We Are Your Leaders -- Inoffizielle deutsche Meisterschaft 2017 Platz 1 Team und Bericht

    • Teambau
    • Wi-Fi
    • VGC 17
    • We Are Your Leaders -- Inoffizielle deutsche Meisterschaft 2017 Platz 1 Team und Bericht

      (Leute, pflegt die Technologie mal ordentlich, ich kann hier nichtmal Gen 7 bei den Labels auswählen. Und ist es gewollt, dass ich nicht im Teambewertungsoberforum posten kann?)



      Alola! Kurze Anmerkung zum Sprachlichen: Ich kenne zwar die deutschen Begrifflichkeiten für mein Team hier, aber nicht notwendigerweise für alles andere. Ich hab seit XY selber keine Edition mehr auf Deutsch gespielt, und so auch die Übersetzungen nur zufällig und unvollständig gelernt. Da ich außerdem das PS-Format und Ausgaben vom TT-Rechner hier benutze, bietet es sich einfach an, es bei den internationalisierten englischen Namen zu belassen.

      Zur Findung des Teams


      Kurze Version: Ich hab es ohne Witz von irgendeinem Random kopiert. Ausführliche Version in den nächsten Absätzen.

      Es war knapp zwei Wochen vor der IDM, 13. März 2017 auf Battle Spot. Ich wollte eigentlich die Saison noch irgendwie mit einer annehmbaren Wertung abschließen, aber na ja, lief eher schlecht als recht, scheinbar ewig gefangen auf der low ladder. *hust* Dann hab ich da einen Trainer Agatiiii(...)iiiiii aus Brasilien getroffen, Wertung läppische 1528 und genau die Teamvorschau, wie Ihr sie oben seht. Selber gespielt hab ich mal wieder mein IC-Team (sorry für die Werbung, muss man halt auch mal gesehen haben, haha); hatte gerade nichts Besseres in-game. Und als das Spiel dann lief, hab ich mich Zug für Zug immer mehr gefragt: "Verdammt, das ist viel zu gut, wie zur Höhle schlag ich Driflele!?!??" (Korrekte Antwort: "am besten gar nicht.") Im Endeffekt war es dann zwar sogar doch nur eine knappe Niederlage, aber gesehen hab ich genug. Ahja, und was besagten Gegner angeht, um den mal noch angemessen zu würdigen: Twitter ist @AgatiGa. Eu sou o melhor, tornem se homens e respeitem os desejos da Game Freak. :3

      Am nächsten Tag hab ich dann erstmal stundenlang im Gamblers-Discord geschwärmt, wie unglaublich gut die Kombination aus Lele und dem lila Launeballon doch sei. Bisschen Kontext: Die Wochen davor haben meine Teamkollegen reihenweise verloren, als sie zum größeren Teil irgendwelchen Fini/Drifblim-Humbug (sorry) versuchten. Hat mir in jener Kombination von Anfang an nicht zugesagt, weil einfach zu passiv und eher gezwungene statt natürliche Synergie. Und die andere Sache ist Lele: Das ist von vornherein nie mein Mon gewesen, weil keine nennenswerten Resistenzen und auch nicht schnell genug, um diesen nutzlosen defensiven Typen anderweitig wettzumachen. Sprich, es ist durchaus wahrscheinlich, dass ich ohne Drifblim, das ich seither auch liebevoll Driffy nenne, selbst heute noch keine Verwendung für Lele hätte. Traurig aber wahr. Jedenfalls hab ich dann am gleichen Tag noch selbstständig ein Team um das Duo gebaut und ich bin, ohne überhaupt nochmal auf meine Notizen vom Vortag zu schauen, auf den gleichen Sechser gekommen wie Herr Agati. Dann bin ich damit auf Showdown gegangen und hab Seelen entführt. Es ist fast widerstandslos mein Lieblingsteam in diesem für mich eher schwierigen Format geworden. Und noch besser: Ich hab in diesen zwei Wochen absolut nichts am ersten Entwurf geändert (außer EVs, da klatschen wir doch alle nur erstmal irgendwelche Platzhalter hin für die frühen Tests). Man könnte sagen, das Team fiel vom Himmel wie der geplatzte Ballon wenn er sich ausgetobt hat, und trotzdem steckt mein Herzblut drin. ♥

      Andere Sache: das ONOG Invitational und weitere Beobachtungen. Ich war mir damals nicht sicher, was ich vom genannten Turnier bzw. insbesondere dessen Metagame halten sollte -- bis auf Cybertron haben sie alle irgendwelche originellen Teams gespielt, und wenn genau das passiert, dann ist halt klar, dass möglicherweise eines dieser "special snowflake" Teams dann auch gewinnt, ohne davor aber wirklich groß vom eigentlichen Metagame des Formats geprüft worden zu sein. Diese ausstehende Prüfung hat das Publikum in den folgenden Wochen dann jeder für sich nachgeholt (und nicht selten bestanden). Und das...das wird später im Bericht nochmal auch auf schmerzhafte Weise relevant, haha.

      Blöde Frage, die dem schlecht informierten einsiedlerdeutschen Leser längst gekommen sein dürfte: und warum ist Driflele nun so toll? Gemach, gemach. Sie harmonieren einfach außergewöhnlich gut miteinander und die Details dazu will ich lieber bei den Movesets selbst erklären als in einem ewigen Roman vor den Sets. Los geht's!

      Das Team im Detail


      Kapu-Fala
      MotherOLight (Tapu Lele) @ Choice Specs
      Ability: Psychic Surge
      Level: 50
      EVs: 236 HP / 228 Def / 36 SpA / 4 SpD / 4 Spe
      Modest Nature
      IVs: 0 Atk
      - Psychic
      - Dazzling Gleam
      - Moonblast
      - Thunderbolt


      Bulky Spex Lele, auch bekannt als Pink Panzer, das MVP dieser IDM. Langsam aber gut sowohl im Einstecken als auch Austeilen. Hinzu kommt dann auch noch ein Partner, der den erlittenen Schaden möglicherweise noch weiter mildern kann, und dann steht eines fest: Lele macht mehr Prozent als es nimmt und die gegnerische Seite muss Tod und Teufel in Bewegung setzen, um es überhaupt zügig loszuwerden. Damit ist dann wohl auch gesagt, wie man den Mangel an Resistenzen vergessen macht, oder? ツ

      Offensichtlich wollen wir hauptsächlich Psychic klicken um das Terrain zu nutzen, aber manchmal ist auch Geduld angebracht: Dazzling Gleam sieht schwach aus auf dem Papier und kriegt keinen OHKO überhaupt -- nur jede Menge Chip, so wie das gute alte Mega Salamence mit Hyper Voice. Dementsprechend ist Moonblast auch immer noch da und wichtig für die 1-gegen-1 Situationen mit Garchomp, Muk und anderen Leles. Thunderbolt zum Schluss für Celesteela, aber kann mich nicht erinnern, wann ich ihn überhaupt das letzte Mal geklickt hab. Ist jedenfalls gut so, gibt nicht wirklich was Besseres für den Slot, und man weiß es eh nie vorher, was einem so passieren wird, also...

      Die EVs hab ich so ziemlich von Viera übernommen, nur dass ich ein bisschen Speed weggenommen statt wie sonst "üblich" hinzugefügt hab. Wollte eine höhere Chance, gegen investierte Finis das Terrain zu gewinnen, ohne aber irgendwas im Tailwind zu verlieren. Was das angeht, da wird Adamant Scarf Garchomp überholt und ich hab nichts gefunden, was das Original zusätzlich noch holen würde.

      Quellcode

      1. 36+ SpA Choice Specs Tapu Lele Moonblast vs. 4 HP / 0 SpD Tapu Koko: 144-171 (98.6 - 117.1%) -- 93.8% chance to OHKO
      2. 36+ SpA Choice Specs Tapu Lele Psychic vs. 0 HP / 4 SpD Garchomp in Psychic Terrain: 184-217 (100.5 - 118.5%) -- guaranteed OHKO
      3. 252 Atk Garchomp Tectonic Rage (180 BP) vs. 236 HP / 228 Def Tapu Lele: 150-177 (85.7 - 101.1%) -- 6.3% chance to OHKO
      4. -1 252+ Atk Garchomp Earthquake vs. 236 HP / 228 Def Tapu Lele: 46-55 (26.2 - 31.4%) -- guaranteed 4HKO
      5. +1 252+ Atk Garchomp Poison Jab vs. 236 HP / 228 Def Tapu Lele: 146-174 (83.4 - 99.4%) -- guaranteed 2HKO
      6. 252+ Atk Arcanine Inferno Overdrive (190 BP) vs. 236 HP / 228 Def Tapu Lele: 154-183 (88 - 104.5%) -- 31.3% chance to OHKO
      7. -1 252+ Atk Arcanine Flare Blitz vs. 236 HP / 228 Def Tapu Lele: 66-78 (37.7 - 44.5%) -- guaranteed 3HKO
      8. 252 Atk Kartana Smart Strike vs. 236 HP / 228 Def Tapu Lele: 150-176 (85.7 - 100.5%) -- 6.3% chance to OHKO
      9. 252 Atk Kartana Leaf Blade vs. 236 HP / 228 Def Tapu Lele on a critical hit: 144-171 (82.2 - 97.7%) -- guaranteed 2HKO
      10. 252 SpA Life Orb Tapu Koko Thunderbolt vs. 236 HP / 4 SpD Tapu Lele: 71-86 (40.5 - 49.1%) -- guaranteed 3HKO
      11. -1 252 Atk Mimikyu Never-Ending Nightmare (140 BP) vs. 236 HP / 228 Def Tapu Lele: 120-144 (68.5 - 82.2%) -- guaranteed 2HKO
      12. -1 252+ Atk Water Bubble Araquanid Liquidation vs. 236 HP / 228 Def Tapu Lele: 69-82 (39.4 - 46.8%) -- guaranteed 3HKO
      13. +2 252+ Atk Gyarados Waterfall vs. 236 HP / 228 Def Tapu Lele: 142-168 (81.1 - 96%) -- guaranteed 2HKO
      Alles anzeigen


      Vielleicht mal noch ein Extra-Absatz zur Itemwahl... Psychium Z wollte ich von vornherein nicht wirklich, weil Lele dann nur eine starke Attacke pro Spiel hätte und danach vergleichsweise harmlos wär -- lieber die Z-Kristalle auf anderen Mons, hab ja gute Optionen. Allerdings hab ich kurz vor der IDM durchaus noch über Life Orb nachgedacht: Dadurch würde ich Protect kriegen und könnte den gleichen Damage Output mit entsprechendem Investment kriegen...im Austausch gegen einen großen Teil vom Bulk und noch Rückstoß dazu. Was für ein Aderlass! Bin sehr froh, dass ich stur geblieben bin und die IDM nicht genutzt hab, um diese mögliche Änderung auszuprobieren, denn wenn ich das getan hätte...dann hätt ich auf keinen Fall gewonnen. Offense wins games, defense wins championships, you know. Der Bulk hat sich an beiden Tagen als das Wichtigste herausgestellt. Life Orb ist vorerst endgültig vom Tisch.



      Drifzepeli
      A Nightmare (Drifblim) (M) @ Psychic Seed
      Ability: Unburden
      Level: 50
      EVs: 4 HP / 28 Def / 36 SpA / 236 SpD / 204 Spe
      Timid Nature
      IVs: 0 Atk
      - Shadow Ball
      - Will-O-Wisp
      - Tailwind
      - Sunny Day


      Die Bank hat das Geld, Leute, die Bank hat das Geld. Dass beliebige Tapus unsern Lieblingsballon gut aufpusten, dürfte ja nun schon hinreichend bekannt sein, aber ich würde gerne die mit Lele exklusive Synergie betonen: Es gibt keine gemeinsame Elektro-Schwäche, Lele wird durch Will-O-Wisp besser geschützt als es für oder mit Fini je möglich wäre, und die Angriffsoptionen sind klar besser. Ich will nicht sagen, dass ich das Duo in jedem Spiel leaden würde, aber selbst wenn ich es machen würde, lässt sich sagen, dass nur die wenigsten Teams dagegen wirklich sicher stehen.

      Shadow Ball und nicht Acrobatics als die obligatorische einzige Attacke, weil ich Kartana, andere Leles und Geister doch ein bisschen lieber ordentlich treffen würde als Araquanid. Tailwind zusammen mit Psychic Seed + Unburden sind logischerweise die Hauptgründe, Drifblim überhaupt zu benutzen. Im letzten Slot ist so ziemlich alles möglich und ich hab mich für Sunny Day entschieden: Ohne den würde mir mein Matchup gegen die Regenvögel nicht gefallen und darüber hinaus hab ich festgestellt, dass es auch ganz nützlich sein kann, gegnerischen Finis, aber auch anderen Wasser-Pokémon, mal schnell den wichtigeren STAB zu drosseln, wenn ich gerade Arcanine brauche, um mich um den Partner zu kümmern.

      Die EVs sind diesmal komplett meine eigenen, und die Idee ist einfach und effektiv: schnell und hartnäckig. Modest Golduck wird überholt, um den Sunny Day vor dem Hydro Vortex rauszukriegen, und trotzdem ist es sehr schwer, mein Drifblim in nur einem Halbzug zum Platzen zu bringen. Auf jeden Fall geht das alles schon auf Kosten der Offensive, aber was soll's halt, gegen Kartana ohne Assault Vest macht es immer noch locker mehr als die Hälfte und alles andere greif ich in der Regel sowieso nur höchstens einmal mit Shadow Ball an. Besonderes Augenmerk sei darauf gerichtet, dass etwa auch gegnerische Leles es nicht einfach so abschießen können -- bringt genau den nötigen Materialvorteil für entsprechende Mirrors.

      Quellcode

      1. 252+ SpA Tapu Lele Shattered Psyche (175 BP) vs. +1 4 HP / 236 SpD Drifblim in Psychic Terrain: 190-225 (84 - 99.5%) -- guaranteed 2HKO
      2. 252 SpA Tapu Koko Gigavolt Havoc (175 BP) vs. +1 4 HP / 236 SpD Drifblim: 186-222 (82.3 - 98.2%) -- guaranteed 2HKO
      3. 252+ Atk Water Bubble Araquanid Liquidation vs. 4 HP / 28 Def Drifblim: 189-223 (83.6 - 98.6%) -- guaranteed 2HKO
      4. -1 252+ Atk Arcanine Inferno Overdrive (190 BP) vs. 4 HP / 28 Def Drifblim: 186-220 (82.3 - 97.3%) -- guaranteed 2HKO




      Arkani
      Reverence (Arcanine) (F) @ Mago Berry
      Ability: Intimidate
      Level: 50
      EVs: 204 HP / 92 Atk / 4 Def / 148 SpD / 60 Spe
      Adamant Nature
      - Flare Blitz
      - Extreme Speed
      - Wild Charge
      - Protect


      Ich besetze gern die gleiche Rolle mit mehreren Slots; in diesem Sinne: der heiße Hund ist Leles zweiter Partner. Das Duo kennen wir bereits aus der ersten Woche des Formats und es ist heute immer noch so gut wie damals. Arcanine ist auch der erste Punkt, an dem sich mein Team wesentlich von Vieras und treueren Derivaten unterscheidet: Ich tausche die Spielentscheidungsqualitäten von Gyarados ein für einen meiner Meinung nach nützlicheren Typen. Steels sind einfach zu nervig, und Arcanine ist u.a. auch deshalb das meistbenutzte Mon im Format, weil es nur wenig andere (und meistens schlechtere) Möglichkeiten gibt gegen diese Steels.

