Nintendo Switch - 2in1 - Neue Direct Mini veröffentlicht

    • Switch
    • Neu

      Hilikus schrieb:

      auch das ist halt mittlerweile eine völlig gelaufige Preispolitik.
      Für dich vielleicht ich sehe das anders. Und das sehe ich nicht nur bei Nintendo so sondern bei allen Plattformen. PS4 Online Pass wird nur für wenige Monate gekauft wenn ich wirklich plane zu zocken. DLCs zB. Final Fantasy 15 kauf ich nur wenn sie ihr Geld wert sind. Ich hab sie nicht gekauft weil ich sie als zu teuer empfand. Etwas zu rechtfertigen nur weil es "normal" geworden ist heißt noch lange nicht das es gut ist. Ich unterstütze das System nach wie vor nicht bei keiner Plattform wenn der Preis nicht für mich angemessen ist.

      Hilikus schrieb:

      Klar sind das rein wirtschaftliche Entscheidungen, mit möglichst geringem Aufwand noch mal einiges an Umsatz zu machen. Aber wenn man andererseits auch 5 Jahre Entwicklungszeit in ein Breath of the Wild steckt, wovon jeder Kunder, der sich das Spiel kauft merklich profitiert
      Breath of the Wild ist nur so geworden weil man durch Nintendos Umplanungen unendlich viel Zeit hatte. Das Spiel sollte eigentlich wesentlich kleiner sein, weniger Krogs beinhalten und auch weniger Schreine. Das Spiel lag sogar noch 1 Jahr releasefertig rum. Das war einfach das verdammte Glück des Spiels und ich glaube ein Spiel in solch einer Größe wird man auf lange Sicht gesehen erstmal nicht mehr bekommen. Hyrule Warriors ist von einem anderen Publisher, der verdient damit Geld davon haben die Breath of the Wild Entwickler nicht wirklich etwas da hier nur die Lizenz für die Zelda Chars erworben wurde.

      Übrigens kommt jetzt Nino Kuni 2 raus. Das wäre mal ein Hit würde das Spiel zB. jetzt auch auf der Switch erscheinen.
    • Neu

      Animusic schrieb:

      Yveltal schrieb:

      Bitte was?! Die Switch soll eine schlechte Spieleauswahl haben?! Das, was die Switch an Spieleauswahl im ersten Jahr hat, hat die Wii U in ihrer gesamten Lebenszeit nicht gehabt.
      Das ist wohl Ansichtssache oder?Die Spiele der Wii U sind besser und es gibt mehr Auswahl.
      Nein, das ist einfach falsch. Die Wii U hat keine bessere Auswahl. Und das ist ein Fakt und keine Ansichtssache. Die Spiele gefallen dir nicht, das hat nichts mit einer mangelnden Spieleauswahl zu tun. Wie gut eine Spieleauswahl ist, merkt man daran, wie viele Spiele es gibt, wie viele verschiedene Spiele und ob viele Genres mit Spielen abgedeckt werden. Und die Switch deckt momentan einige Genres ab, was die Wii U nicht getan hat. Daher ist die Spieleauswahl besser als bei der Wii U.
      Für dich persönlich zwar nicht ganz so ansprechend, aber trotzdem gut. Und das ist ein Fakt! Die Switch hat gute große Eigenmarken und ausreichenden Third Party Support. All das hat auf der Wii U gefehlt. Schließlich ist die Wii U daran gescheitert, dass es kaum Third Party Support gab und die großen Eigenmarken (Zelda, Mario, Pokemon) weitestgehend fehlten.

      Und: Hör bitte mal auf, deine Meinung als die einzig richtige hinzustellen (der von mir fettmarkierte Satz). Dass die Wii U Spiele besser sind, ist nur eine Meinung von DIR. Und du bringst es so rüber, als wäre das eine Tatsache, was aber nicht der Fall ist.


      Animusic schrieb:

      Yveltal schrieb:

      Nintendo haut momentan am laufenden band Spiele raus.
      Die einen aber auch interessieren müssen. Du schreibst doch selbst, soll toll war die Direct nicht.
      Ja, mich interessieren die meisten Spiele auch nicht. Aber das ändert nichts an der Tatsache, dass wir allein im Frühjahr 2018 bereits einige Spiele zu erwarten haben. Und zu sagen, dass die Switch floppen wird, ist einfach Irrsinn.
    • Neu

      Tsunade Daimon schrieb:

      Mit dem Unterschied: Einige Ports haben dann keinen Vollpreis gehabt.
      Jein. Wenn ich mich an The Last of Us und Tomb Raider erinnere, die beide relativ kurz nach Erscheinen auf der PS3 auch auf der PS4 rauskamen, wurden die auch noch zu einem hohen Preis veranschlagt, obwohl die einzigen Änderungen ein paar technische Anpassungen waren. Bei später erschienenen Spielen wurde das meist nicht mehr so gehandhabt, das stimmt.

      Phoenixfighter schrieb:

      Wenn man bedenkt, dass das ganze Spiel 50€ kostet ist 15€ für 2 Chars völlig überzogen.
      Was mich dran erinnert, dass sogar die fünf Euro für die Smash-Charaktere als überzogen galten, obwohl das sogar noch billiger war. Für den Arbeitsaufwand seitens der Entwickler ist das aber durchaus angemessen und ich möchte nicht wissen, wie viele Stunden da ins Balancing reinfließen. Im Endeffekt entscheidet dann ja eh der Kunde, ob er es kaufen möchte oder nicht.
      Nymphengesang - Geschichten und Gedichte
      Diskutiert mit uns über Splatoon 2!

      Sig by Kiba.
      Ava by jacknaiff
    • Neu

      Rusalka schrieb:

      Für den Arbeitsaufwand seitens der Entwickler ist das aber durchaus angemessen und ich möchte nicht wissen, wie viele Stunden da ins Balancing reinfließen.
      Woher wisst ihr alle das der Arbeitsaufwand so gewaltig sein soll? Ihr arbeitet an dem Spiel nicht mit und jedes Spiel hat eine andere Grundlage. Das Eine ist einfach zu entwickeln das Andere schwieriger. Keiner weiß wieviel Energie da reinfließt aber mit Sicherheit nicht so viel da die Entwickler ihre Plattform kennen und wissen was sie da programmiert haben. Jedoch wird da sicher nicht ein ganzes Team dran sitzen sondern 2-3 Mitarbeiter die dafür abgestellt werden oder aber man hat es direkt schon bei der Portierung zur Switch mitgemacht (und wenn das der Fall ist hat man schon genug mit dem erneuten Verkauf des Spieles verdient). Im Vergleich zum kompletten Spiel ist der Preis niemals gerechtfertigt und ich garantiere dir das von den 15€ mindestens mit 10€ Gewinn für Nintendo kalkuliert wurde. In einigen Spielen nennt man sowas auch Updates die man kostenfrei erhält.
    • Neu

      Phoenixfighter schrieb:

      Woher wisst ihr alle das der Arbeitsaufwand so gewaltig sein soll? Ihr arbeitet an dem Spiel nicht mit und jedes Spiel hat eine andere Grundlage. Das Eine ist einfach zu entwickeln das Andere schwieriger. Keiner weiß wieviel Energie da reinfließt. Jedoch wird da sicher nicht ein ganzes Team dran sitzen sondern 2-3 Mitarbeiter die dafür abgestellt werden oder aber man hat es direkt schon bei der Portierung zur Switch mitgemacht. Im Vergleich zum kompletten Spiel ist der Preis niemals gerechtfertigt und ich garantiere dir das von den 15€ mindestens mit 10€ Gewinn für Nintendo kalkuliert wurde. In einigen Spielen nennt man sowas auch Updates die man kostenfrei erhält.
      Anders gefragt, woher willst du es wissen, du haust hier lediglich irgendwelche Aussagen raus, die ebenfalls kein Standfuß haben. ;)
    • Neu

      Riju schrieb:

      Anders gefragt, woher willst du es wissen, du haust hier lediglich irgendwelche Aussagen raus, die ebenfalls kein Standfuß haben.
      Vergleich Komplettspiel 50€ = 2 Chars 15€, heißt für 6 Chars würdest du das komplette Spiel bezahlen ohne Arenen, ohne alles du hättest nichtmal die Grundlage eines Spieles... Sry aber das ist doch wirklich nicht schwer zu verstehen oder?

      Außerdem wurde wie im letzten Beitrag schon erwähnt auch nochmal an der Portierung verdient was den Preis völlig absurd macht. Wer das kauft kann Nintendo auch gleich sein Geld per Überweisung schicken. Aber gut wie @Hilikus schon erwähnt hat ist es ja scheinbar für viele normal geworden für Luft ihr Geld auszugeben. Wer das nicht sehen will und mit Entwicklungskosten für 2 Chars argumentiert dem ist nicht mehr zu helfen und schon längst in der Preisspirale angekommen.
    • Neu

      Phoenixfighter schrieb:

      Jedoch wird da sicher nicht ein ganzes Team dran sitzen sondern 2-3 Mitarbeiter die dafür abgestellt werden
      Okay, was benötigen wir grob für einen Charakter:
      • Designer (Concept Art im Pokkén-Stil, wie soll es auftreten, wie soll es sich bewegen)
      • Animateure (3D-Modell, Motion Capture, alle Bewegungen und weiterführend darauf, was die Designer an Concept Art weiter gaben. Ohne Concept Art wird dir kein Animateur random etwas ausarbeiten)
      • Entwickler (alles, was mit den Moves zu tun, also Reichweite, Stärke, Hitboxen, usw.)
      • Sound Artists (Soundeffekte, Stimmen, Abmischung)
      • Qualitätstester
      Alles in allem werden das wesentlich mehr als nur 2 oder 3 Mitarbeiter sein, weil jeder für seinen Bereich zuständig sein wird und nicht alles gleichzeitig machen können wird. Ansonsten könnte kein guter Arbeitsfluss entstehen.
      Nymphengesang - Geschichten und Gedichte
      Diskutiert mit uns über Splatoon 2!

      Sig by Kiba.
      Ava by jacknaiff
    • Neu

      Rusalka schrieb:

      Alles in allem werden das wesentlich mehr als nur 2 oder 3 Mitarbeiter sein, weil jeder für seinen Bereich zuständig sein wird und nicht alles gleichzeitig machen können wird. Ansonsten könnte kein guter Arbeitsfluss entstehen.
      Dann sind es halt 5 oder 6 das machts trotzdem nicht besser und ich gehe ziemlich stark davon aus das man bei der Portierung zur Switch diese Arbeit gleich miterledigt hat und nicht noch extra wieder Mitarbeiter dafür abgestellt hat. Und umso besser man sich in seinem Bereich auskennt desto einfach ist es auch etwas zu entwickeln als wenn sich jemand komplett Neues daransetzt und die Zusammensetzung gar nicht versteht. Naja egal ich hab genug von dem Thema. Wer es ausgibt soll es ausgeben nicht mein Geld :P .

      xLyfa schrieb:

      Es steckt mehr als nur der Entwicklungsaufwand des Contents dahinter, Mitarbeiter-Löhne, Zeit, Vorschau / PR Material und Lizenzgebühren für diverse 'Non-Nintendo' - Engines, Warenzeichen und Logos . . .
      Das bezahlst du schon mit dem Hauptspiel... und das deutlich mehr weil du das Spiel von 0 entwickeln musst.

      xLyfa schrieb:

      sind LAUFENDE kosten.
      Du setzt da keine Mitarbeiter 24/7 dran um 2 Chars zu entwickeln. Sobald die fertig sind machen die wieder was anderes. Bedenke Nintendo hat 50€ auf der WiiU eingenommen, 50€ auf der Switch (gleiches Spiel nur portiert) und will nochmal 15€ für 2 Chars haben. Findest du nicht das der nochmalige Vollpreis für die Switch Version einfach nur ein kostenloses Update hätte beinhalten können ähnlich wie bei Mario Kart?
    • Neu

      bzgl. der Thematik 'DLC-Preis völlig überzogen' . . .
      Es steckt mehr als nur der Entwicklungsaufwand des Contents dahinter, Mitarbeiter-Löhne, Zeit, Vorschau / PR Material und Lizenzgebühren für diverse 'Non-Nintendo' - Engines, Warenzeichen und Logos . . . zudem muss die Firma wirtschaftlich denken und handeln, sonst geht jede Firma irgendwann bankrott :x

      Viele scheinen einfach zu 'wissen' das von den 15€ nur 0,50€ Entwicklungskosten sind und der Rest direkt ins Firmenkapital fließt, dem ist aber nicht so . . . jedes spiel das nur irgendwie Supported wird - sind LAUFENDE kosten.
    • Neu

      xLyfa schrieb:

      Viele scheinen einfach zu 'wissen' das von den 15€ nur 0,50€ Entwicklungskosten sind und der Rest direkt ins Firmenkapital fließt, dem ist aber nicht so . . . jedes spiel das nur irgendwie Supported wird - sind LAUFENDE kosten.
      Das ist der Punkt, das Problem ist, man will das als Kunde, der sich natürlich abgezogen fühlt nicht begreifen, da sind Spiele und remaster und was weiß ich alles natürlich nur ne Abzocke... :/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rusalka () aus folgendem Grund: Bezug entfernt

