Real-Life-Events

    • