Angepinnt Pokémon-Schlagzeilen

    • Ich finde die Aktion von Build-A-Bear mit Vulpix toll, leider gefällt mir der Schweif von Vulpix überhaupt nicht, dass ich es mir bestellt hätte.
      Und ich denke, dass es auch wieder nur USA-exklusiv bleibt, denn als ich am Samstag in Oberhausen im Build-A-Bear-Shop angerufen habe und nach dem Vulpix fragte, sagte man mir, dass sie nichts davon wissen.
      Mega-Absol Kat hat's geschrieben!
      TeamRowlet | TeamRockruff | TeamMoon | TeamMystic

      Final Masquerade
      eine Charmed Fanfic
    • Neues T-Shirt mit Pokémon-Design auf Qwertee

      Invisible - - 0 Kommentare


      Der Online-Shop Qwertee bietet heute wieder ein T-Shirt mit Pokémon-Motiv an. Darauf befindet sich ein verzweifeltes Evoli vor einer Kreuzung, die zu den unterschiedlichen Entwicklungen von Evoli führt. Das Motiv wurde auf einem grünen sowie grauen Hintergrund gedruckt.

      Am heutigen 30. Oktober 2017 kostet das T-Shirt bis 23 Uhr 11 Euro, danach einen ganzen Tag lang 13 Euro. Der Versand nach Deutschland beträgt ungefähr drei Euro und dauert in der Regel zwischen einer und drei Wochen.

      Thx @Coco
    • Selbst ohne die Parallelen hinsichtlich Farbgebung zu den Entwicklungsstufen halte ich dieses Motiv für ein gelungenes. Evoli muss sich entscheiden, in welche Richtung es gehen will: Gleich doppelt, einmal im Wortsinn und dann noch im Sinn von sowas wie einer Metapher, eben bei der Entwicklung.

      Bietet das Bild also die Bestätigung, dass keine weiteren Entwicklungsstufen mehr hinzukommen? Eine absolute nein, immerhin hat der Anime in Staffel 1 hierzu ebenfalls schon mal "gelogen". Egal, eines der besten Motive seit Langem. Evoli könnte aber noch einen Schattenwurf haben; das Fragezeichen oben über dem Mon erachte ich als schönes kleines Detail.

      Edit: Fraglich ist natürlich, ob gleich zwei Posts Bezug auf meinen Post nehmen müssen bzw. ob es notwendig ist. Meine Begründung wirkt vielleicht grenzwertig, aber 100%-ig falsch ist der betreffende Satz nicht, und ich bleibe dabei. Der Anime hat schon mal gelogen (Rocko zählte drei Entwicklungsstufen nur auf), insofern dürfen ebenfalls Nicht-Offizielle das tun, das "Lügen" - in Anführungszeichen bekommt es gleich eine ganz besondere Note, und so hatte ich es ursprünglich gesetzt.
      SonneMond-Battling-Shop mit 6*31-Dittos (u.a. still) & DV-Shinys
      Youtube-Channel (über 2k CP-Videos)| X-FC: 0387-9515-3682|ORAS-FC: 3497-2129-9365|Sonne-FC:2337-7558-5323 SUCHE IMMER NACH XY-/ORAS-GEGNERN, HABE VIELE MONS DORT BEI GEN6, BEI INTERESSE BITTE MELDEN

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Lenovo-Schesan ()

    • Lenovo-Schesan schrieb:

      Bietet das Bild also die Bestätigung, dass keine weiteren Entwicklungsstufen mehr hinzukommen? Eine absolute nein, immerhin hat der Anime in Staffel 1 hierzu ebenfalls schon mal "gelogen".
      Die Antwort ist richtig aber die Begründung eher suboptimal. Das Bild ist nie und nimmer eine Bestätigung für irgendwas weil es kein offizielles Produkt von The Pokémon Company ist sondern ein Fanart auf einem T-Shirt. Punkt.

      Es gab aber imo auch schon besser Motive, selbst wenn die Idee dahinter ganz gut ist.
      Garados
    • Lenovo-Schesan schrieb:

      Bietet das Bild also die Bestätigung, dass keine weiteren Entwicklungsstufen mehr hinzukommen? Eine absolute nein, immerhin hat der Anime in Staffel 1 hierzu ebenfalls schon mal "gelogen". Egal, eines der besten Motive seit Langem. Evoli könnte aber noch einen Schattenwurf haben; das Fragezeichen oben über dem Mon erachte ich als schönes kleines Detail.
      Also Du schreibst ja generell alles andere verwertbares Zeug, aber das ist mal wieder die Krönung.
      Irgendein Fan erstellt ein Design zu allen bekannten Evoli-Formen und Du siehst das als Bestätigung, dass keine weiteren Formen mehr kommen?
      Das ist so lächerlich, dass ich kaum glauben kann, dass jemand so einen Unsinn schreibt. Du kannst nur ein Troll sein, der regelmäßig absichtlich Unsinn schreibt. Zumindest wäre es besser für Dich, wenn Du es absichtlich machst..

    • Über die offizielle japanische Pokémon-Website wurden neue Plüschfiguren angekündigt, die diesen Monat pünktlich zum Launch von Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond am 17. November erscheinen werden. Es handelt sich dabei um Necrozma und seine beiden neuen Formen Necrozma Morgenschwingen und Necrozma Abendmähne. Während Necrozma für 3.200 Yen angeboten wird (entspricht aktuell 24,12 Euro), sind die beiden Spezialformen mit je 4.800 Yen (36,18 Euro) etwas teurer.


      Quelle: Pokémon Japan #1, #2


      Nymphengesang - Geschichten und Gedichte
      Diskutiert mit uns über Splatoon 2!

      Sig by Kiba.
      Ava by jacknaiff
    • da ich weder Necro-Lunala noch Necro-Solgaleo an sich besonders ansprechend finde (strangeste Fusion ever), bleiben die wohl im Regal.

      Interessanterweise habe ich heute gestern beim GS Mons in Shopbällen aus Plüsch gesehen (Alola-Vulpix im Superbal z.B.). Die waren richtig niedlich
      Mega-Absol Kat hat's geschrieben!
      TeamRowlet | TeamRockruff | TeamMoon | TeamMystic

      Final Masquerade
      eine Charmed Fanfic
    • Eine böse Spinne und zwei verrückte Käfer: So sehen die Angebote für mich aus. Da greife ich gerne nicht zu und ich lasse das erneut bevorzugt links liegen. Als Browser-Grafik das kurz anzugucken, langt, Kohle für sowas würde ich nicht hinblättern. Davon abgesehen sehen diese Mons ingame sicherlich bombastisch aus - hier spiele ich sie sicherlich mal.
      SonneMond-Battling-Shop mit 6*31-Dittos (u.a. still) & DV-Shinys
      Youtube-Channel (über 2k CP-Videos)| X-FC: 0387-9515-3682|ORAS-FC: 3497-2129-9365|Sonne-FC:2337-7558-5323 SUCHE IMMER NACH XY-/ORAS-GEGNERN, HABE VIELE MONS DORT BEI GEN6, BEI INTERESSE BITTE MELDEN
    • Also Necrozma und Lunala finde ich persönlich nicht wirklich hübsch. Vor allem Lunalas Antlitz sieht dabei so, nun ja, etwas dümmlich aus, völlig ohne Regung und Emotion. Ich kann's nicht so beschreiben, aber ich denke, man versteht vielleicht, was ich meine. Dagegen schaut Solgaleo noch ganz passabel. Nichts Besonderes, aber okay.
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
      das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
      anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


      [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    • Nur noch eine Woche trennt uns vom weltweiten Release der neuen Editionen Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond. Aus diesem Anlass hat die offizielle Pokémon-Website bei GAME FREAK ein paar erste Einblicke in die Entwicklung der Spiele erhalten und diese auch bekommen.
      Kazumasa Iwao, der Projektleiter von Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond, und Shigeru Ohmori, der Projektleiter von Pokémon Sonne und Pokémon Mond sowie Produzent von Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond, sprechen in diesem Interview über den Schaffensprozess der aktuellen Editionen und ihren Weg in das Franchise.

      Das Interview beginnt mit der Frage nach dem Weg zum Pokémon-Franchise und zu GAME FREAK bis hin zu den ersten Projekten der Beiden.
      Iwao erzählte, dass er bereits als Kind die ersten Pokémon-Editionen gespielt hatte und seitdem im Pokémon-Fieber ist. Nach seiner Einstellung bei GAME FREAK durfte er zuerst an Pokémon Schwarze Edition und Pokémon Weiße Edition mitarbeiten, wo er für die Benutzeroberfläche, dasKampfsystem und die Spielfunktion des Pokémon Musiktheaters verantwortlich war.
      Ohmori hingegen kam durch seinen jüngeren Bruder zu Pokémon, mit dem er dann auch oft und viel spielte, tauschte und kämpfte. Seine erste Arbeit bei GAME FREAK umfasste die Spielumgebung sowie dieKommunikationsfunktionen und die Kompatibilität der Editionen mit dem Nintendo GameCube beziehungsweise allgemein mit TV-Geräten.

      Auf die Frage nach dem Kerngedanken hinter Ultrasonne und Ultramond antwortete Iwao, dass sich das Entwicklerteam mit dem Thema der „Essenz“ auseinandergesetzt haben. Die Frage, was die Essenz von Pokémon und Rollenspielen allgemein sei und was die Essenz eines Spiels ausmache, half den Entwicklern dabei, den Fokus nicht zu verlieren und im Hinblick auf diese Dinge Neuerungen auszuarbeiten.

      Der Auftritt der Bosse aus allen vergangenen Spielen war anfangs nicht so geplant, wie er letztendlich in Ultrasonne und Ultramond eingebaut wurde, erläutert Iwao. Anfangs wollte das Team nur ein paar der Bosse in der Kampfagentur erscheinen lassen, doch der Autor der Haupthandlung versicherte ihnen, dass man alle in die Story einbinden könnte. Durch die besonderen Ultrapforten bot sich die Möglichkeit an, alle Bosse aus Parallelwelten nach Alola zu holen. In diesen alternativen Welten konnten sie ihre finsteren Ziele jedoch verwirklichen und wurden nicht von den Protagonisten vergangener Hauptspiele gestoppt, was diese in Dialogen auch deutlich machen.

      Den Entwicklern fiel es vergleichsweise sehr leicht, diverse Charaktere in die „Team Rainbow Rocket-Episode“ zu integrieren, da diese erst nach Abschluss der Hauptgeschichte stattfinden wird. So wird der Protagonist in dieser Episode mit Bromley zusammenarbeiten, welcher während der Hauptstory noch ein Feind ist.

      Da Ohmori bereits als Projektleiter für Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir sowie Pokémon Sonne und Mond zuständig war, kam die Frage auf, was er von seinen Vorgängern gelernt hat und was wiederum Iwao als neuer Projektleiter von ihm lernen konnte.
      Iwao gibt an, dass ihm durch die Zusammenarbeit bewusst wurde, wie wichtig es ist, seine Meinung gegenüber dem Team klar zu äußern, auf alle gleichermaßen einzugehen sowie alles akribisch zu überprüfen, was das Team ausarbeitet. Gleichzeitig lernte er auch, dass man den Mitarbeitern gewisse Freiräume einräumen muss und sich nicht in alle Prozesse einmischen sollte.
      Ohmori sagt zudem, dass er durch die enge Zusammenarbeit mit verschiedenen Menschen sein Verständnis für die Bedürfnisse eines jeden einzelnen Mitarbeiters vertiefen konnte.

      Beim Thema Ultrabestien erklärt Ohmori, dass Ken Sugimori, der Designer vieler offizieller Artworks von Pokémon, beim Gestaltungsprozess Dinge wagt, die beim Design von gewöhnlichen Pokémon eher vermieden werden. So kommen unter anderem Ultrabestien wie Masskito zustande, welches dem realen Vorbild eines kleinen, schwachen Moskitos nur noch wenig ähnelt.

      Iwao erklärt, dass Spielelemente wie das Mantax-Surfen eine klare Abgrenzung zu Pokémon Sonne und Mond schaffen und ein komplett neues Spielerlebnis kreieren sollen. Mantax-Surfen habe sich aufgrund der wunderschönen Insel-Region perfekt angeboten, da diese viele Wasserflächen besitzt und man so tiefer in diese idyllische Welt eintauchen kann. Zusammen mit dem Ultrawarp und der „Team Rainbow Rocket-Episode“ soll dies den Spielern langfristig Spaß in den Spielen bieten und für mehr Inhalt als in Pokémon Sonne und Mond sorgen.

      Abschließend erläutert Ohmori, wie er an den Schaffensprozess einer neuen Region herangeht. Er sagt, dass er sich zuerst einen Überblick über die Landschaft macht und dann plant, was davon die Region letztendlich beinhalten sollte. Anschließend überlege er, mit welchen Pokémon sich diese Region besiedeln lasse und wie sich diese in dieser Region verhalten würden. Die Spielhandlung ist zwar auch in diesen Gedankenprozess eingeflochten, wird aber zur Not auch an die Schauplätze der Region angepasst.