      Beitrag von kyogre_1990 ()

      Dieser Beitrag wurde von Rusalka aus folgendem Grund gelöscht: Bezug entfernt ().
    • Neu

      Linnéa schrieb:

      Weiß gar nicht was du hast, allein im Februar kommen 4 Spiele raus, die ich haben safe möchte, ein weiteres, welches ich unbedingt will, ist schon erschienen aber noch nicht gekauft, ich weiß gar nicht mehr, wann ich all die Spiele die mich interessieren kaufen, geschweige denn zocken soll
      Du schreibst hier von deinen Interessen, dich sprechen diese Spiele an, nicht mich.

      Linnéa schrieb:

      Und dass einige Wii-U Titel neu aufgelegt werden gefällt mir. Gut, Mario Kart hätte nicht unbedingt sein müssen, auch wenn ich es begrüße, aber gerade dass DKC:TF neu kommt feier ich richtig. Ich hätte bei der Wii U lediglich 2-3 Titel gehabt, die mich so sehr interessiert hätten, dass ich mir die Konsole gekauft hätte - dementsprechend habe ich es auch nicht gemacht. Wenn jetzt gerade eben jene 2-3 großen Titel geremaked werden ist es eben noch ein gewisses Schmankerl (nice to have, aber kein muss, immerhin gibt es auch genug andere Titel die mir bei der Switch gefallen).
      Das habe nicht nur ich kritisiert, sondern auch noch andere User.

      Linnéa schrieb:

      Da siehst du etwas: Du bereust es aktuell, die Switch gekauft zu haben, ich hätte es enorm bereut, hätte ich mir eine Wii U gekauft (auch ohne die Ports auf der Switch!). Man muss sich eben vor dem Kauf überlegen, was erwarte ich von der Konsole und werden auch Spiele kommen, die mich interessieren. Wenn das bis dato nicht abzusehen ist, muss man eben noch etwas warten um es dann zu einem besseren Zeitpunkt besser abschätzen zu können.
      Hast du noch nie einen Fehler in deinem Leben gemacht?Ich bin Sammlerin, wenn es nicht so viele Spiele gibt, habe ich die Konsole eben für meine Sammlung. Bei Nintendo kennt jeder die üblichen Verdächtigen an Spielen, die erscheinen.

      Cyndaquil schrieb:

      Weil ich das in dem Thread schon öfter gelesen hab: an der Stelle frag ich mich, wo ihr bei den Games hinschaut. Der e-Shop ist nicht leer -- wie "gut" die einzelnen Titel sind, kann ich jetzt nicht einschätzen, aber da wird sich unmöglich nur "trash" ansammeln -- also die Auswahl ist eigentlich schon da. Man muss halt digital schauen.
      Das ist eben auch alles eine Sache des Gefallens. Es gibt schon einige Titel, die mich interessieremn im Eshop, aber ich habe keine Konsole, um dort nur kleinere Spiele zu zocken, ich möchte große Titel haben.

      Yveltal schrieb:

      Nein, das ist einfach falsch. Die Wii U hat keine bessere Auswahl. Und das ist ein Fakt und keine Ansichtssache.
      Natürlich ist es Ansichtssache, da mir die Spielauswahl da sehr gut gefällt und bisher um einiges besser ist, da kannst du nicht einfach schreiben, es ist ein Fakt.

      Und wenn mir Games nicht zusagen, ist es meine Meinung.

      Yveltal schrieb:

      Ja, mich interessieren die meisten Spiele auch nicht. Aber das ändert nichts an der Tatsache, dass wir allein im Frühjahr 2018 bereits einige Spiele zu erwarten haben. Und zu sagen, dass die Switch floppen wird, ist einfach Irrsinn.
      Ob die Switch floppt oder nicht, wird sich erst zeigen.

      Yveltal schrieb:

      und die großen Eigenmarken (Zelda, Mario, Pokemon) weitestgehend fehlten.
      Das ist nicht war. Mario hat Mario Party, Mario Land, Mario World, Mario Tennis, Paper Mario...Pokemon hat eben nur einen Titel, aber auch Zelda hat Spiele auf der Switch erhalten.
    • Neu

      Animusic schrieb:

      Ob die Switch floppt oder nicht, wird sich erst zeigen.


      Freue mich nachdem ich die WiiU ausgelassen hab übrigens enorm auf Tropical Freeze, brauche nurnoch Smash und dann bin ich vollends glücklich mit der Konsole. Dass Nintendo kein Rabatt-System über myNintendo für Switchversionen von WiiU-Spielen entwickelt sieht denen halt leider ähnlich - solang das aber funktioniert, haben sie aber auch leider keinen Grund, das zu tun.
      Der Kern eines Spiels ist es, die Unterschiede zweier Menschen zu zeigen.
    • Neu

      Tsunade Daimon schrieb:

      Coolio35 schrieb:

      Mit Squarenix bei Kingdom Hearts.
      Und das bringt was? Ich meine, es ist ja nicht so als wenn man große Chancen von KH3 auf der Switch hätte XD (Und nein, die Chancen sind mehr als gering, egal wie sehr man die Switch feiert.)Und wenn es die KH Titel nicht mal auf der Box gibt, wird es die auch nicht auf der Switch geben.
      Ich verstehe eh nicht...Nintendo Fans wollen IMMER exklusive Spiele von Sony und Microsoft auf Nintendo Konsolen, aber anders herum wollen sie natürlich nicht teilen...etwas unfair, nicht? (icht auf dich bezogen, das meine ich allgemein.)
      Naja, KH3 wird ja für XBox One erscheinen, ich verstehe blos selber nicht aus welchem Grund die KH Remix die auf der PS4 erscheinen sind auch nicht für XBoxOne/PC erscheinen. Außerdem verstehe ich das Argument mit dem Exklusiven Spielen bei KH nicht. Kingdom Hearts Spiele sind auch für GBA, NDS, 3DS auch fürs Handy erschienen. Sie war nicht wirklich exklusiv bei Playstation. Deswegen hoffe ich das die KH Remix und auch KH3 für PC/XBox One und evtl. der Switch erscheinen.
    • Neu

      Animusic schrieb:

      Du schreibst hier von deinen Interessen, dich sprechen diese Spiele an, nicht mich.
      Du hast generell von der Auswahl an Spielen geredet - und die ist sehr groß, dafür dass die Switch noch kein Jahr draußen ist. Mir ist bewusst, dass sicher nicht jeder pro Monat von 2-4 Spielen angesprochen wird, aber zum einen braucht man nicht jeden Monat ein Top-Spiel - man muss die Games ja auch noch zocken können. Aber grundsätzlich ist die Auswahl an Spielen keinesfalls schlecht, wie du behauptest. Meine Aussage mit den 4 Spielen sollte nur verdeutlichen, dass du nicht pauschalisieren solltest. Du gibst eine Aussage von dir - ich nenne ein konkretes Gegenbeispiel, bin aber offenbar nicht die einzige, die der Meinung ist, dass die Spieleauswahl nicht so schlecht ist.

      Animusic schrieb:

      Das habe nicht nur ich kritisiert, sondern auch noch andere User.
      Wieder: Ich habe von mir persönlich geredet. Mir gefällt es, dass einige Wii U-TItel remaked werden, einfach weil ich keine Wii U hatte. Wie ich gelesen habe scheint es auch die ein oder anderen Wii U-Besitzer zu geben, die den Remakes/RemasterPorts nicht ganz abgeneigt sind. Beide Meinungen sind vertreten. Außerdem ist es nunmal auch so, dass es vor allem bei bestimmten Spielen (vor allem Smash Bros habe ich in dem Kontext oft gelesen) wohl wirklich viele gibt, die sich Ports von diesem oder jenem Wii U-Spiel wünschen. Zum einen, weil die Userbase natürlich auf die neue Konsole wechseln will (auch wenn der komplett neue Teil noch in Entwicklung steckt), zum anderen hat die Switch natürlich auch einen großen Vorteil, den die Wii U nicht hatte - man kann jedes Spiel überall Spielen. Bei der Wii U haben wohl nicht alle Games Off-TV-Play unterstützt, das ist bei der Switch anders. Außerdem kann ich auch das Tablet einfach in den Park mitnehmen, auf Bus-/Autofahrten zocken und sonst was damit machen. Für viele ist genau das eben ein Punkt, weshalb sie sich ein Spiel, das sie evtl. schon haben, nochmal kaufen. Beliebtes Beispiel hab ich oft Skyrim gehört.

