Pokemon Swap Breeding (Neue Shiny-Breeding Methode)

    • @XeroxX Ich weiß :D was in SoMo neu ist, ist aber ja, dass es nicht nur mit dem zweiten Ei funktioniert, sondern mit x Eiern im Voraus. Ich kann 5 Karpador-Eier abholen, brüten, angucken und entscheiden "Oh, das zweite wäre für Robball gut, das vierte eher für Pampuli", resetten und dann Ei 1, 3 und 5 vergessen, 2 und 4 aber für jeweils Robball und Pampuli benutzen.

      Hier gibts in den Kommentaren einige Berichte (teils mit Fotos) von Leuten, die es mit einem Shiny getestet haben und Erfolg hatten.
      Freundescode: 3024-6018-5878
    • Flunkifera schrieb:

      Ich konnte bisher noch nicht wirklich nachvollziehen bzw verstehen worum es in dem Topic wirklich geht..
      Falls jemand gerade Zeit und Lust hätte: Was ist das Ziel dess Swap Breeding und was soll man da machen?
      In aller Kürze: Alle RNG-Werte für Eier (Geschlecht, Wesen, Fähigkeit, DVs, Shinystatus, Ball, etc) stehen in SoMo sehr weit im Voraus fest - durch einen Reset werden sie nicht zurückgesetzt/verändert. Das bedeutet, ich kann ein Ditto und ein Karpador (extrem schnell zu brüten im Gegensatz zu zB Kaumalat) in die Pension geben, x Eier ausbrüten, resetten, ein Ditto und ein Kaumalat in die Pension geben, x Eier brüten und diese Eier werden exakt dieselben Werte wie die Karpadors haben. In diesem Beispiel hab ich mir natürlich nichts erspart, weil ich zweimal alle Eier einer Spezies brüte, aber ich kann das nutzen:
      Ich brüte jeweils 30 Karpador-Eier, um ein Shiny zu finden. Ist keines dabei, speichere ich und brüte die nächsten 30. Wenn Ei #123 ein Shiny ist, habe ich also zuletzt nach dem 120. gespeichert. Wenn ich jetzt resette, nur noch 2 Karpador-Eier abhole und dann statt dem Karpador-Elternteil ein Kaumalat in die Pension gebe, das 123. Ei abhole und es ausbrüte - tada, Shiny Kaumalat. Für 122 Karpador-Eier brauche ich (mit Flammkörper) mindestens 78.080 Schritte. Für 122 Kaumalat-Eier brauche ich aber sagenhafte 624.640 Schritte. Das heißt, mit dieser Methode benötige ich in diesem Beispiel nur 12% der Zeit für ein Shiny, die ich mit herkömmlichem Breeden gebraucht hätte.

      Es gibt ein paar Bedingungen und Einschränkungen (man darf den Träger des Fatumknotens nicht wechseln, man darf kein Ei ablehnen und danach nicht speichern, beim Wechsel von Ditto/Karpador zu Kaumalat/Kaumalat oder von Karpador zu geschlechtlosen Pokemon müssen dagegen jeweils Eier abgelehnt werden, man muss die Masuda-Methode benutzen oder den Shiny Pin haben (ansonsten wird der Shiny-Wert nicht mit demselben RNG wie die anderen Werte gewählt)), aber im Großen und Ganzen ist es das.
      Freundescode: 3024-6018-5878
    • Also ich finde diese neue Breeding-Methode an sich interessant, und sie wäre allein schon hilfreich, um schneller an perfekte DV-Werte für das Wunschpokémon zu gelangen (nicht nur für den Shiny-Status), falls dies möglich ist. Ich habs noch nicht probiert und zweifel momentan noch daran, ob es tatsächlich funktioniert. Im Video wird ja gesagt, dass die Stats des Dummys egal sind. Aber angenommen man hat ein Ditto mit 31 DV in allen Stats und ein Dummy-Karpador mit 31 DV in KP und Random-Werten in den übrigen Stats. Wenn nun das x-te Ei nach dem letzten Speicherpunkt die gewünschten Werte hat, woher weiß ich dann, von welchem Elternteil die 31 KP-DV kommen? Von Ditto oder von Karpador? Bisher war es so, dass der Fatumknoten fünf DV-Werte beider Elternteile vererbt hat, nicht nur die des Trägers! Was ich damit meine: Wenn man nun soft-resettet, da in einem Dummy-Ei die gewünschten DV-Werte waren, kann ich wirklich sicher sein, dass das Wunschpokémon im x-ten Ei dieselben Werte hat, auch wenn das neue Elternteil (jetzt Wunschpokémon) andere DV-Werte hat als das Dummy-Karpador vor dem Soft-Reset? Und außerdem: Karpador hat neben seiner versteckten Fähigkeit nur eine weitere Fähigkeit. Viele Pokémon haben zwei weitere. Dann kann ich vorher nicht wissen, ob das Wunschpokémon die von mir gewünschte Fähigkeit hat, oder? Ein 6 DV-Pokémon mit "schlechter" Fähigkeit nützt auch nichts...