      Iwao wiederum erzählt, dass die Entwickler nicht gezielt auf Fanwünsche eingehen, weil sie die Spiele nicht mit Inhalten füllen wollen, die die Spieler ohnehin erwarten würden und dass die Konkurrenz auf dem Markt auch nicht allzu stark in den Planungsprozess hineinspielt.

      Die beiden Projektleiter hoffen, dass die Spieler mit neuer Freude in die Alola-Region eintauchen können und dass diese ihnen durch die neuen Handlungsstränge noch mehr ans Herz wachsen werden.

      Quelle: pokemon.com/de/pokemon-news/ei…ne-und-pokemon-ultramond/


      Roselia<- Kunst- und Handwerk-Galerien ->Jugong
    • Dachte zuerst, das Interview stützt sich auf viel Wischiwaschi und Eigenlob. Dann aber wurde ich eines Besseren gelehrt, ist sogar ganz informativ und unterhaltsam. Ein paar Sachen will ich hierzu anmerken.


      Iwao erzählte, dass er bereits als Kind die ersten Pokémon-Editionen gespielt hatte
      Ja, ohne persönlichen Bezug sollte man nicht in der Firma in so einer Rolle mitarbeiten dürfen.

      Die Frage, was die Essenz von Pokémon und Rollenspielen allgemein sei und was die Essenz eines Spiels ausmache, half den Entwicklern dabei, den Fokus nicht zu verlieren und im Hinblick auf diese Dinge Neuerungen auszuarbeiten.
      Und genau das ist meine Befürchtung: Dass eben DOCH das Wichtige aus dem Fokus verloren wird. Wenn die Spiele die Nachfolger von Sonne/Mond 1 sind, haben sie bei gewissem Grad an beibehaltenen Gemeinsamkeiten wieder so viel Ballst-Features an Bord, die den Hauptstoryablauf nervend strecken. Das alles geht dem Only-CP-Fan enorm auf die Nerven.

      Der Auftritt der Bosse aus allen vergangenen Spielen war anfangs nicht so geplant, wie er letztendlich in Ultrasonne und Ultramond eingebaut wurde, erläutert Iwao.
      Das Gegenteil wird niemand als Käufer, Konsument, beweisen können.

      (...)alle Bosse aus Parallelwelten nach Alola zu holen. In diesen alternativen Welten konnten sie ihre finsteren Ziele jedoch verwirklichen und wurden nicht von den Protagonisten vergangener Hauptspiele gestoppt, was diese in Dialogen auch deutlich machen.
      Das hört sich sehr gut an, keine Ironie: Dass die Bosse nicht gestoppt wurden. Denke hier zudem an Yugioh Arc-V, wo die Progatagonisten in den Parallelwelten nicht existieren und zum Beispiel Jack Atlas oder Kaito die besten Kartenspieler ihrer Epoche sind, weil deren einstige Rivalen (Yusei/Yuma) nicht existieren.

      Den Entwicklern fiel es vergleichsweise sehr leicht, diverse Charaktere in die „Team Rainbow Rocket-Episode“ zu integrieren, da diese erst nach Abschluss der Hauptgeschichte stattfinden wird. So wird der Protagonist in dieser Episode mit Bromley zusammenarbeiten, welcher während der Hauptstory noch ein Feind ist.
      Die Zusätze also erst nach der Story, hatte mir das schon gedacht und nur vom Theoretischen meine ich, das ist sinnvoll.

      So kommen unter anderem Ultrabestien wie Masskito zustande, welches dem realen Vorbild eines kleinen, schwachen Moskitos nur noch wenig ähnelt.

      Ramoth wird neidisch und will eine Mega-Entwicklung... Es freut sich wenigstens - im Gegensatz zu mir -, dass Fiaros Fähigkeit nur noch bei Full-KP wirkt.

      wao erklärt, dass Spielelemente wie das Mantax-Surfen eine klare Abgrenzung zu Pokémon Sonne und Mond schaffen und ein komplett neues Spielerlebnis kreieren sollen.
      Das eben ist das Mantax-Surfen NICHT: Eine Abgrenzung zu Gen7 als Gen7.1-Vorgäner. Denn: Es ist Ballast. Ballast, den ich nicht will. In den Videos zu diesem Surfing-Kram wirkt es genauso verspielt, wie die Pseudo-Arena-Rätsel, die man über sich ergehen lassen muss, wie etwa das Sammeln für Zutaten für eine Suppe in einem Wald. Option zum Skippen, du wärst mir höchst willkommen - aber bist unrealistisch.