      Das Moveset könnte für den einen oder anderen möglicherweise etwas überraschend erscheinen, kennt man es in der Form doch sonst eher aus Fini-Teams. Nun ja, es ist einfach ein gutes Set, und mehr als Löcher (präventiv) zu schließen hat Arcanine sowieso nicht zu tun hier. Für Snarl hab ich in einem offensiv ausgerichteten Team keine Verwendung, Will-O-Wisp macht Drifblim schon besser, Bulldoze passt vorne und hinten nicht, und für Helping Hand sind die Partner nicht die besten. Roar wäre was, das ich gegen manche Teams tatsächlich gerne hätte, nur ob es das dann letztendlich wert ist, das ist eine andere gute Frage. Wild Charge halte ich für wichtig, weil ich die ganzen bulky Waters im Sinne der Flexibilität gerne für ein paar Zehntel treffen würde. Extreme Speed ist sowieso viel zu nützlich um ihn nicht zu haben -- ja, selbst in einem Lele-Team. Das Psychic Terrain ist erfahrungsgemäß sowieso nicht das ganze Spiel lang da, und darum lässt sich durchaus gut planen. Und Protect aufzugeben kann ich mir nicht leisten, hab doch nur drei. Ich hab noch nie zuvor ein gutes Team gebaut, das nicht mindestens vier hatte... Ich kann ohne den einfach nicht nach draußen gehen.

      Und dann war da noch die Sache mit dem Früchtchen... Eigentlich würde ich schon Sitrus bevorzugen. Ich hasse die FIWAM Berries und wie situationell sie ohne Gluttony sind, niemals könnt ich mein Team mit denen zukleistern. Dass ich sie mir auf Arcanine dann doch erlaube, basiert auf der Erfahrung, dass es vergleichsweise leicht ist, sie zu aktivieren. Wenn's der Gegner nicht für einen macht, dann macht man's halt selbst mit Flare Blitz / Wild Charge, oder in ganz seltenen Fällen könnt ich sogar mein eigenes Garchomp für einmal Rough Skin mit Priorität angreifen. Nichtsdestotrotz: Ich mag Sitrus trotzdem lieber, einfach aus Prinzip.

      Überholt Adamant Metagross regulär und Timid Scarf Lele im Tailwind. Calcs:

      Quellcode

      1. 92+ Atk Arcanine Flare Blitz vs. 4 HP / 0 Def Tapu Koko: 102-120 (69.8 - 82.1%) -- guaranteed 2HKO
      2. 92+ Atk Arcanine Extreme Speed vs. 4 HP / 0 Def Tapu Koko: 45-54 (30.8 - 36.9%) -- 72.9% chance to 3HKO
      3. 36+ SpA Choice Specs Tapu Lele Psychic vs. 204 HP / 148 SpD Arcanine in Psychic Terrain: 163-193 (85.3 - 101%) -- 6.3% chance to OHKO
      4. -1 252+ Atk Water Bubble Araquanid Liquidation vs. 204 HP / 4 Def Arcanine: 168-200 (87.9 - 104.7%) -- 31.3% chance to OHKO
      5. 252 Atk Garchomp Earthquake vs. 204 HP / 4 Def Arcanine: 152-182 (79.5 - 95.2%) -- guaranteed 2HKO




      Relaxo
      Never Enough (Snorlax) (M) @ Iapapa Berry
      Ability: Gluttony
      Level: 50
      Happiness: 0
      EVs: 20 HP / 236 Atk / 252 Def
      Brave Nature
      IVs: 3 Spe
      - Frustration
      - High Horsepower
      - Curse
      - Recycle


      VGC 2017 ist wie GSC: kein gutes Team ohne einen dicken Normal-Typen. Und so wie ich damals auf Blissey irgendwann keine Lust mehr hatte, kann ich heute mit Porygon2 auch nur wenig anfangen -- und hab stattdessen halt den guten Snorri Snorrisson in so ziemlich jedem Team. Verdammt, wie einfallslos und berechenbar.

      Jedenfalls: Passt mit Lele schon sehr gut zusammen, nachdem das sich bestens um Hariyama und andere Kampf-Pokémon kümmern kann. Die Tage, an denen Snorlax einem die Probleme mit Trick Room von allein löst, sind vorbei. Und Driflele mag Trick Room ganz und gar nicht... Vielleicht kann man ein Porygon2 noch ganz ordentlich im Griff haben mit Taunt, Ultra Beasts und Z-moves, aber kommt dann mal ein Mimikyu oder ein Partner mit Follow Me, dann wird's hässlich. In diesem Sinne...ja, ich hab dann auch überhaupt weder Taunt noch Ultra Beasts -- Mehrwert zu gering dadurch, dass ich direkt Snorri hab.

      Am Set nichts Besonderes, einfach Curse mit bestem STAB und bestem Coverageslot, und Recycle für die mittlerweile seltenen aber immer noch vorkommenen Situationen, in denen jemand sich schwer tut, das beste Kuscheltier der Welt zügig loszuwerden. Wird nach dem ersten Curse langsamer (respektive schneller) als Torkoal und hat so viel Angriff wie möglich, weil nicht als Rumsteher sondern als offensive Kampfmaschine gedacht.

      Quellcode

      1. 252+ Atk Water Bubble Araquanid Hydro Vortex (160 BP) vs. 20 HP / 252 Def Snorlax: 207-244 (86.9 - 102.5%) -- 18.8% chance to OHKO
      2. 236+ Atk Snorlax Return vs. 0 HP / 0 Def Garchomp: 88-105 (48 - 57.3%) -- 91.4% chance to 2HKO
      3. 236+ Atk Snorlax Return vs. 252 HP / 4 Def Araquanid: 90-106 (51.4 - 60.5%) -- guaranteed 2HKO
      4. +1 236+ Atk Snorlax Return vs. 4 HP / 0 Def Tapu Koko: 144-171 (98.6 - 117.1%) -- 93.8% chance to OHKO
      5. +1 236+ Atk Snorlax Return vs. 244 HP / 92 Def Eviolite Porygon2: 84-99 (43.9 - 51.8%) -- 9.4% chance to 2HKO
      6. +1 236+ Atk Snorlax High Horsepower vs. 252 HP / 0 Def Muk-Alola: 200-236 (94.3 - 111.3%) -- 68.8% chance to OHKO
      7. +1 236+ Atk Snorlax High Horsepower vs. 204 HP / 4 Def Arcanine: 188-222 (98.4 - 116.2%) -- 87.5% chance to OHKO




      Magnezone
      Death Squad (Magnezone) @ Electrium Z
      Ability: Sturdy
      Level: 50
      EVs: 92 HP / 4 Def / 156 SpA / 4 SpD / 252 Spe
      Modest Nature
      IVs: 0 Atk
      - Thunderbolt
      - Flash Cannon
      - Magnet Rise
      - Protect


      Maggi bringt die Würze. Viele hassen's, ich mag's. Es stimmt schon, dass Arcanine und Garchomp sehr demotierend bei Versuchen, Magnezone zu benutzen, sein können, aber wenn wir die beiden mal kurz vergessen, hat sich seit London in einer Hinsicht nichts geändert: das halbe Metagame kann Magnezone trotzdem kaum anfassen (Gigalith ohne Earthquake, Porygon2, Nihilego, Muk, Koko, Drifblim, Ninetales, ...), und selber hat es genau den Spezial-Angriff, wie man es von einem Elektro-Pokémon traditionell erwarten darf.