      Deswegen bin ich mir nicht sicher, ob man Swap Breeding auch in dieser Weise nutzen kann.
      Icognito HIcognito AIcognito LIcognito LIcognito OIcognito BIcognito IIcognito SIcognito AIcognito FIcognito AIcognito NIcognito S

      "Life is like a box of chocolates - you never know what you're gonna get."

      "If it is just us... seems like an awful waste of space."
    • Klingt interessant! Ich habe Karpador grade sowieso in der Pension, also wieso nicht mal einen Versuch Starten. :)

      Beim ersten speichern habe ich aber noch keines der Pokemon im Hort oder? Also hole ich jetzt beide wieder raus, speichere ab, packe dann beide wieder rein, hole mir 30 Eier vermutlich wird dann noch kein Shiny dabei sein, also SR und von vorne loslegen, oder?

      Ich werde es mal mit Araqua versuchen :) Das wollte ich auch noch als DV Shiny haben.


      -Die Kälte, sie ist nun ein Teil von mir.-
      FC 0276-2235-5386 IGN Marco
    • Rebelli07 schrieb:

      Klingt interessant! Ich habe Karpador grade sowieso in der Pension, also wieso nicht mal einen Versuch Starten. :)

      Beim ersten speichern habe ich aber noch keines der Pokemon im Hort oder? Also hole ich jetzt beide wieder raus, speichere ab, packe dann beide wieder rein, hole mir 30 Eier vermutlich wird dann noch kein Shiny dabei sein, also SR und von vorne loslegen, oder?

      Ich werde es mal mit Araqua versuchen :) Das wollte ich auch noch als DV Shiny haben.
      Nein!! Wenn du softresettest, wirst du exakt dieselben Eier erhalten, jedes Mal! Du speicherst nach dem Batch ohne Shiny ab, damit du an diesen Punkt (= kein Shiny bisher) zurück kannst, gehst zur Hortleiterin und holst dir deine nächsten 30 Eier. Ein Reset ändert NICHTS an den Werten, also bringt er nichts. Du musst quasi nur “hinter“ diese Nicht-Shiny Eier kommen, also 30 Karpador -> nicht shiny -> speichern und die nächsten 30 in Angriff nehmen.

      @Stella
      Bin jetzt nur noch am Handy, da ist ausführlich antworten etwas mühsam (mach ich morgen :D) aber in Kurzform: Ja, am besten wäre ein Karpador, das völlig andere Werte als das Ditto hat. Alles auf 0 oder alles auf 30 wäre optimal, weil der DV Richter diese Werte exakt benennt (mit Schlecht bzw. Fantastisch). Dann kann man eindeutig zuordnen, von dem der Eltern die DV der Kinder kommen. Ansonsten bleibt natürlich eine Ungenauigkeit, weil der DV Richter Bereiche und nicht exakte Werte anzeigt.
      Freundescode: 3024-6018-5878
    • Als schon die Quelle gibt zu denken, 4chan, bekanntlich unsere Märchenerzähler vom Dienst. :D

      Schon alleine das im Video angesprochene RNG sprich gegen diese Methode da bekanntlich alles die Shiny Begegnung beeinflussen kann, somit auch das Wechseln der Mutter/des Vaters.
      Außerdem tut Game Freak bekanntlich viel um das RNG zu vermeiden, warum sollten sie uns es jetzt so einfach machen ?