      Zusammen mit dem Ultrawarp und der „Team Rainbow Rocket-Episode“ soll dies den Spielern langfristig Spaß in den Spielen bieten und für mehr Inhalt als in Pokémon Sonne und Mond sorgen.

      Mit dem Ultra...was? Solche Sprechweisen stoßen bei mir auf Granit, sind unverständlich.
      SonneMond-Battling-Shop mit 6*31-Dittos (u.a. still) & DV-Shinys
      Youtube-Channel (über 2k CP-Videos)| X-FC: 0387-9515-3682|ORAS-FC: 3497-2129-9365|Sonne-FC:2337-7558-5323 SUCHE IMMER NACH XY-/ORAS-GEGNERN, HABE VIELE MONS DORT BEI GEN6, BEI INTERESSE BITTE MELDEN

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lenovo-Schesan ()

    • Styx schrieb:

      Iwao wiederum erzählt, dass die Entwickler nicht gezielt auf Fanwünsche eingehen, weil sie die Spiele nicht mit Inhalten füllen wollen, die die Spieler ohnehin erwarten würden und dass die Konkurrenz auf dem Markt auch nicht allzu stark in den Planungsprozess hineinspielt.
      Kann ich ja verstehen, aber man sollte schon so einige kleinigkeiten mal berücksichtigen, denke ich.


      Styx schrieb:

      Die beiden Projektleiter hoffen, dass die Spieler mit neuer Freude in die Alola-Region eintauchen können und dass diese ihnen durch die neuen Handlungsstränge noch mehr ans Herz wachsen werden.
      Naja, da das Spiel bis jetzt so wie immer ist, kann ich den Satz nicht nachollziehen, die hoffen es ja auch nur damit sie mehr Geld bekommen XD

      Lenovo-Schesan schrieb:

      Ja, ohne persönlichen Bezug sollte man nicht in der Firma in so einer Rolle mitarbeiten dürfen.
      Wieso? Wäre vielleicht doch gar nicht mal so schlecht, wenn man auch mal wenige Leute dabei hätte, die es etwas nüchterner betrachten würden, oder?


      Lenovo-Schesan schrieb:

      Das eben ist das Mantax-Surfen NICHT: Eine Abgrenzung zu Gen7 als Gen7.1-Vorgäner. Denn: Es ist Ballast. Ballast, den ich nicht will. In den Videos zu diesem Surfing-Kram wirkt es genauso verspielt, wie die Pseudo-Arena-Rätsel, die man über sich ergehen lassen muss, wie etwa das Sammeln für Zutaten für eine Suppe in einem Wald. Option zum Skippen, du wärst mir höchst willkommen - aber bist unrealistisch.
      Ist es auch nicht...was soll daran Spaß machen? Vielleicht wenn man ein 3-4 Jähriges Kind ist, so ein paar Minuten, aber sonst?

      Naja, klang jetzt einfach nur okay, war nichts besonderes dabei. Zumindest nicht für mich.

    • Build-A-Bear ist dafür bekannt, dass man in ihren Filialen sein eigenes Kuscheltier kreieren und im Anschluss selbst einkleiden kann. Nun wurde im amerikanischen Onlineshop ein neues Bundle vorgestellt, das neben einer neuen Bisasam-Plüschfigur ebenfalls exklusive Inhalte beinhaltet.

      Amerikanische Pokémon-Fans haben absofort die Möglichkeit, über den Onlineshop von Build-a-Bear ihre eigene Bisasam-Plüschfigur zu erwerben. Neben diesem Angebot bietet das Unternehmen ebenfalls ein spezielles Bundle für 55 Dollar an, was hierzulande ungefähr 47 Euro entspricht, das neben der Plüschfigur eine Mütze sowie einen Schal für euer Pokémon, einen Sound-Chip, der sechs unterschiedliche Soundeffekte abspielt, und eine exklusive Bisasam-Sammelkarte enthält. Ob und wann das Angebot auch zukünftig in Deutschland verfügbar ist, ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht bekannt.

      Quelle: Build-A-Bear-Onlineshop
      .

      Thx @Coco