      Diesmal hab ich's von Viera übernommen ohne was zu ändern, bin zufrieden. Die Doppel-STABs einschließlich Z-Bombe sind selbsterklärend und Protect ist es auch, nur über den Filler kann man sich streiten. Wie es sich so ergeben hat, drücke ich Magnet Rise nur sehr selten und während der IDM kein einziges Mal -- jedoch war er genau im Finale durchaus Teil meines Plans, um das Mudsdale da zu ärgern, wenn ich jemals in eine angemessene Position dafür kommen sollte. Nicht minder situationell sinnvolle Alternativen wären Discharge, Hidden Power Ice, Substitute und Toxic. Sturdy ist der gute alte geschenkte Focus Sash und so ziemlich das Beste für ein offensives Magnezone. Überholt im Tailwind +Speed Pheromosa, Modest Scarf Lele, Jolly +1 Gyarados und noch ein paar andere, und außerhalb vom Tailwind uninvestierte Finis.

      Quellcode

      1. 156+ SpA Magnezone Gigavolt Havoc (175 BP) vs. 12 HP / 124 SpD Kartana: 137-162 (100.7 - 119.1%) -- guaranteed OHKO
      2. 156+ SpA Magnezone Gigavolt Havoc (175 BP) vs. 4 HP / 0 SpD Tapu Koko in Electric Terrain: 145-171 (99.3 - 117.1%) -- 93.8% chance to OHKO
      3. 156+ SpA Magnezone Gigavolt Havoc (175 BP) vs. +1 4 HP / 252 SpD Drifblim: 234-276 (103.5 - 122.1%) -- guaranteed OHKO
      4. 252 SpA Life Orb Tapu Koko Thunderbolt vs. 92 HP / 4 SpD Magnezone in Electric Terrain: 66-78 (42 - 49.6%) -- guaranteed 3HKO
      5. 252+ SpA Tapu Lele Psychic vs. 92 HP / 4 SpD Magnezone in Psychic Terrain: 69-81 (43.9 - 51.5%) -- 10.5% chance to 2HKO
      6. -1 4 Atk Kartana Sacred Sword vs. 92 HP / 4 Def Magnezone: 68-82 (43.3 - 52.2%) -- 10.5% chance to 2HKO




      Knakrack
      Sancta Terra (Garchomp) (M) @ Groundium Z
      Ability: Rough Skin
      Level: 50
      EVs: 12 HP / 228 Atk / 12 Def / 4 SpD / 252 Spe
      Jolly Nature
      - Earthquake
      - Poison Jab
      - Substitute
      - Protect


      Es ist in diesem Format offenbar fast unmöglich, ein gutes Team ohne Arcanine oder Garchomp zu bauen. Und wenn ich mir so vor Augen führe, wie die im Grunde nichts viel anderes als ein entzwei gerissener Landorus sind, dann wird eh alles klarer als es überhaupt je notwendig gewesen ist. Hatten wir 2014 auch schon, da haben sie halt alle Garchomp und Salamence gespielt.

      Machen wir's kurz: Ich brauchte was für Muk, noch was Sicheres für Gigalith, was für andere Garchomps usw., passt einfach. Außerdem find ich zwei Z-Moves pro Team in der Regel durchaus ideal, und dass Garchomp das gut kann, wissen wir ja alle. Der schnelle Substitute ist hin und wieder gut, um auf einzelne Drohungen zu antworten und bessere Positionen zu erzwingen -- wie auch schon bei Thowra in Melbourne gesehen. (Und Swords Dance ist einfach ein Krampf, wenn man außer Drifblim keinen fliegenden Partner hat.) Thema schnell; wenn ich etwas am aktuellen Metagame dumm finde, dann ist es die Besessenheit vieler mit langsamen Garchomps, nur weil es keine guten 100er mehr gibt (sehr wohl aber andere Leute, die Timid Leles spielen). Aber egal, dann hab ich halt kaum noch Speed Ties hier, freu ich mich wirklich drüber, haha. Und wenn dann mal doch einer kommt, dann...

      Quellcode

      1. 252 Atk Garchomp Tectonic Rage (180 BP) vs. 12 HP / 12 Def Garchomp: 159-187 (85.9 - 101%) -- 6.3% chance to OHKO


      Ach ja, und zur zweiten Attacke... Rock Slide oder Fire Fang wären auch denkbar, aber für den Moment mag ich doch erstmal weiter bei Poison Jab bleiben: Fini ist nervig genug dafür.

      Gebrauchshinweise


      Ich hab von Leuten schon gehört, dass es schwer sei, Driflele zu spielen (na ja, auf jeden Fall ist es in den letzten Wochen nicht gerade leichter geworden als es am Anfang war). Find ich selber gar nicht, mir hat sich das Team auf vollkommen natürliche Weise von selbst erschlossen. Mag wohl damit zusammenhängen, dass ich so diese seltene Art eines offensiven Spielers, der Risiken weitestgehend aufschiebt statt forciert, bin -- denn genau das kann ich mit dem Team wunderbar machen.

      Leads: Als Ahnungsloser kann man mit Lele/Driffy oder Lele/Arcanine vorne und dann jeweils matchupspezifischen Mons hinten schonmal 'ne ganze Menge abdecken und ist durchaus kompetitiv. Als Fortgeschrittener wird man schließlich sehen, wann eine beliebige andere Kombination noch besser ist. Wenn beispielsweise Drifblim auch ohne Unburden schon schnell genug für den Anfang ist, einfach mal Lele nach hinten schieben.

      Allgemeiner Spielplan: Eigentlich sollte das zwar für jedes Team und jeden Spieler überhaupt gelten, aber da das schon durchaus in Richtung Weltniveau geht: vorausschauend spielen. Persönliche Notizen sind immer eine gute Aufbereitung fürs Feld. Jagt nicht unnötigen KOs nach oder drückt Schaden, wo keiner mehr gebraucht wird, und verliert keine Mons, bevor sie nicht ihre Aufgabe erfüllt haben. Stellt Euch vor jedem Zug die Frage "was muss ich erreichen, verhindern oder dulden, damit ich am Ende gewinne?", und dann wird alles gut...oder auch nicht. Weiter unten im Turnierbericht gibt es dann jedenfalls auch noch das eine oder andere gute Beispiel.

      Probleme: vorhanden, und sich wie gesagt gerade jetzt mehrend. So der ganze Driflele-Archetyp ist immer noch in seinen Kinderschuhen, und was mein eigenes Team hier angeht, das ist schon beispielsweise von mehreren seltenen Autopilotstrategien hoffnungslos vernichtet worden. Dass ich die IDM gewinnen konnte, ist darauf zurückzuführen, dass ich nie die falschen Matchups zur falschen Zeit gekriegt hab und gegen das eigentliche Metagame immer gute Antworten hatte. Ob der Archetyp bei den Weltmeisterschaften immer noch eine Rolle spielen wird, dazu will ich heute keine Aussage wagen, aber es wird immer gute Teams geben, die damit schlagbar sind.

