Meinungs-Montag #22: Die Verteilung der Mega-Steine in Sonne und Mond

    • Meinungs-Montag
    • Meinungs-Montag #22: Die Verteilung der Mega-Steine in Sonne und Mond

      Heute findet wieder der offizielle Bisafans-Meinungs-Montag statt! Bei diesem wird in jeder zweiten Woche ein Kommentar zu einem beliebigen aktuellen Thema verfasst. Im Anschluss habt ihr die Möglichkeit, durch eine Art Leserbrief Bezug darauf zu nehmen und eure eigene Meinung kundzutun.

      Dieses Mal geht es um die Verteilung der verbliebenen Mega-Steine in Pokémon Sonne und Pokémon Mond. Seid ihr zufrieden damit oder könntet ihr euch andere Methoden vorstellen, um die Steine zu erhalten? Sagt es uns in den Kommentaren!

      Meinungs-Montag #22: Die Verteilung der Mega-Steine in Sonne und Mond

      Seit Erscheinen von Pokémon Sonne und Mond sind nun fast vier Monate vergangen und ein Großteil der Spieler wird sich auch schon bis zum Ende durchgekämpft haben. Vorbei sind die Abenteuer in Alola deswegen aber noch lange nicht, denn nun geht es darum, alles noch nicht Erledigte abseits der Story zu erledigen. Das bedeutet: Den Pokédex füllen, Pokémon züchten und Pokémon für Online-Kämpfe und Turniere trainieren. Gerade letzteres bietet durch die Z-Attacken und Alola-Pokémon wieder einige neue taktische Raffinessen, die getestet und ausprobiert werden wollen und so haben sich bereits jetzt einige Pokémon für die Kampfformate etabliert. Knakrack als Alltime-Favorite neben Kapu-Riki und Mimigma als Neuzugänge aus der Alola-Region haben sich bisher in den Global-Link-Turnieren stark durchgesetzt und auch bei dem kommenden Turnier, bei dem nun auch alle Kanto-Pokémon erlaubt sind, scheint sich dieser Trend in der Planung fortzusetzen. Dabei wurde aber ein Aspekt bisher nicht in den offiziellen Online-Turnieren miteinbezogen, der sich aber bereits in Pokémon Sonne und Pokémon Mond befand. Und das sind die Mega-Steine.

      Die Mega-Entwicklung wurde in Pokémon X und Pokémon Y als großes neues Feature eingeführt, mit dem einige Pokémon noch weiter über sich hinauswachsen konnten. Pokémon, die bereits voll entwickelt waren, hatten nun plötzlich eine neue Möglichkeit, um sich zu entwickeln und das resultierte nicht nur in neuen Typen und Fähigkeiten, sondern auch in höheren Statuswerten. Allerdings konnte diese Mega-Entwicklung nur im Kampf durchgeführt werden, wenn das Pokémon auch seinen entsprechenden Mega-Stein trug. Hier ergeben sich also durchaus Parallelen zu den Z-Steinen, die ebenfalls vom Pokémon getragen werden müssen und nur einen Einsatz im Kampf erlauben, wohl um die Balance des Spiels zu wahren und keine zu langwierigen Effektfeuerwerke zuzulassen.


      Komm her, ich tu dir schon nichts.

      Gerade in Anbetracht dieser Tatsache ist es schon merkwürdig, dass trotz der Ähnlichkeit nicht einmal alle Mega-Steine von Anfang an in Pokémon Sonne und Pokémon Mond enthalten waren. Natürlich muss man bedenken, dass vor allem die Pokémon beachtet wurden, die bereits im Alola-Dex enthalten waren, denn für einen neu hinzugekommenen Spieler wären die restlichen Mega-Steine nur bisher nicht verwendete Items gewesen, die erst mit Eröffnung der Pokémon Bank verwendet werden konnten. Und selbst da war nicht garantiert, dass jeder mit seinen Lieblings-Pokémon die Mega-Entwicklung durchführen kann, da Items von früheren Spielen nicht übertragen werden konnten und für die Mega-Steine eine interessante Verteilmethode eröffnet wurde: Nämlich über die Online-Turniere auf Pokémon Global Link.