      Animusic schrieb:

      Hast du noch nie einen Fehler in deinem Leben gemacht?Ich bin Sammlerin, wenn es nicht so viele Spiele gibt, habe ich die Konsole eben für meine Sammlung. Bei Nintendo kennt jeder die üblichen Verdächtigen an Spielen, die erscheinen.
      Natürlich hab ich auch schon Fehler gemacht, hatte immerhin inzwischen auch genug Zeit, um irgendwelche Fehler zu verzapfen. Nur zum einen sind 330€ kein Pappenstiel, meiner Meinung nach muss man vorher schon ein bisschen überlegen, ob man das Geld ausgeben möchte,. Sammler hin oder her, aber gerade beim Kauf einer neuen Konsole möchte ich sie auch nutzen und nicht im Schrank verstauben lassen. Außerdem, wenn du die Konsole im Zweifelsfall einfach als Sammlerobjekt hast, solltest du dich aber auch nicht beschweren, dass du den Kauf bereust, denn für die Sammlung ist doch eigentlich egal, ob es aus deiner Sicht nur ein interessantes Spiel gibt oder 100?
      Und weil du die üblichen Verdächtigen ansprichst, was wäre da zu nennen? Zelda, Mario (2D und 3D), Smash Bros, Mario Kart, Mario Party, evtl. Yoshi und Kirby und Animal Crossing. Metroid kann man denke ich auch wieder(?) dazu zählen, unter Umständen auch Fire Emblem, natürlich sind die üblichen Verdächtigen oft auch subjektiv, weswegen manche meine Liste sicher kürzen, andere wiederum verlängern würden. Noch irgendwelche üblichen Verdächtigen? Bisher haben wir ein Zelda, ein 3D-Mario und ein Mario Kart (zunächst nur ein Port) - Stand: ~10 Monate nach Launch. Fire Emblem, Metroid, Yoshi und Kirby sind bereits angekündigt, Kirby hat auch schon ein Releasedatum. Das alles noch nicht mal innerhalb eines Jahres, wo die Switch sicher noch einige Jahre supportet wird. Da ist es nur natürlich, dass Nintendo nicht sämtliche Kracher innerhalb kurzer Zeit raushaut, sonst hat man ja für später nichts mehr übrig. Dann wäre die Schreierei auch wieder groß und alle jammern rum, warum es nichts großes mehr gibt, vergessen dabei aber natürlich auch, dass ein Spiel auch eine gewisse Zeit zur Entwicklung benötigt.

      Animusic schrieb:

      Es gibt schon einige Titel, die mich interessieremn im Eshop, aber ich habe keine Konsole, um dort nur kleinere Spiele zu zocken, ich möchte große Titel haben.
      Siehe eins weiter oben. Man kann nicht erwarten, dass die Entwickler jedes Jahr alle großen TItel rausbringen. Wenn sie jetzt im ersten Jahr bereits alles raushauen, was willst du dann in ein zwei Jahren spielen? Große Spiele benötigen eine gewisse Entwicklungsdauer. Was passiert, wenn die Entwickler Games zu schnell auf den Markt hauen, sieht man in letzter Zeit bei Pokémon. Nur auf große Titel sollte man sich nicht versteifen.

      Animusic schrieb:

      Spielauswahl [...] bisher um einiges besser ist, da kannst du nicht einfach schreiben, es ist ein Fakt.
      Dieses bisher ist der entscheidende Punkt. Die Switch ist noch kein Jahr auf dem Markt, die Wii U war es vier Jahre. Natürlich kann man erwarten, dass nach dem Tod einer Konsole auf der nächsten Konsole dann sofort mit genau so vielen Games gestartet wird, wie man bei der alten Konsole zum Schluss hatte... ich hoff man merkt die Ironie in dem Satz. Natürlich hat eine alte Konsole, die bereits mehrere Jahre auf dem Markt war, egal wie schlecht ihr Support auch gewesen sein mag, hohe Chancen, dass die Anzahl ihrer Spiele höher ist, als bei einer relativ neuen. Wenn du willst können wir in 3-4 Jahren noch mal drüber reden. Fakt ist nur, du kannst die quantitative Spieleauswahl einer Konsole, welche noch kein Jahr auf dem Markt ist, nicht mit einer vergleichen, die bereits mehrere Jahre hinter sich hat.
    • Neu

      Phoenixfighter schrieb:

      Nochmal: Wenn du nur auf bestimmte Zielgruppen setzt dann hast du schon verloren. Wenn dir deine ehemaligen Kunden scheißegal sind dann vergraulst du die und Nintendo hat bisher nicht gerade wenig Kunden vergrault. Jeder WiiU Käufer der nicht die Switch kauft ist wieder ein verlorener Kunde. Und bisher habe ich nicht den Eindruck das sonderlich viele WiiU Besitzer sich schon eine Switch gekauft haben.
      Ja, richtig. Deshalb sollte Nintendo nicht den Fehler machen, auf Ports von Wii U Spielen zu verzichten, nur weil sich eine Handvoll Wii U Besitzer darüber ärgert. Pokken Tournament und Mario Kart 8 verkaufen sich auf der Switch deutlich besser als auf der Wii U, was für Vollpreis-Ports sehr ungewöhnlich ist. Das zeigt aber, dass Nintendo mit den Wii U Ports die richtige Strategie fährt. Und die Wii U Käufer sind eh die treusten Nintendo Fans. Sie ärgern sich vielleicht über Nintendos Port-Politik, aber kaufen tun sie die Switch dann eh.

      Phoenixfighter schrieb:

      Breath of the Wild ist nur so geworden weil man durch Nintendos Umplanungen unendlich viel Zeit hatte. Das Spiel sollte eigentlich wesentlich kleiner sein, weniger Krogs beinhalten und auch weniger Schreine. Das Spiel lag sogar noch 1 Jahr releasefertig rum. Das war einfach das verdammte Glück des Spiels und ich glaube ein Spiel in solch einer Größe wird man auf lange Sicht gesehen erstmal nicht mehr bekommen. Hyrule Warriors ist von einem anderen Publisher, der verdient damit Geld davon haben die Breath of the Wild Entwickler nicht wirklich etwas da hier nur die Lizenz für die Zelda Chars erworben wurde.
      Breath of the Wild ist vielleicht nicht das beste Beispiel. Aber Nintendo ist noch einer der wenigen verbleibenden Publisher, die hin und wieder aufwändig zu produzierende Nischentitel finanzieren und sich auch mal an neue Konzepte wagen. Für die Switch erschien mit ARMS schon relativ früh ein Spiel für das es nichts Vergleichbares am Markt gibt. Die beiden Xenoblade-Spiele auf der Wii und auf der Wii U waren nicht besonders erfolgreich und wir bekamen trotzdem ein Xenoblade Chronicles 2, bei dem sich Nintendo vermutlich nicht sicher war, ob das Spiel seine Entwicklungskosten überhaupt wieder einspielt.
      Gerade Nintendo ist ein sehr risikofreudiges Unternehmen das mehr Experimente wagt je gesünder ihre wirtschaftliche Situation ist. Warum soll es für die Spieler ein Nachteil sein, wenn Nintendo mit Ports und DLCs Geld verdient und dabei auch die Verkaufszahlen der Switch ankurbelt? Vergleiche mal die Spiele, die Nintendo während der Wii-/DS-Generation gepublisht hat mit denen der Wii U/3DS-Generation. Da liegen qualitativ und quantitativ Welten, weil die wirtschaftliche Situation eine andere war.
      Wenn du mit den Ports und DLCs nichts anfangen kannst, dann kaufe sie nicht. Wenn sie dir in Anbetracht der relativ geringen Produktionskosten zu teuer sind, dann solltest du auch so fair sein und für floppende 60€-Spiele die du kaufst mehr als die 60€ zahlen. Das kannst du indirekt tun, indem du den Kauf von Ports nicht boykottierst, nur weil sie dir zu teuer sind. Mit dem Kauf der Ports trägst du nämlich deinen Teil dazu bei, das finanzielle Loch zu schließen, dass das floppende 60€-Spiel hinterlassen hat.
      Klar will jeder immer alles möglichst billig haben. Aber wenn du wenigstens ansatzweise objektiv beurteilen willst, ob ein Preis gerechtfertigt ist, dann musst du schon das Gesamtbild betrachten.
    • Neu

      Scept schrieb:

      Mit dem Kauf der Ports trägst du nämlich deinen Teil dazu bei, das finanzielle Loch zu schließen, dass das floppende 60€-Spiel hinterlassen hat.
      Ach, jetzt soll ich als Kunde noch für DEINE Fehler einstehen und dafür bezahlen? Erst recht ein Grund keine Ports zu kaufen. Bisher ist es bei mir auch nur Mario Kart geworden (wäre das DLC hier nicht mit drin gewesen hätte ichs wahrscheinlich nicht gekauft) und dazu würde wahrscheinlich auch nur ein Smash Port kommen einfach weil ich keine Lust habe auf Jahre darauf zu verzichten und die Switch nur schön im Regal steht. Aber genau das ist ja das Ziel von Nintendo: Altes nochmal für Gewinn verscheuern statt direkt Neues auf den Markt zu werfen. Das nächste Mario Kart erwarte ich nicht vor 2020.