      Turnierbericht


      Runde 1: @[SPG] Chelys OO
      Aranestro Sen-Long Alola-Sleimok Porygon2 Mimigma Alola-Knogga

      Runde 2: @*Shiny* OO
      Kapu-Toro Porygon2 Kapu-Kime Alola-Sleimok Arkani Brockoloss

      In den ersten beiden Runden hat es sich gleich mal gelohnt, eine starke Antwort gegen Trick Room zu haben. Antworten für Snorlax sind in den Teams zwar mehrfach vorhanden, aber gegen Arcanine und Lele noch dazu einfach nicht zwingend genug. Dementsprechend waren es relativ entspannte erste vier Spiele -- wäre für die häufigeren Driflele-Teams ohne Snorlax wohl anders gewesen. 4-0, 2-0

      Runde 3: @-Bounty- OXO
      Anego Farbeagle Alola-Vulnona Kommandutan Porygon-Z Relaxo

      Von zwei leichten Matchups zu einem richtig widerlichen. Smeargle ist schneller als alles, was es anfassen kann, und alles schläft erstmal für die vollen drei Runden. Ich gewinne Spiel 1 dann trotzdem noch, weil das Eis-Porygon einfach nicht gut gegen mein Team steht und Smeargle zumindest keine guten Moody Boosts gekriegt hat. Ganz anders in Spiel 2: er überlegt es sich anders und bringt Belly Drum Snorlax. Ich hab die gleichen vier wie zuvor und ich hab gar nichts -- erstes verlorenes Spiel am Tag. In der Hoffnung, dass er nicht wieder zurück zum Doppel-Eis-Modus geht, muss ich nun mein Substitute Garchomp, von dem er noch nichts weiß, gegen das offenbar effektivere Setup bringen. Trotzdem wird das Spiel nochmal sehr gefährlich, als er Protect auf Snorlax genau dann zeigt, wenn ich Tectonic Rage drücke. Ein paar Runden später werd ich es unter Trick Room hinterm Substitute dann doch noch los, möglicherweise nur dank guter Damage Rolls... Und übrig bleibt ein Nihilego, das als einziger Angreifer nicht mehr gewinnen kann, weil es den Choice Scarf hat. Das war knapp. Ich glaube, wenn es zum Rematch kommt, ist es vorbei. 2-1, 3-0

      Runde 4: @Lajo XOO
      Arkani Kapu-Fala Donarion Katagami Brockoloss Porygon2

      Dass Lajo defensiv spiele, kannste heute auch keinem mehr erzählen. Im ersten Zug des Matchs schießt er mir erstmal Arcanine einfach so mit Shattered Psyche ab, während mein eigenes Lele vorm Angriff gesnarlt wird. Im zweiten Zug zeig ich Substitute, er drückt (wie sich später herausstellt, ohne Risiko) Moonblast Will-O-Wisp, und sie kommen in der richtigen Reihenfolge. Und schließlich wird auch die letzte Hoffnung unter Schutt und Asche begraben, als Gigalith Magnezone mit Earthquake abräumt. Sehr gut, ich wurde zwar perfekt vernichtet, aber genau das wollte ich mindestens lernen. Magnezone brauch ich nun nicht mehr, Snorlax muss es richten. Irgendwie. Es wird sehr, sehr schwer.
      Für Spiel 2 bleibt er bei der gleichen Auswahl, ich leade aggressiv mit Drifblim Garchomp. Nun ja, damit hab ich nun dazu gebracht, wieder so konservativ wie berühmt und berüchtigt zu spielen, für den Preis von meinem Ballon. Dass es unter Trick Room einen Rock Slide aushält und Gigalith im Anschluss verbrennt, ist möglicherweise genau das eine große Detail am Ende. Jedenfalls wird Snorlax gleichzeitig vom Porygon schwer vergiftet, und damit wird es zu einem Spiel, das ich besser schnellstmöglich gewinnen sollte. In den folgenden Runden gelingt es mir, Gigalith abzuschießen und Porygon zu zwingen, jede Runde Recover drücken zu müssen (nicht zu können). Kurz vor Snorris Ableben kommt das immer noch volle Garchomp wieder rein und kriegt diesmal den Sub gegen WOW. Nachdem Porygon2 schlussendlich von Tectonic Rage erledigt wird, ist das Spiel vorbei.
      Und Spiel 3 ist nochmal ganz anders. Seinen neuer Arcanine/Vikavolt Lead räume ich problemlos in zwei Zügen ab, aber dafür kriegt er dann P2 Giggles in guter Position, um im dritten Zug direkt wieder auszugleichen. Im vierten Zug ist die Frage: Drückt er Ice Beam auf Garchomp oder drückt er Toxic auf Snorlax? Er drückt Toxic und Continental Crush beide auf Snorlax, ich drück Curse und Tectonic Rage auf Gigalith, und gewinne. 2-1, 4-0

      Runde 5: @Jocario XX
      Arkani Kapu-Kime Kaguron Togedemaru Garados Alola-Sleimok

      Nur noch ein Sieg für Tag 2, und die erste Chance...kommt ausgerechnet gegen das Team. Wenn man mich in den letzten Jahren ärgern wollte, ist Raichu immer ein guter Tipp gewesen, und nun haben wir eine noch widerlichere Ratte. Also gut, zur Zeit der Spiele finde ich einfach keine guten Antworten gegen Togedemaru/Fini, wechsel zu viel für zu wenig Gewinn, Choice Specs Muddy Water hat neuerdings 100% Trefferquote (und Genauigkeit sinkt übrigens auch jedes Mal, lol), und ich bin schlichtweg überfordert. Gleiche Geschichte in beiden Spielen... Im zweiten hätt ich sogar gut gepickt, wie meine spätere Analyse ergeben hat, aber ich hab es vollkommen falsch gespielt und die Strafe folgte auf dem Fuß. 0-2, 4-1

      Runde 6: @Nico-Robin OO
      Viscogon Kaguron Hariyama Kapu-Fala Arkani Porygon2

      Ein Matchup, das entfernt an die ersten beiden Runden erinnert, aber ich muss diesmal besser aufpassen, welches Pokémon ich wann aufgebe, damit ich hinterher nicht gegen bestimmte noch mögliche Kombinationen verliere. Nachdem der Tag mich zumindest gut eingespielt hat und ich insbesondere nach der vorherigen Runde mich wieder zusammenzureißen hab, leiste ich mir diesmal keinen Fehler und mach den Sack zu. Letzte Runde für das Freilos! 2-0, 5-1

      Runde 7: @Mercury OO
      Kapu-Riki Kapu-Fala Katagami Knakrack Arkani Grypheldis