      Auch wenn es zuerst den Anschein erweckte, dass die Mega-Steine exklusiv über die Turniere verteilt werden sollen, die zudem noch ein Teilnehmerlimit besitzen, wurde das später revidiert, dass Mega-Steine über verschiedene Wege verteilt werden können. Zum einen über die PGL-Turniere, zum anderen über allgemeine Seriencodes, wie es letztens auch bei den Mega-Steinen für Mewtu der Fall war, und natürlich noch der Nachtrag zu den Mega-Steinen von den Turnieren, die ebenfalls über einen allgemeinen Seriencode etwa zwei Monate später verteilt werden sollen. Gerade letzterer Punkt lässt hier nun doch Zweifel aufkommen, warum diese umständliche Verteilmethode über die Online-Turniere überhaupt in Betracht gezogen wurde, wenn später doch noch alle Spieler ihre Mega-Steine erhalten können. Besonders anfangs, als diese Information noch nicht bekannt war, machte sich Sorge breit, dass somit einige Spieler außen vor gelassen werden könnten. Nun macht es eher den Eindruck, als wolle man die Teilnehmerzahl der Turniere mit diesen exklusiv früher erhältlichen Items erhöhen und die Spieler locken, sich doch einmal daran zu versuchen. Und das ist grundsätzlich nicht verwerflich, denn je mehr Spieler auf den Geschmack kommen und sich online messen wollen, desto wahrscheinlicher ist es auch, dass sie später noch mehr in die Materie eintauchen und sich gegen die Besten behaupten wollen. Was schlussendlich auch zu den Weltmeisterschaften führen kann.

      Ob es dazu zwingend wichtige Items wie die Mega-Steine benötigt, ist aber eine andere Frage. Grundsätzlich ist es nämlich schade zu wissen, dass man ein Spiel nicht mehr so ohne weiteres von vorne anfangen kann und dabei nicht alle Items von vornherein im Spiel enthalten sind. Stattdessen muss man hoffen, dass die Steine lange genug erhältlich sind oder man tauscht sie eben mit einem Freund, um sie doch noch zu retten. Und hier würde sich einfach eine alternative Lösung anbieten, um auch Jahre später die Erreichbarkeit für die Spieler bereitzustellen. Und das wäre wohl die direkte Integration ins Spiel, um dieser Exklusivität vorzubeugen.



      Weitere Artikel zum Meinungs-Montag sowie Aktionen aus dem Bisatainment-Bereich findet ihr auch bei uns auf Bisafans.

      Seid am 23.04. dabei beim Elder Scrolls-Chatabend!
      [Collab] Fanspiele x Videospiele
      [Vote] Lies mir ein Gedicht vor
      Sig by Kiba.
      Ava by Logan Cure

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Rusalka ()

    • Ich persönlich finde die Verteilung der Mega-Steine in Sonne und Mond sehr sehr sehr blöd.

      Man wird quasi dazu gezwungen an den Online Turnieren teilzunehmen,
      ansonsten muss man eben warten auf die Verteilung durch Seriencode.

      Selbst die Variante Seriencode finde ich ehrlich gesagt (sorry für die Ausdrucksweise) scheiße.
      Wieso gibt es im Spiel manche Steine in unbegrenzter Menge und manch andere nur einmalig per Code?
      Ich versteh den Sinn dahinter nicht.

      Ich finde alle Steine sollten per GP erhältlich sein.
      Das wäre nur gerecht.
      Und der Zwang zu Turnieren finde ich sowieso sehr sehr armseelig.

      Naja meine Meinung..


      Life doesn't require that we be the best
      only that we try our best.
    • Megasteine...
      Als Spieler, der in der Endphase von ORAS dazugekommen ist, finde ich die Megasteine ohnehin seltsam...
      Es sind nur ganz wenige Mons zu so einer Entwicklung fähig, da sie aber in fast jeder Variante des Onlinekampfes erlaubt sind, ist man förmlich gezwungen ein solches in sein Team zu integrieren, das schmälert die taktischen Möglichkeiten in meinen Augen ungemein... Und dann sind da noch die Turniere mit meist ganz anderen Regeln, für die man nicht realistisch trainieren kann...
      Davon, dass generell nur noch Legendäre Mons eingesetzt werden, muss ich wohl gar nicht anfangen...

      Mein Fazit ist, dass ich die Megasteine nicht wirklich mag, solange es nur so wenige sind...
      Nicht mal die neuen Starter haben Megaformen...
      Unterstützt mich auf meiner Egglocke-Inselwanderschaft, bei dem Ihr mein Pokemonteam seid:
      Ampharos :heart: Kazumäh :heart: (32) Balgoras DnsFive (30) Wablu Zidane (29) Folipurba Icewolf (28) Luxtra Rabenblau (31) Jungglut Holzkopf (28)
      Eier von: ElektechN9ne, R0ß0N, Kerberos, NurUnsinnimKopf, Hort, Shadox, ILikeSweetybelle, Nikly, Houseofmax, ~Kairi~
    • Mega-Steine, die Spieler nicht nativ, sondern im Nachklapp erhalten, verorte ich als DLCs. Sofern kostenlos, spricht im Liquiditäts-Hinblick nichts dagegen. Der Komfort-Aspekt fällt allerdings ungenügend aus: Ich wünsche ein komplettes Spiel und bin nicht gewillt, für zweitrangige Mega-Items an Turnieren teilzunehmen. Offline erhaltbare Inhalte sind das einzig Wahre, sofern es nicht anders geht (ein Beispiel für ein "nicht anders gehen" wären WM-Doppelkampf-Gegner, die per Web-Download in die "Kampfzone" eingeschleust werden). Sicherlich soll dieses Überreden zu Turnierteilnahmen letztere Quantität anheben. Fraglich ist, ob sich die Entscheider einen Gefallen damit tun, ein Turnier mit potenziellen mittelmäßigen bis schlechten Spielern zu fluten. Vermutlich ja, da die Teilnehmer so schlecht nicht sind. Damals kamen mir Gegner im freien Random-Kampfmodus schlechter vor (Gen5).