      Kann natürlich auch einfach bloß ein Bug sein und ich lasse mich gerne eines Besseren Belehren WENN es funktionieren sollte :) Aber ehrlich alleine wie gesagt die Quelle lässt mich da schon zweifeln. ^^"
      Genervt vom S.O.S.-Battles Stress ? Dann mache hier Urlaub von diesem! :thumbsup:

      InGame-Events der 3DS-Games.
      Probleme mit der 4 VipitisVipitis und 1 SengoSengo (bzw. umgekehrt) Horde ? Hilfe naht.
      Allgemein Probleme mit bzw. Interesse an Massenbegegnungen ? *klick*.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SuperSaiyajin Gogeta ()

    • @Lady of Shalott: Na gut, aber nur mit einem 6 DV Ditto ist es nicht so leicht, an gute DV-Werte zu kommen, wenn beim Zuchtpartner alle Werte ungleich 31 sind. Dann glaube ich nicht, dass die Methode schneller ist, als wenn man gleich mit dem Wunschpokémon züchten wurde.

      Nichtsdestotrotz ist es fürs Shiny-Hunting geeignet. Falls es funktioniert, wie gesagt...
      Icognito HIcognito AIcognito LIcognito LIcognito OIcognito BIcognito IIcognito SIcognito AIcognito FIcognito AIcognito NIcognito S

      "Life is like a box of chocolates - you never know what you're gonna get."

      "If it is just us... seems like an awful waste of space."
    • @Stella
      Beim züchten wird nicht das Vererben der DVs an sich festgelegt, sondern nur von wem welcher Wert vererbt wird.
      Zum Beispiel hast du ein 6*31DV Ditto und ein Karpador mit random DVs (z.B. 6/10/2/30/18/0). Dein Pokemon, das du eigentlich haben willst, liegt auf der Box und hat im optimalfall ein paar 31er Werte (z.B. Bauz mit 31/31/x/x/x/x.

      Sagen wir mal Karpador und Bauz sind beide männlich und dein Bauz soll am Ende als DVs 31/31/31/X/31/31 haben.

      Jetzt kommt die Vererbung. Du züchtest solange mit Karpador, bis eins der Kinder den KP und Angriffswert vom Karpador vererbt und die anderen wichtigen Werte von Ditto. in meinem Beispiel hätte ein perfektes Dummy-Karpador die DVs 6/10/31/x/31/31. Hier weiß man, dass Kp und Angriff vom Vater (Karpador) und Vert., Sp.Vert und Init von der Mutter (Ditto) vererbt wurde.
      Wenn du jetzt resettest und den Vater wechselst, hat das Bauz im gleichen Ei nicht auch 6/10 bei Kp und Angriff, da nicht die DVs vererbt werden, sondern das Muster.
      In unserem Fall wird Kp und Angriff vom neuen Vater (Bauz) vererbt.
      Damit hat unser resettetes Bauz die DVs 31/31/31/x/31/31, wie wir wollten ;)


      Die Methode ist eigentlich nur wirklich effizient, wenn man weiß, dass man viele Eier züchten muss, z.B. bei Shinys.
      Mein FC: 1908-0495-4188
    • zitat:
      Die Methode ist eigentlich nur wirklich effizient, wenn man weiß, dass man viele Eier züchten muss, z.B. bei Shinys
      Zitat Ende

      Jetzt ist nur die frage: funktioniert es wirklich? Kann es irgendjemand bestätigen?
      Geburt meines ersten Bisasam (schillernd)Premierball mit OT Mars
      28.03.2017 :love:

      Freue mich auf USUM und mein erstes Bisasam (schillernd) im Freundesballund im Ultraball und im Köderball wird das toll...
    • Mucks schrieb:

      Beim züchten wird nicht das Vererben der DVs an sich festgelegt, sondern nur von wem welcher Wert vererbt wird.
      Zum Beispiel hast du ein 6*31DV Ditto und ein Karpador mit random DVs (z.B. 6/10/2/30/18/0). Dein Pokemon, das du eigentlich haben willst, liegt auf der Box und hat im optimalfall ein paar 31er Werte (z.B. Bauz mit 31/31/x/x/x/x.

      Sagen wir mal Karpador und Bauz sind beide männlich und dein Bauz soll am Ende als DVs 31/31/31/X/31/31 haben.

      Jetzt kommt die Vererbung. Du züchtest solange mit Karpador, bis eins der Kinder den KP und Angriffswert vom Karpador vererbt und die anderen wichtigen Werte von Ditto. in meinem Beispiel hätte ein perfektes Dummy-Karpador die DVs 6/10/31/x/31/31. Hier weiß man, dass Kp und Angriff vom Vater (Karpador) und Vert., Sp.Vert und Init von der Mutter (Ditto) vererbt wurde.
      Wenn du jetzt resettest und den Vater wechselst, hat das Bauz im gleichen Ei nicht auch 6/10 bei Kp und Angriff, da nicht die DVs vererbt werden, sondern das Muster.
      In unserem Fall wird Kp und Angriff vom neuen Vater (Bauz) vererbt.
      Damit hat unser resettetes Bauz die DVs 31/31/31/x/31/31, wie wir wollten