      Das Team ist die Nummer 1 unter den QR Codes, wie ich später feststellen durfte. Das Wissen hätte mir aber trotzdem nicht zu viel gebracht, weil das immer noch so ein Allerweltssechser ist und die Mons alle möglichen Sets haben könnten, solang ich sie noch nicht gesehen hab, und zudem hängt nicht wenig überhaupt mal daran, wer was in welcher Reihenfolge bringt. Nun ja, nachdem ich quasi ohne Witz den ganzen Tag lang gezwungen wurde, gerade nicht Driflele zu leaden, ist das hier dann endlich mal ein Matchup, wo es allemal vernünftig erscheint, das zu bringen und erstmal abzuwarten, wie er drauf antwortet.
      Im ersten Spiel seh ich Scarf Kartana gleich im ersten Zug und verbrenne es noch vor seinem Angriff, während er alles auf Drifblim konzentriert und so meinem Lele mindestens zwei Angriffe gewährt -- ich wähle Psychic und weder Mandibuzz noch Lele kommt, um das zu bestrafen. Ich kann Kartana das ganze Spiel lang stehen lassen und hab gegen sein Garchomp als letzte Chance mein eigenes Garchomp. Fürs zweite Spiel ändern wir beide nichts an unserer Auswahl, aber eröffnen etwas konservativer -- er verhindert die Verbrennung mit Arcanine, ich drücke jedoch Tailwind und bringe mein eigenes Arcanine, um Lele vor einem möglichen Doppelangriff zu schützen. Nichtsdestotrotz gerate ich in Rückstand und kann den Tailwind auch nur eher geringfügig nutzen. In dieser schwierigen Situation geht mir die Zeit aus und ich treff im letzten Tailwind-Zug mein hereinkommendes Arcanine mit dem eigenen Earthquake, wenn es eigentlich Tectonic Rage gegen Koko sein sollte... Immerhin schützt sich Koko nicht und ich krieg das teuer erkaufte 3-2. Trotzdem glaube ich an dieser Stelle, das Spiel sei verloren. Sein nächster Zug ist Razor Leaf Earthquake für den Sieg, aber Arcanine steht diese Kombination dann auch noch, mit 2 KP, und dann gewinnt Lele das 1-1 gegen Garchomp. 2-0, 6-1

      Sehr gut, das Freilos sichergestellt, und dann noch gleich als Platz 2 in der Tabelle, weil ich offenbar gegen die meisten anderen Tag-2-Leute gespielt hab (4 aus 7, und dann noch 2 weitere, die erst in der letzten Runde ausgeschieden sind). Teils mit mehr Glück als Verstand, um ganz ehrlich zu sein, aber ich sag es ja schon seit Jahren: Die Konkurrenz ist in der Regel so stark, dass es, egal wie gut du bist, unmöglich ist, Erfolg ohne Glück zu haben. In diesem Fall nur ein Teilerfolg, denn die wichtigsten Matches kommen ja erst noch...



      Die ersten Runden am Sonntag sehen alle nach lösbaren Aufgaben™ aus. Zuerst würde ich gegen *Shiny* oder sharp92 spielen -- also ein leichtes Matchup oder ein unbekanntes. Wenn ich das gewinnen sollte, kommt der Sieger aus Mercury gegen Toby. Mercury wäre wahrscheinlich ein bisschen besser für mich, aber ich sehe bei dem Matchup keinen realistischen Weg, wie er Toby zwei Spiele abnehmen sollte. Und Toby ist der wohl beste Spieler im Turnier, und immer ein schwerer Gegner. So Standard wie sein Team ist, ist aber auch klar, wie ich dagegen zu spielen hab, also...schauen wir mal weiter. Wenn ich dann immer noch im Turnier sein sollte, wäre ich wieder mal in diesem vermaledeiten IDM-Halbfinale, und oh ja, genau da warten tatsächlich teils die schlimmstmöglichen Gegner. Zum einen würde es das Rematch gegen Jocario ausgerechnet da geben, wenn er nicht vorher rausfliegt. Zum andern könnt ich da genau auf meinen lokalen Turnierorganisator @dernoob treffen, und gegen den hab ich nur sehr selten in meinem Leben gewonnen. So, und der Rest ist egal. Im Finale soll kommen was will, aber ich will dahin. Dementsprechend verbring ich die halbe Nacht damit, mir Viera vs. Adrive beim Shinyhunting Invitational sowie die eigenen Replays gegen Jocario anzuschauen...um dann erstmal festzustellen, dass mein Team so viel anders ist, dass ich definitiv meinen eigenen Plan brauche. Auf jeden Fall denk ich, was Besseres gefunden zu haben als ich an Tag 1 gezeigt hab...aber trotzdem, die Variablen sind besorgniserregend. Gute Nacht.

      Achtelfinale: @sharp92 OXO
      Gastrodon Alola-Knogga Anego Arkani Katagami Brutalanda

      Das Team ist ungewöhnlich...und gefährlich. In Spiel 1 komm ich noch gut mit Tailwind durch, weil er seine Mons in einer suboptimalen Reihenfolge bringt und Gastrodon nichts macht. Spiel 2 geht dann etwa genauso schnell verloren: Er hat Choice Scarf Kartana mit Night Slash, nimmt mir den Ballon mit einem Volltreffer raus aber verhindert zumindest den Tailwind nicht. Nächsten Zug verlier ich mein Lele, weil ich sein angreifendes Nihilego stehen lasse, und dann hab ich nichts mehr für sein Salamence, das hinten wartet. Zumindest find ich im bedeutungslosen weiteren Spielverlauf noch den Focus Sash auf Nihilego. Für Spiel 3 denken wir beide, dass wir an und für sich gerade die ideale Auswahl hatten, aber ich bin derjenige, der diesmal definitiv besser spielen muss.
      Also nochmal, Driflele gegen Kartana Nihilego, Garchomp Snorlax gegen Salamence Marowak hinten. Statt zum dritten Mal den direkten Tailwind drück ich diesmal Will-O-Wisp (und mach zum dritten Mal den defensiven Wechsel auf der andern Seite) in der Hoffnung, dass Driffy die Runde diesmal überlebt und ich ein bisschen mehr Kontrolle kriege. Denkste. WOW geht daneben, Night Slash crittet nochmal, und jetzt steh ich da 3-4 ohne Tailwind. Das Spiel ist gelaufen, ich kann jetzt nur noch Knöpfe drücken und brauche nicht weniger als ein Wunder. Drücke Tectonic Rage Frustration auf Nihilego wahrscheinlich in der Hoffnung, dass er mit Nihilego irgendwas einschließlich Protect macht und Salamence in den andern Slot wechselt. Halbrichtig; er greift mit beiden Snorri an und +1 Night Slash crittet gleich nochmal -- absolutes 3-3 aber relatives 2-3, weil der Slot nun nichts mehr zu melden haben wird. Salamence kommt für Nihilego rein und ich muss zusehen, wie ich überlebe. Kartana holt sich Snorlax und den zweiten Beast Boost, während Garchomp den Substitute rausstellt, um über die Tatsache hinwegzutäuschen, dass ich im Moment absolut nichts auf dem Feld hab -- und direkt wieder gebrochen durch Dragon Claw. Lele rein, und sofern nicht der nächste Crit kommt, dürfte Lele sogar einen Angriff haben, da ich weiß, dass Salamence nicht Supersonic Skystrike drücken kann. Gesagt, getan. Es steht den Night Slash gut und schießt Kartana nun endlich ab, während Garchomp einen vollkommen sinnlosen Poison Jab in Salamences Protect setzt, was mir für den nächsten Zug aber exzellente Optionen gibt. 2-2, Marowak rein. Jetzt erlaubt mir die Stochastik halt einfach mal, Garchomp zu Protecten und Salamence abzuschießen. Genau das passiert dann auch, und -1 75% Garchomp gewinnt schließlich das 1-1 gegen 100% Marowak. 2-1, 7-1

      Das war also das erste Wunder. Nach diesem geschenkten Vorteil war er zu gierig und wollte es schnell beenden. Ich mag mir kaum ausmalen, was hätte sein können, wenn er Kartana zurückgesetzt hätte. Gnade vor Recht im doppelten Sinne des Wortes. Brauchte nur noch ein paar weitere Wunder: zweitens, Toby zu überleben, und drittens, das verfluchte IDM-Halbfinale. Third time's the charm, drie keer is scheepsrecht, aller guten Dinge sind drei usw., so sagen sie, also von daher...warum eigentlich nicht!?