      Dennoch will ich möglichst einfach an Ingame-Items kommen. So wie die Kampfzone bei ORAS fehlte, nervt der hier thematisierte Umstand bei Sonne/Mond. Und das noch viel mehr. Ich nehme nicht an Turnieren teil, da ich Sonne/Mond allgemein recht unsympathisch finde respektive deren aktuelle CP-Situation und es zudem nicht mag, für Selbstverständliches erhöhte Mühe aufzuwenden.
    • Nikly schrieb:

      Wieso gibt es im Spiel manche Steine in unbegrenzter Menge und manch andere nur einmalig per Code?
      Ein Kompromiss wäre es da wohl gewesen, wenn auch die Mega-Steine im Spiel nur einmal per GP erhältlich gewesen wären, da es sich ja um Unikate handelt und pro Kampf eh nur ein Pokémon die Mega-Entwicklung machen kann. Dass das so nicht beachtet wurde, ist seltsam. Immerhin sollte man dazu sagen, dass nicht mehr so ein Ziel wie die 1.000 Geheimbasis-Fahnen in ORAS erreicht werden muss, um einen Mega-Stein zu erhalten, weil das einfach nur langwierig ist.

      Hobbit schrieb:

      Nicht mal die neuen Starter haben Megaformen...
      Da die drei Starter ihre eigenen Z-Steine haben, wollte man hier mit den Möglichkeiten wohl einfach nicht übers Ziel hinausschießen. Zudem kamen in Sonne und Mond ja keine neuen Mega-Entwicklungen dazu, weil sie thematisch auch nicht so gut gepasst hätten wie noch in X und Y.
      Seid am 23.04. dabei beim Elder Scrolls-Chatabend!
      [Collab] Fanspiele x Videospiele
      [Vote] Lies mir ein Gedicht vor
      Sig by Kiba.
      Ava by Logan Cure
    • Rusalka schrieb:

      Ein Kompromiss wäre es da wohl gewesen, wenn auch die Mega-Steine im Spiel nur einmal per GP erhältlich gewesen wären, da es sich ja um Unikate handelt und pro Kampf eh nur ein Pokémon die Mega-Entwicklung machen kann. Dass das so nicht beachtet wurde, ist seltsam. Immerhin sollte man dazu sagen, dass nicht mehr so ein Ziel wie die 1.000 Geheimbasis-Fahnen in ORAS erreicht werden muss, um einen Mega-Stein zu erhalten, weil das einfach nur langwierig ist.
      Es gibt aber auch mehrere Möglichkeiten Mega-Pokemon zu spielen und wenn alles einmalig wäre,
      fände ich es sehr lästig die Steine immer hin und her zu schieben.
      Ich hoffe nach wie vor das früher oder später alle Mega-Steine im Kampfbaum erwerblich sein.

      Zum Thema Zielsetzung muss ich dir recht geben,
      die hat sich deutlich verbessert.
      Das mit den 1000 Fahnen war echt sehr sehr lästig.

      Aber ich finde eben auch den "Zwang" zur Teilnahme an Online-Turnieren sehr blöd.
      Ich für mich selbst züchte und sammle nämlich lieber und spiele wenig CP.
      Durch Spieler wie mich werden die Turniere mit "Freewins" überflutet,
      da ich mit einem mittelmäßigen Team antrete nur um die 3 Spiele für die Mega-Steine zusammen zu bekommen.
      Klar steigen da durch die Teilnehmerzahlen, aber was können sie sich davon kaufen?
      Vorallem ist es gegenüber den ganzen CP-Spielern doch auch blöd. Die freuen sich auf ein spannendes Turnier und die ersten 10 Kämpfe haben sie nur "Anfänger" als Gegner die möglicherweise gleich im ersten Zug aufgeben.

      Alles in allem ist es für mich eine unzufriedenstellende Lösung.


      Life doesn't require that we be the best
      only that we try our best.