Ankündigung Pokémon GO-Trainer-Richtlinien

    • Pokémon GO-Trainer-Richtlinien

      Die folgenden Richtlinien richten sich an alle Pokémon GO-Spieler und stammen direkt von Niantic, den Entwicklern des Spiels.

      Die Richtlinien sind aus der Sicht von Niantic geschrieben, „wir“ meint im Folgenden also „Niantic“.

      Respektiere die Gemeinschaft.

      Pokémon GO soll für alle Spieler und für alle in der realen Welt, in der das Spiel gespielt wird, ein spaßiges und sicheres Freizeitvergnügen sein. Wenn jeder Spieler die folgenden allgemeinen Grundsätze beachtet, haben alle Spaß am Spiel, ohne dass unsere Mitmenschen in der echten Welt sich gestört fühlen. Denk daran, dass bestimmte Interaktionen, die du harmlos oder lustig findest, von anderen Spielern oder von Zuschauern ganz anders wahrgenommen werden können.
      Behandle andere Spieler und Zuschauer respektvoll und höflich und verhalte dich angemessen, wenn du Pokémon GO spielst. Unten stehen einige Richtlinien, die du beachten solltest.

      Sei respektvoll.

      Im Gegensatz zu vielen anderen Spielen könnte es sein, dass du hier die Spieler, gegen die du antrittst, tatsächlich triffst. Es liegt im Interesse aller, die Atmosphäre höflich und lustig zu gestalten. Bitte respektiere andere Trainer. Du darfst keine anderen diffamieren, beleidigen, belästigen, schädigen, stalken, bedrohen oder ihre Rechte auf andere Art und Weise verletzen (einschließlich des Rechts auf Privatsphäre und Öffentlichkeit). Verstöße können zur Auflösung deines Kontos führen. Wenn andere Spieler sich im Zusammenhang mit einem PokéStop oder einer Arena aggressiv, beleidigend oder übermäßig besitzergreifend verhalten oder trollen, ziehe dich bitte aus der Situation zurück, greife nicht ein und benachrichtige uns.

      Respektiere die Privatsphäre.

      Spieler werden im Spiel durch selbst gewählte Spitznamen identifiziert. Du solltest dir gut überlegen, inwieweit du deine Identität preisgibst (zum Beispiel solltest du deinen Klarnamen nicht als Spitznamen verwenden und deinen Spitznamen nicht in Verbindung mit deinem Klarnamen veröffentlichen). Keinesfalls solltest du Informationen über die Identität eines anderen Nutzers, beispielsweise dessen Namen, Telefonnummer, E-Mail- Adresse oder Anschrift, veröffentlichen oder erneut posten, auch wenn der Spieler diese Informationen bereits veröffentlicht hat. Veröffentliche auch keine Informationen dieser Art über Zuschauer oder andere Personen. Mache außerdem keine Fotos oder Videos von anderen Spielern, es sei denn, du hast ihre ausdrückliche Erlaubnis. Verstöße können zur Auflösung deines Kontos führen.

      Halte dich an die Regeln der menschlichen Welt.

      Denk daran, immer achtsam und dir deiner Umgebung bewusst zu sein. Betritt nicht unbefugt Gelände und versuche nicht, in irgendeiner Art und Weise auf ein Grundstück oder an einen Ort zu gelangen, auf oder an dem du nicht sein darfst.

      Vermeide unangemessene Inhalte.

      Wir überprüfen unter Umständen Inhalte, die du bei Pokémon GO erstellst, insbesondere wenn ein anderer Nutzer sie als anstößig gekennzeichnet hat und wir entfernen diese Inhalte, wenn wir der Meinung sind, dass sie für das Spiel unangemessen sind. Dazu gehören beispielsweise sexuelle oder pornografische Inhalte, Obszönitäten oder Hassreden.

      Kein Schummeln.

      Schummle nicht. Spiele fair. Pokémon GO wird auf einem Mobilgerät gespielt, damit du nach draußen gehen und deine Welt erkunden kannst! Den Tricks sind leider nur durch die Fantasie der Schummler Grenzen gesetzt. Zu den Schummeleien gehören unter anderem, aber nicht ausschließlich: Verwendung modifizierter oder inoffizieller Software, Spielen mit mehreren Konten (bitte nur ein Konto pro Spieler), Teilen von Konten, Verwendung von Tools oder Techniken zur Änderung oder Fälschung des eigenen Standorts und der Verkauf von bzw. Handel mit Konten.

