch die Dateigröße der beiden Titel veröffentlicht. Laut der Produktbeschreibung von Amazon Japan werden die Editionen bei einem Download aus dem Nintendo eShop insgesamt 29.500 Blöcke benötigen, was in etwa 3,6 Gigabyte entspricht.

    Vergleichsweise setzten Pokémon Sonne und Pokémon Mond einen Platz von 26.200 Blöcken (ca. 3,2 Gigabyte) auf der SD-Karte der Nintendo 3DS-Konsole voraus. Die gestiegene Dateigröße im Vergleich zu den Vorgängern dürfte auf die erweiterte Alola-Region und die neuen Features zurückzuführen sein.