      Über Abomodelle DLCs etc. kann man ja ein Roman schreiben aber eines steht für mich fest bevor ich sowas kaufe. Das Preis Leistungs Verhältnis muss stimmen. Nur weil mir Zelda gefallen hat heißt das ja nicht das ich mir dann für überteuert ein DLC zulege.

      Einfaches fiktives Beispiel: Es gibt eine Mario Amiibo mit der schaltest du eine Bonuswelt frei für 20€. Da würde ich wahrscheinlich nicht zuschlagen. Gäbe es nun zB. noch Mario Party bei der ich noch eine zusätzliche Welt mit der Amiibo freischalte würde ich zuschlagen weil es für das was man dafür hat der Preis in Ordnung ist. Aber 2 Extra Chars in Pokken sind keine 15€ wert egal wie man es dreht und wendet. Dazu kommt die Vorgeschichte das es wieder zum Vollpreistitel verkauft wurde. Und deshalb wird Pokken bei mir nie im Regal stehen außer ich kriegs in ein paar Jahren irgendwo für 15€ hinterhergeworfen. Du siehst einerseits unterstütze ich Ports andererseits nicht wenn sie den Eindruck erwecken nur abzocken zu wollen.
    • Neu

      Phoenixfighter schrieb:

      Vergleich Komplettspiel 50€ = 2 Chars 15€, heißt für 6 Chars würdest du das komplette Spiel bezahlen ohne Arenen, ohne alles du hättest nichtmal die Grundlage eines Spieles... Sry aber das ist doch wirklich nicht schwer zu verstehen oder?
      Also ich sehs ehrlich gesagt genauso. :D Für mich ist das schlicht eine tolle Masche, um immer wieder Geld mit einem Spiel zu verdienen. Früher (als alles besser war...) gabs halt soundsoviele Charaktere (bei guten Spielen waren sie recht zahlreich) und gut, irgendwann gab es zu einem Spiel dann eine komplett neue Fortsetzung. Für mich persönlich gibts da halt nur eine Konsequenz: solche Spiele kaufe ich einfach garnicht. Aber macht ja jeder wie er will.

      Everyday I'm shuffling
      Per aspera ad astra!
      Momentan kein Partneravatar mit Missy!
    • Neu

      Phoenixfighter schrieb:

      Ach, jetzt soll ich als Kunde noch für DEINE Fehler einstehen und dafür bezahlen?

      Ich befürchte ja, genau das haben sie mit der Switch auch vor :| bzw. habe ich das seit die Switch draußen ist diesen Eindruck, denn alleine schon das lächerlich überteuerte Zubehör nach einer Pleite wie der Wii U wirken bei mir diesen eindruck nach "wir müssen das Geld schnell wieder reinbekommen".

      Phoenixfighter schrieb:

      Nur weil mir Zelda gefallen hat heißt das ja nicht das ich mir dann für überteuert ein DLC zulege.

      Wobei das DLC Paket bei Zelda tatsächlich noch am färsten ist. 20 € für DREI DLCs zusammen von denen 2 das Speil erheblich erweitern. 20€ sind da immer noch sehr viel, aber DEUTLICH besser als bei SSB oder Pokémon Tekken. :)

      Phoenixfighter schrieb:

      Aber 2 Extra Chars in Pokken sind keine 15€ wert egal wie man es dreht und wendet.

      Auf jeden Fall nicht, da stemme ich dir sowas von zu. Das ist Pure Abzocke. :thumbdown:

      Phoenixfighter schrieb:

      Du siehst einerseits unterstütze ich Ports andererseits nicht wenn sie den Eindruck erwecken nur abzocken zu wollen.

      Würde ich auch jedem anderen so empfehlen, denn nur so kann man Nintendo davon abbringen weiter auf dieser Schiene zu fahren.
      Genervt vom S.O.S.-Battles Stress ? Dann mache hier Urlaub von diesem! :thumbsup:

      InGame-Events der 3DS-Games.
      Probleme mit der 4 VipitisVipitis und 1 SengoSengo (bzw. umgekehrt) Horde ? Hilfe naht.
      Allgemein Probleme mit bzw. Interesse an Massenbegegnungen ? *klick*.