      Wir werden die Nutzungsbedingungen sowie diese Richtlinien durchsetzen.

      Wir überprüfen gemeldete oder gekennzeichnete Spielerkonten und Inhalte und stellen fest, ob sie gegen die Nutzungsbedingungen und/oder diese Richtlinien verstoßen. Konten werden für Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen oder die Trainer-Richtlinien bestraft – wir können eine Warnung aussprechen, deine Teilnahme am Spiel aussetzen oder (bei schweren oder wiederholten Verstößen) dein Konto sperren.

      Zuletzt aktualisiert am: 10. Juli 2016, 20:30 Uhr
    • 007 schrieb:


      Kein Schummeln.

      Schummle nicht. Spiele fair. Pokémon GO wird auf einem Mobilgerät gespielt, damit du nach draußen gehen und deine Welt erkunden kannst! Den Tricks sind leider nur durch die Fantasie der Schummler Grenzen gesetzt. Zu den Schummeleien gehören unter anderem, aber nicht ausschließlich: Verwendung modifizierter oder inoffizieller Software, Spielen mit mehreren Konten (bitte nur ein Konto pro Spieler), Teilen von Konten, Verwendung von Tools oder Techniken zur Änderung oder Fälschung des eigenen Standorts und der Verkauf von bzw. Handel mit Konten.
      @Bällchen Ich gehe mal davon aus, dass man die APK Installation schon als inoffizielle Software ansehen kann. Denn offiziell kann/soll man das Spiel hier noch nicht spielen.

      Die Frage ist ja, wie hart wird dies bestraft?

      - Warnung aussprechen
      - deine Teilnahme am Spiel aussetzen
      - (bei schweren oder wiederholten Verstößen) dein Konto sperren.

      Ist das spielen durch die APK-Version bereits ein schwerer verstoß?
      Meine Lieblinge aus 20 Jahren Pokemon!

      Gen 1: GlutexoArkani Gen 2: GranbullScherox Gen 3: StollossTropius
      Gen 4: LuxtraGalagladi Gen 5: ZoroarkTrikephalo Gen 6: PyroleoMonargoras
    • Man kann sich ja per Google oder Pokemon Trainer Club anmelden.

      Wenn ich jetzt per Google spiele und gebannt werde, dann könnte ich doch rein theoretisch mir ein Pokemon Trainer Club account erstellen und neu anfangen, oder?

      Ich bin technisch nicht so bewandert, aber denkt ihr, dass es eine Möglichkeit geben wird komplett gebannt zu werden?
      Meine Lieblinge aus 20 Jahren Pokemon!

      Gen 1: GlutexoArkani Gen 2: GranbullScherox Gen 3: StollossTropius
      Gen 4: LuxtraGalagladi Gen 5: ZoroarkTrikephalo Gen 6: PyroleoMonargoras
    • Das Bisaboard Team befürwortet das laden der APK nicht, jedoch werden wir dafür auch keine Banns aussprechen.
      Wichtig ist dass wenn ihr euch entscheidet die APK herunterzuladen, eure Quelle genauestens prüft, da eine Menge Schadsoftware momentan im Umlauf ist.

      Aber wie gesagt: wir unterstützen das Herunterladen der APK nicht offiziell.
    • Würde das BisaBoard tatsächlich dagegen vorgehen wollen, bzw. wenn es denn tatsächlich verboten wäre, hätte es gar nicht zu diesem Unterforum vor dem Europa Release kommen können, weil der Hype so groß ist. Man kann zwar immer noch den Playstore austricksen, aber für den Durchschnittsuser ist die APK einfacher.

      Und ich bezweifle immer noch, dass deswegen gebannt wird. Niantic ist zwar bekannt für das Bannen der User, die eine Apk benutzen, jedoch wäre es im Fall GO angebrachter Konten einzufrieren, bis das Spiel offiziell erschienen ist. Und dann eventuell alles auf null zu setzen, damit alles gleichermaßen fair ablaufen kann. Dumm für die Spieler, die vorher angefangen haben, aber das wäre so die fairste Vorgehensweise. Mit Bannen würden sie sich nur ins eigene Fleisch schneiden und Nutzer verlieren.