      Das klingt einleuchtend, und ich würde meine Zuchtmethode wahrscheinlich umstellen, wenn nicht die Frage nach der Fähigkeit ungeklärt bliebe. Bei Pokémon mit mehreren Fähigkeiten kann man nicht wissen, welche kommt, oder? Ich weiß, dass man zur Not eine Fähigkeitenkapsel einsetzen kann, aber die sind teuer und funktionieren nicht, wenn man HA braucht und eine "normale" Fähigkeit vorliegt. ;) Dann müsste man mit dem Dummy weiterzüchten und hoffen, dass es beim nächten Mal passt.
      Icognito HIcognito AIcognito LIcognito LIcognito OIcognito BIcognito IIcognito SIcognito AIcognito FIcognito AIcognito NIcognito S

      "Life is like a box of chocolates - you never know what you're gonna get."

      "If it is just us... seems like an awful waste of space."
    • Stella schrieb:

      Das klingt einleuchtend, und ich würde meine Zuchtmethode wahrscheinlich umstellen, wenn nicht die Frage nach der Fähigkeit ungeklärt bliebe. Bei Pokémon mit mehreren Fähigkeiten kann man nicht wissen, welche kommt, oder?
      Ich kann das nicht bestätigen, aber ich denke, dass es wie in der 5. Gen beim RNGn ist.
      Jedes Pokemon hat eine Fähigkeit 0, Fähigkeit 1 und vielleicht eine VF.
      Beim züchten wird mit Zufallszahlen entschieden, ob das Zuchtpokemon Fähigkeit 0,1 oder die VF bekommt. Das heißt, wenn dein Dummy die Fähigkeit 1 vererbt bekommt, hat dein Zielpokemon auch die Fähigkeit 1.

      Das Problem bei Karpador ist, dass es nur die Fähigkeit Wassertempo besitzt. Damit sind in den Daten des Spiels Fähigkeit 0 und Fähigkeit 1 Wassertempo und man weiß nicht, welche Fähigkeit vererbt wurde.

      Eines der Pokemon mit den wenigsten Ei-Schritten und 2 Fähigkeiten wäre die Entwicklungsreihe von Pii. Wenn man Piepi oder Pixi als Elternteil für den Dummy benutzt, müsste man auch die vererbte Fähigkeit von Pii erkennen.
      Fähigkeit 0: Charmebolzen
      Fähigkeit 1: Magieschild
      VF: Freundeshut

      Pii braucht zwar doppelt so lange bis zum schlüpfen wie Karpador, aber die Zahl ist mit 2560 Schritten noch sehr gering.

      EDIT: Wer die VF vererbt bekommen möchte, kann mit Karpador züchten, weil man sieht, ob die VF Hasenfuß vererbt wurde, oder nicht.
      Mein FC: 1908-0495-4188
    • Bin ich jetzt total outdated oder ist es nicht das sogenannte RNG-Freeze in der Pension, dass es schon seit X & Y gibt?
      Oder ist das jetzt komplett neu? Also bisher sieht alles doch komplett gleich aus. Nur hat sich das damals nicht wirklich gelohnt, weil die DV zu züchten ohnehin schon extrem einfach war. Ob man damit nun ein Shiny züchten möchte, das ist ziemlich extrem, wie ich meine.
      Habe in X & Y extrem viele Shinies selbst gezüchtet und finde es irgendwo ziemlich doof, dass man bei dieser "Methode" soviel speichern muss. Aber mal im Ernst. Damit kann man schon gut DV und Shinystatus manipulieren, aber es dauert trotzdem extrem lange und ist mir viel zu aufwändig.

      Naja dieser Methode halt nach, ist es dann ja schon lange vorbestimmt, ob bei dem eierlegendem Pärchen dann auch ein Shiny bzw nach wievielen Eiern dann eins kommt. Mal angenommen worst case Szenario kommt und man hat erst mit der Konstellation später ein Shiny nach ungefähr 4000 Eiern. Also mit meinen Zuchterfahrungen ist das ziemlich deckungsgleich. Zumindest in ORAS und XY.

      Die größte deutsche Fire Emblem-Fanseite

      Nach 2 1/2 Jahren und ca 10 000+ SR endlich ein Lugia (schillernd)<3 09.02.2014 um 07:14