      Viertelfinale: @TobySxE OO
      Arkani Brockoloss Porygon2 Knakrack Kapu-Riki Kaguron

      Die gute Nachricht: Das Matchup ist nicht so bescheuert riskant. Schlechte: wahrscheinlich alles andere. Spiel 1 mit Arcanine, Lele, Snorri, Maggi -- sollte gut für jeden denkbaren Schlagabtausch stehen und Tectonic Rage Garchomp bzw. Earthquake Gigalith muss er mir erstmal zeigen, wenn er davon denn auch nur eines hat. Er fängt mit Arcanine Porygon ähnlich und doch viel defensiver an, einfach nur Snarl und Toxic während ich meine freien Angriffe kriege. Das lohnt sich dann auch nur zu gut direkt im zweiten Versuch, als Lele sich einfach mal den Crit durch -2 Spezial-Angriff gönnt und das Arcanine vorzeitig abschießt. Das kam zu unerwartet und so ist der Rest im Spiel nur noch Formsache.
      Ich sehe erstmal keinen Grund, für Spiel 2 irgendwas zu ändern, aber er macht das meiner Meinung nach vollkommen Richtige: Koko (und auch Gigalith) raus, Cellychomp rein. Das Duo ist mächtig, und es ist insbesondere mächtig, wenn ich zwar Magnezone dabei hab, aber Driffy nicht -- welches immer noch Probleme mit Porygon hätte. Das erste böse Erwachen hab ich schonmal, als Snorri früher Toxic frisst als beabsichtigt, und damit wird es zu einem ähnlichen Spiel wie das eine gegen Lajo am Vortag. Dementsprechend kann ich auch hier guten Wert aus wiederholten Angriffen generieren, und Arcanine schafft nur einen Intimidate gegen meinen einzigen Curse. Während all das passiert, steht Magnezone mehrmals gegen Garchomp auf dem Feld -- mit Sturdy intakt, das droht ihm durchaus. In der ersten von diesen Runden drücke ich Gigavolt Havoc auf das Celesteela, das sich nicht schützt, und Garchomp greift nicht an, geht nur raus -- die Firma dankt. Beim nächsten möglichen Versuch hab ich den sicheren Protect, Earthquake kommt diesmal, Snorri steht ihn dunkelrot und +/-0 Frustration -- dem eigenen Offensivinvestment sowie RNG sei dank -- kriegt den 2HKO auf den Landhai. Dann gewinnen Magnezone und Lele gegen Porygon2 und das war's. 2-0, 8-1

      Moral von der Geschicht: Sandschleier kann nix. Wenn er stattdessen Rauhaut gehabt hätte, dann hat Magnezone am Ende nur noch einen KP, und ob das für den Sieg reicht, ist fraglich. Jedenfalls gut genug für mich, diesmal nicht in ein drittes Spiel gehen zu müssen. Es wäre nämlich eine gute Frage gewesen, ob ich wirklich nochmal den gleichen Vierer bringen sollte, oder ob es Zeit für Drifblim wäre, was wiederum problematisch gegen Gigalith werden könnte. Das wär an und für sich noch nichtmal das Schlimmste -- für Lajo hat's ja auch gereicht, aber dieses nervige Celesteela ist auch noch da. Dagegen mit Drifblim und Snorlax zu spielen ist eine Zumutung, insbesondere da er Toxic im Team hat. Arcanine und Magnezone zusammen wären schon erwünscht, aber Lele ist eben auch gesetzt. Da sieht man schon, warum ich den Sechser, den er hat, in etwa als "das neue CHALK" begreife.

      Halbfinale: @Alloy XOO
      Knakrack Alola-Sleimok Arkani Brockoloss Kapu-Kime Porygon2
      1: JSEG-WWWW-WWW6-9U2M
      2: G73G-WWWW-WWW6-9U2U
      3: R7WG-WWWW-WWW6-9U36

      Das dritte Wunder ist unterwegs, wie es aussieht: Von allen Möglichkeiten hab ich genau das angenehmste Matchup fürs Halbfinale erwischt. Ich hab das ganze Wochenende kaum gegen was anderes als Porygon2 gespielt, und ich hab es zuvor schon mit ganz anderen Freunden geschlagen. In diesem Sinne, gleiche Strategie wie immer. In Spiel 1 tausche ich Lele effektiv gegen das seltene offensive Arcanine and bring Snorlax vor dem Trick Room rein, an und für sich ein perfekt akzeptabler Deal. Allerdings: kein Curse vorm TR bedeutet dann auch, dass Gigalith erstmal Vorfahrt hat -- manchmal auch auf spielentscheidende Weise. Zuerst Rock Slide Critflinch auf Snorri, nächste Runde wechsel ich Arcanine für Intimidate ein, er klickt Continental Crush und räumt mir mein wichtigstes Mon weg ohne dass es je seine Beere gefressen hat. Nicht gut. Ich spiel es noch aus, aber zu gewinnen ist das Spiel ohne noch viel extremeren RNG nicht mehr wirklich. Einzige gute Nachricht am Ende der Sauerei: Gigalith zeigt (unnötigerweise?) Earthquake. Ich meine, Magnezone wär schon trotzdem immer noch gut, aber...Muk ist auch nervig. Ich schmeiß es raus und nehm Garchomp mit, ansonsten gleichen Strategie. War ja alles richtig so sonst, hab nur Pech gehabt. Auf ein Neues.
      Gleiche Leads, ich spiel auch den gleichen sicheren ersten Zug, und Alloy spielt, wie es sich für einen Halbfinalisten gehört, gut mit und versucht das zu bestrafen. Statt Trick Room kommt der Wechsel zu Muk und Psychic geht in Protect. Die Runde danach tauscht Snorri den Curse gegen seine Beere und Garchomp kommt rein -- kein Porygon auf dem Feld, exzellent! Das ist ein freier Substitute und Snorri haut einfach nur rein bis es stirbt. Arcanine bekommt seinen Intimidate und wird dann geopfert, als der TR nun doch hochgeht -- Sub steht immer noch. Gigalith kommt rein, nimmt einmal High Horsepower für 50% und schießt dann erneut Snorri erneut mit Continental Crush ab -- und diesmal hab ich kein Problem damit. Arcanine kommt rein und Gigalith braucht einen Stone Edge Crit, um den Sub zu brechen, aber versucht es gar nicht erst. Ice Beam bricht ihn stattdessen, Flare Blitz kommt durch den Rock Slide, Tectonic Rage auf Porygon, 3-2 mit Gigalith und Muk übrig. Garchomp hat das Spiel, also wechsel ich es aus und warte auf das Ende vom TR. Bestes Adjustment aller Zeiten, RIP Magnezone.
      Im Grunde genommen ist sein Team genauso schwach gegen Garchomp wie meins. Was macht man dann also? Richtig, man hat sein eigenes Garchomp und ein splatooneskes Tapu, wird schon schiefgehen. Er leadet Finichomp in Spiel 3, ich lass alles wie gehabt. Pink Panzer nimmt Tectonic Rage sehr gut und weicht Muddy Water aus (es ist das letzte schnelle Fini, das ich je gesehen hab), Moonblast holt sich Chomp und Wild Charge bearbeitet Fini. Das nächste Muddy Water trifft beide, beide überleben und dann ist Fini auch weg. Übrig bleiben Porygon und Arcanine gegen 4. Solange nichts Dummes mit Tri Attack passiert, gewinnt Snorri das Spiel aus der Position notfalls auch alleine, und auf der andern Seite hab ich mit Garchomp hinten und einem roten Arcanine vorne nicht mehr wirklich was, um einen Freeze effektiv zu behandeln, also riskier ich's halt, go for glory. Nun ja, dann wird es durch Tri Attack paralysiert und kann mehrere Runden lang nicht angreifen -- zieht die Entscheidung nochmal ordentlich in die Länge aber ist dann doch nicht ganz genug, um das Spiel noch zu drehen. 2-1, 9-1