      I know I've been selfish, but for once I think I should accept my fate... Our fate...
      Max, you finally came back to me this week, and... You did nothing but show me your love and friendship.
      Wherever I end up after this... In whatever reality... All those moments between us were real, and they'll always be ours.
    • Allein weil man bereits mit deutschem Account im Appshop einkaufen kann, schließe ich einen Bann oder Bestrafung aus.
      Die Richtlinien sind sicher bereits öffentlich, da das Spiel in naher Zukunft auch hier im Play Store erscheinen wird. Aber ich denke sie richtet sich nicht wirklich an die vorab Spieler.
      Feelinara Mein FC: 5000-3045-7719 Feelinara
      Name: Lillyth
    • Paradoxa schrieb:

      Würde das BisaBoard tatsächlich dagegen vorgehen wollen, bzw. wenn es denn tatsächlich verboten wäre, hätte es gar nicht zu diesem Unterforum vor dem Europa Release kommen können, weil der Hype so groß ist. Man kann zwar immer noch den Playstore austricksen, aber für den Durchschnittsuser ist die APK einfacher.

      Und ich bezweifle immer noch, dass deswegen gebannt wird. Niantic ist zwar bekannt für das Bannen der User, die eine Apk benutzen, jedoch wäre es im Fall GO angebrachter Konten einzufrieren, bis das Spiel offiziell erschienen ist. Und dann eventuell alles auf null zu setzen, damit alles gleichermaßen fair ablaufen kann. Dumm für die Spieler, die vorher angefangen haben, aber das wäre so die fairste Vorgehensweise. Mit Bannen würden sie sich nur ins eigene Fleisch schneiden und Nutzer verlieren.
      1. Nintendo hatte sich dazu schon geäußert bei giga,giga hatte dort direkt nachgefragt,der Pressesprecher meinte das die gerüchte gerüchte bleiben sollen,und die nichts von bannen usw mitbekommen btw geplannt haben:)
      2. die app wurde ja komplett in deutsch hochgeladen,und chip etc sind eig meineswissens nicht dafür bekannt das sie verbotene btw illegale Software lange auf ihre Server lassen( ihr dürft mich da gerne korrigieren) =)

      naja Niantic würde sich ins eigene bein schießen wenn sie jetzt halb eu bannen würde wegen sowas,dafür is der Hype zugroß und die Pokemon Aktie zuhoch gestiegen,würde zu große Konsequenzen für nintendo haben wenn sie wieder so krass fallen würde=)
      Pokemon Alpha Saphir Team
      Mampfaxo , Dragoran]
      Orden:

      Orden : 6
    • @Marcysan Nur hat Nintendo da nicht das alleinige Sagen, denn Niantic ist der Entwickler des Spiels. es sind auf diversen Seiten APKs im Umlauf, die Schadsoftware enthalten und somit dann nicht nur dem Nutzer und seinem Smartphone, sondern auch dem Unternehmen, das dahinter steckt, schadet. Daher kann ich das mit den APKs verstehen und könnte Sperren gut nachvollziehen. Die Dateien ohne Schadsoftware waren natürlich zuerst im Umlauf und von vertrauenswürdigen Seiten ist das Herunterladen ja echt kein Problem, aber manche Leute nehmen sich so etwas halt her um die weniger technikaffinen Menschen auszunehmen, ihre Daten zu klauen und ihre Geräte zu infizieren.

      Und wie gesagt, Nintendo hat da nicht das alleinige Sagen. Ich glaube ja auch nicht daran, aber es ist trotzdem möglich.

      I know I've been selfish, but for once I think I should accept my fate... Our fate...
      Max, you finally came back to me this week, and... You did nothing but show me your love and friendship.
      Wherever I end up after this... In whatever reality... All those moments between us were real, and they'll always be ours.
    • Marcysan schrieb:

      naja Niantic würde sich ins eigene bein schießen wenn sie jetzt halb eu bannen würde wegen sowas,dafür is der Hype zugroß und die Pokemon Aktie zuhoch gestiegen,würde zu große Konsequenzen für nintendo haben wenn sie wieder so krass fallen würde=)
      Das habe ich mir auch schon gedacht. Wenn die jetzt wirklich anfangen, die Leute zu bannen, würde dem Unternehmen viel Geld flöten gehen.
      Ich kann mir nämlich sehr gut vorstellen, dass es einige Spieler gibt, die bereit sind in dieses Spiel zu investieren.

      Daher wäre ein Bann zu hart, ein Reset allerdings im Bereich des möglichen.
      Meine Lieblinge aus 20 Jahren Pokemon!

      Gen 1: GlutexoArkani Gen 2: GranbullScherox Gen 3: StollossTropius
      Gen 4: LuxtraGalagladi Gen 5: ZoroarkTrikephalo Gen 6: PyroleoMonargoras
    • Wie sieht es mit der Nutzung des Tools Pokevision aus? (Eine Webseite, auf der man sich anzeigen lassen kann, wo sich welche Pokemon in Echtzeit befinden).
      Die Seite verstößt offensichtlich gegen die Richtlinien von Niantic und ist damit Cheating. Dennoch nutzt ein Großteil der Spieler sie momentan, da die spielinterne Entfernungsanzeige nicht funktioniert.

      Ich würde gerne wissen wie der Stand dazu hier im Bisaboard ist. Ist es verboten oder wird es geduldet? Ich hab total Angst gebannt zu werden nur weil ich das Wort Pokevision in den Mund nehme :bandit:
      ヽ༼ຈل͜ຈ༽ノ Order, entropy, a never-ending cycle.ヽ༼ຈل͜ຈ༽ノ

      MyAnimeList

    • Darf man hier eigentlich auch über sowas diskutieren oder wäre da ein eigenes Thema sinnvoll? @Marv @Dusk

      Jimboom schrieb:

      Wie sieht es mit der Nutzung des Tools Pokevision aus? (Eine Webseite, auf der man sich anzeigen lassen kann, wo sich welche Pokemon in Echtzeit befinden).
      Meiner Meinung nach besteht ein Unterschied darin, ob man eine Software verwendet, die mit der eigenen App interagiert und einen Vorteil verschafft, oder eine für alle öffentlich zugängliche Website nutzt. Das ist mMn wie RNG bei den früheren Editionen eine Grauzone, da keine Manipulation des Spiels selbst geschieht, sondern nur vorhandene Informationen durch technische Prozesse zum Verwenden im Spiel aufbereitet werden.
      So eindeutig ist ein Verstoß gegen die Richtlinien durch PokéVision meiner Ansicht nach nämlich auch nicht, da das Grundprinzip ("nach draußen gehen und deine Welt erkunden") nicht außer Kraft gesetzt wird. Erkunden ist weiterhin ein Bestandteil des Spiels und durch die Jagd nach besonderen Pokémon, die in der Umgebung spawnen, muss man ebenfalls an neue Orte, um sich diese zu schnappen, auch wenn man diese lokalisieren kann. Aus eigener Erfahrung habe ich das erlebt, dass man plötzlich mit 50 Leuten in einen komplett anderen Teil der Stadt rennt, in dem sich sonst keiner aufhält. Das ist ein Erlebnis, dass doch sicherlich von den Richtlinien gewollt ist.

      (So betrachtet wären auch die Verwendung der zahlreichen Erkenntnisse der Hacker über IVs, Attacken, etc. Cheating; nur gibt es momentan halt leider auch wenige Ingame-Möglichkeit wie in den Editionen dazu, was ich sehr schade finde, da man in der 7.Generation eigentlich den mMn richtigen Schritt gegangen ist und die Zucht gegenüber dem RNG attraktiver gemacht hat. PokéVision und IV-Kalkulatoren sind in meinen Augen momentan technische Mittel, die eigentlich ingame gegeben werden müssten. Das jedoch nur am Rande.)
    • https://www.nianticlabs.com/terms/pokemongo/de
      Unter dem Punkt "Verhalten, allgemeine Verbote und Niantics Durchsetzungsbefugnisse" finden sich genug Punkte, gegen die Pokevision eindeutig verstößt, z.B. soll man nicht
      - "versuchen, mithilfe jedweder Technologie, die von der von Niantic bereitgestellten Technologie oder anderen allgemein zugänglichen Webbrowsern von Drittanbietern abweicht, (einschließlich und ohne Einschränkung Automatisierungssoftware, Bots, Spiders, Crawlers, Data-Mining-Tools oder Hacks, Tools, Agenten, Maschinen oder Geräte jeglicher Art) auf die Services oder Inhalte zuzugreifen oder darin zu suchen oder Inhalte aus den Services herunterzuladen;"
      -"die Services oder Inhalte oder Teile davon extrahieren"