      Das war's, Ihr könnt nach Hause gehen, der Fluch ist gebrochen -- Trainer Dreykopff steht nach dreiundzwanzigtausend Anläufen endlich im IDM-Finale. Bitte nicht Raffi im Finale wenn's geht, aber selbst wenn, dann verlier ich halt wenigstens erst dann gegen ein widerliches Matchup, wenn es sowieso nur um den Bonus-N3DS geht. Jedoch...nö, es bleibt mir erspart, ich darf gegen Viper II. spielen. Schönes Bracket allein schon in dem Sinne, dass mir Swiss Rematches komplett erspart geblieben sind, positiv wie negativ. Rematches vor dem letztmöglichen Zeitpunkt haben die leidige Angewohnheit, besonders frustrierend für den Verlierer zu sein.

      FINALE (WOOHOO): @Viperr OXO
      Kapu-Riki Porygon2 Aranestro Arkani Katagami Pampross
      1: ZSDG-WWWW-WWW6-9U3E
      2: UNXW-WWWW-WWW6-9U3Q
      3: 4PFW-WWWW-WWW6-9U44

      Spiel 1 ist ein großes Wechselbad der Gefühle. Arcanine Lele gegen Arcanine Koko ist ein guter Lead für mich, alle greifen jeweils ihr direktes Gegenüber an, Mudsdale kommt nach dem Volt Switch, ich krieg den Flare Blitz Burn und hab den Glauben, dass es gut für mich aussieht. Die Schlussfolgerung, dass Arcanine möglicherweise Assault Vest haben könnte, fällt mir an der Stelle noch zu schwer, und so werd ich böse von Protect auf Mudsdale überrascht, als ich beide Angriffe in den Slot drücke mit dem Ziel, mein Arcanine nicht gegen High Horsepower zu verlieren. So kriegt er den freien zweiten Flare Blitz auf mein Lele -- sprich, mein Lele ist das Spiel genau einmal Psychic losgeworden für keinen KO und wird mangels Tailwind-Option in der Hinterhand nun perfekt gefesselt. Da sein viertes immer noch ein zweites Langsames sein könnte, konservier ich Lele erstmal und bring Snorri relativ sicher rein. In den nächsten Zügen verlieren wir beide unsere Arcanines und die schlechte Nachricht für mich ist, dass er Kartana hat. Aber, die gute: ich kann mein Arcanine gegen seinen erwarteten Focus Sash tauschen, und das macht in der Folge jeden Play für ihn unsicher. Snorlax in +1 Sacred Sword Range und volles Magnezone gegen Kartana und Mudsdale, gelbes Lele und volles Koko hinten jeweils. Wenn er irgendwie Kokotana aufs Feld kriegen kann, ist's vorbei. Also dann, wie verhinder ich's am besten... Das einzig Sinnvolle scheint, Lele in Sacred Sword zu wechseln (oder zu opfern) und Kartana anzugreifen. Er drückt Protect und bricht mit Mudsdale Sturdy, ich drück nur den regulären Thunderbolt. Das lief nicht zu gut, aber ein Wechsel zu Koko auf dem Mudsdale-Slot wäre möglicherweise viel schlimmer gewesen. So, dann muss Kartana sich entscheiden, ob es sich Magnezone oder Lele holt. Die Entscheidung wird vertagt, indem er zu Koko wechselt und mit Mudsdale anzugreifen versucht. Und ich mach für diese Option lustigerweise genau das Richtige: Thunderbolt Dazzling Gleam für den Doppel-KO. Ich bin mir nicht sicher, ob Dazzling Gleam überhaupt für Kartana gereicht hätte, und wenn nicht und er sich für Magnezone entschieden hätte...jo. Das war knapp. Was für ein Endgame.
      Spiel 2, ich änder nix (und er auch nicht), nur idealerweise bitte nicht nochmal einen ganzen Zug zum Fenster raus. Diesmal bin ich konservativer mit meinem Arcanine und ihm ist es egal -- er doppelt Lele, Psychic kommt diesmal auf Mudsdale, aber es steht ihn rot und hat die Figy Berry. Verdammt. Nun ist Lele schon wieder in der gleichen dummen Position und ich hab zwar ein volles Arcanine, aber Mudsdale brennt nicht mehr. Ich opfer Lele und drücke Knöpfe, aber ich erreiche gar nichts. Insbesondere nachdem er mit dem eigenen Bulldoze Stamina von Mudsdale aktiviert und ich 'ne High Horsepower auf seinen Hund misse, weiß ich echt nicht mehr, wie ich den Esel überhaupt loswerden soll. Ende vom Lied: Kartana kommt rein und gewinnt, kurz und schmerzvoll.
      So. Jetzt steh ich vor einer schwierigen Entscheidung, die mir angesichts der Tatsache, dass ich auch mit Platz 2 glücklich wäre, dann doch sehr leicht fällt. Die Sache ist die: Dieser Vierer, den er jetzt beide Male genommen hat, verliert gegen Tailwind. Ich kann Snorlax draußen lassen um Drifblim zu bringen und es sieht fast zu gut aus um wahr zu sein. Andererseits, wenn er ausgerechnet jetzt Porygon auspackt, dann bin ich selbst, sollte ich nicht irgendwelche außerirdischen Plays auf den Tisch packen, der klare Verlierer. Nun ja, und dann kommt es wie erhofft: er ändert nix, und damit ist der RNG das wahrscheinlich einzige, das ihn noch retten könnte. Der verhöhnt ihn letztendlich nur mit einem vollkommen nutzlosen zweiten Protect in Folge beim Stand von 4-2, und es wird das prophezeite dominante letzte Spiel dieser IDM zu meinen Gunsten.



      So, und das soll es dann auch mit dem Bericht gewesen sein. Überlänge krieg ich ja sowieso immer hin. *hust* Was das Team angeht, da hab ich in den Wochen nach der IDM tatsächlich noch ein paar Details verändert, die jetzt hier nur teilweise überhaupt erwähnt, aber nie klargestellt wurden. Das soll dann auch nicht mehr Teil des Artikels hier sein, weil es mit der IDM einfach nichts mehr zu tun hat. Ich werd diese Änderungen jedenfalls in ein paar Tagen auf meinem Blog nachreichen. In diesem Sinne: Alola!
      Twitter | Blog (XY) | Blog (BW und früher) | Nugget Bridge | Tauschbasar | Geschreibsel | Proto-Groudon #RotFürFeuer
      gg = virtueller Handschlag get good Alola-Vulnona
    • Glückwunsch zum Sieg! Die Analyse war sehr ausführlich und die Match-Nacherzählungen lesenswert.

      Dreykopff schrieb:

      Und ist es gewollt, dass ich nicht im Teambewertungsoberforum posten kann?)
      Ja! Im Oberforum sind nur die Teams, welche sich in der Ruhmeshalle befinden. Die werden dann vom jeweiligen Unterforum dorthin verschoben.

      Bezüglich des Labels hast du übrigens recht, das hat mich selbst gerade gewundert. Sollte gleich da sein!
      El. Psy. Congroo.