      Nur um das klarzustellen: Ich nutze es selber und finde es auch nicht schlecht, vorallem da es momentan eben keine richtige Möglichkeit gibt, die Pokemon zu tracken.
      Aber es stellt trotzdem einen Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen da.
      Und darüber hinaus stört es mich ein bisschen, dass die Server damit unnötig belastet werden. Es wird ja eh vermutet, dass die Entfernungsanzeige deaktiviert wurde, weil die Server überlastet sind und dann kommt einfach eine externe Seite, baut die Funktion noch umfangreicher nach und belastet damit die Server.
      ヽ༼ຈل͜ຈ༽ノ Order, entropy, a never-ending cycle.ヽ༼ຈل͜ຈ༽ノ

      MyAnimeList

    • Mich nerven die ganzen Ausfälle über die Trainer-Club-Anmeldung langsam aber sicher tierisch! Immer, wenn ich Zeit zu spielen habe, ist die Anmeldung nicht möglich.
      Nachts darf man dann wieder. Ganz toll. Mutiere ich halt zum Vampir und schmeiße meine Arbeit hin, dann kann ich wieder mitmachen. :dos:

      Nee, im Ernst, ich denke darüber nach, mir einen Google-Account zu machen. Um wenigstens immer spielen zu können.
      ABER das ist ja laut obiger Richtlinien verboten, weil cheaten. Wobei ich nicht vorhabe zu cheaten, ich will nur jederzeit spielen können, das ist alles. Wenn gerade der Google-Account geht, der TC aber nicht, spiele ich halt den Google-Account. Und umgekehrt. Da ich beim TC-Account schon Level 15 habe, dient die Google-Nummer nur dazu, überhaupt ein wenig Bewegung zu bekommen und in Übung zu bleiben. Sowie mit meinen Freunden auf die Jagd gehen zu können, auch wenn der andere Account down ist.

      Nun habe ich Angst, dass Niantic über meinen Wohnort (logischerweise bei beiden Accounts gleich) mitkriegt, dass es zwei Accounts gibt, und mich bannt.
      Vielleicht können sie auch feststellen, dass zwei verschiedene Accounts auf dem gleichen Handy gespielt werden oder so...

      Kurzum: Gibt es da Erfahrungswerte? Was hat man zu befürchten?

      LG Anjanka
      Mein FC: 3780-9494-3327 Ingame: Ceridwen / Safari: Typ Flug; Navitaub, Dodu, Resladero
      Meine Shinys in X: Mamolida (Angel-Chain); Nidoran♀ Hariyama Garados Kramurx Fermicula Schneppke;GTS: Laschoking; Pikachu; aus der Kontaktsafari: Chaneira; Glutexo; Vulnona; Fukano; Grebbit
    • Ich verstehe die Keine-Mehrfach-Konto-Richtlinie so, dass man sich nicht mehrere Logins (also zB 2 für den Trainer Club) besorgen soll. Wenn die App schon zwei verschiedene Arten von Log-In bereit stellt und nicht mal dafür sorgt, dass man damit auf dasselbe Konto zugreift, dann sehe ich nicht so recht, wie das Schummeln sein soll, wenn man das auch mal benutzt.

      Oder?

      Ich hab auf jeden Fall jetzt ein, zwei mal den Google-Account angeworfen, auch um zu sehen, ob mal wieder nur der Trainer-Club-Login spinnt oder tatsächlich der ganze Server down ist, und bisher ist absolut gar nichts passiert. (Okay, scheint ja generell so zu sein, dass wenig gebannt wird im Moment und die Leute damit rechnen, dass das irgendwann in Masse passiert.)

      Zwei Konten aktiv zu bespielen ist eh keine wirkliche Aktion, wenn man noch was anderes mit seinem Leben macht als Go-Spielen (ick würd ja jern... ;) )... Da kommt man ja überhaupt nicht vorwärts.
    • Ich muss wirklich sagen, dass ich kein Fan von PokéVision und Co. bin. Zwar kann ich absolut nachvollziehen, warum Leute das benutzen und ich würde auch niemanden dafür verurteilen, aber ich finde es einfach umständlich und habe so viele Leute gesehen, die fast schon traurig waren, weil sie genau fünf Sekunden zu spät kamen und damit nicht die Chance hatten, sich auch nur ein mickriges Hypno zu fangen, das eigentlich sowieso keiner mehr so recht will, aber dennoch haufenweise gefangen werden kann (und dann eben doch recht effektiv sein kann). Aber mich stört es eher während des Spielens, weil es den Flow stört, weil sich teilweise die App aufhängt und man wieder das ganze Log-In-Prozedere durchgekaut haben muss, weil es nicht ein Mal überall so wirklich anzeigt, was es anzeigen sollte. Es ist kein guter Ersatz für die Fußspuren-Funktion und zumindest ich freue mich mehr über Zufallstreffer als über strategisch ausgesuchte Stellen, die ich bewusst aufsuche. Aber ich weiß, dass viele da anderer Meinung sind und lieber die Stärksten sind als großen Spaß daran zu haben. Und auch das ist nicht verallgemeinernd, manchmal will man einfach ein Pokémon und ist dankbar dafür, dass man es endlich finden kann. Absolut nachvollziehbar und in dem Maße auch für mich ziemlich okay.

      Ansonsten bin ich schon immer ein Verfechter für einen einzigen Account gewesen, ich levele lieber einen Account effektiv als zwei hin und wieder. Und dann warte ich lieber mal fünf Minuten, wenn ich mich einloggen kann. Hat mich bisher nicht umgebracht. Aber ich schaue ja auch auf die Straße, während ich spiele, das tun viele Andere ja auch nicht.
      Spieler aus der Metropolregion Rhein-Ruhr


      Kein Partneravatar mit renari.
    • Dusk schrieb:

      und habe so viele Leute gesehen, die fast schon traurig waren, weil sie genau fünf Sekunden zu spät kamen und damit nicht die Chance hatten, sich auch nur ein mickriges Hypno zu fangen, das eigentlich sowieso keiner mehr so recht will, aber dennoch haufenweise gefangen werden kann (und dann eben doch recht effektiv sein kann).
      Wenn Pokémon X ohne Fund über PokéVision auftaucht und es entkommt, sind Leute ebenfalls traurig. Dass es in einem Spiel zu Frustsituationen kommt, ist nichts Ungewöhnliches ("Mensch ärgere dich nicht"!).

      Dusk schrieb:

      Aber mich stört es eher während des Spielens, weil es den Flow stört, weil sich teilweise die App aufhängt und man wieder das ganze Log-In-Prozedere durchgekaut haben muss
      Das ist definitiv ein legitimer Grund. Und hier muss ich auch @Jimboom Recht geben, dass die Seite, wenn sie Daten permanent entzieht, was sie scheinbar tut, da sie vom Pokémon Trainer Club abhängig ist, gegen die Terms, die man im Startpost auch verlinken könnte, da sie über die Richtlinien hinausgehen, leider verstößt. (Es ist natürlich die Frage, wie es mit deren Nutzer aussieht, da man es schlecht jemandem nachweisen kann.)

      Dusk schrieb:

      und zumindest ich freue mich mehr über Zufallstreffer als über strategisch ausgesuchte Stellen, die ich bewusst aufsuche. Aber ich weiß, dass viele da anderer Meinung sind und lieber die Stärksten sind als großen Spaß daran zu haben.
      Du betrachtest das mMn zu voreingenommen Nutzern von PokéVision: Ich habe es kürzlich erst erlebt, dass Leute, die nicht den Anschein machten, die Stärksten sein zu wollen (WP als einzige Begründung, warum man das eine oder andere Pokémon entwickelt usw.), nach ein oder zwei Stunden von ihrem Platz, der von drei Pokéstops umzingelt ist, entfernt haben. Hätten diese das seltene Pokémon durch PokéVision nicht gesehen, wären sie dauerhaft dort sitzen geblieben. Das ist eigentlich nicht Sinn des Spiels.

      Außerdem bleibt es ein Zufallstreffer: Das Pokémon muss zufällig spawnen, du musst zufällig in der Nähe sein, du musst in der Zeit dorthin gelangen (was gerade in einer Stadt mit fünf Ampelkreuzungen dazwischen echt Zufall sein kann), und ob man es fangen kann, entscheidet ebenfalls zu einem Teil der Zufall. Ich hatte nicht wirklich das Gefühl, dass die Spieler, welche losgezogen sind, keinen Spaß mehr hatten.

      Trotzdem würde es mich mal interessieren, ob denn schon eine offizielle Position von Niantic vorliegt.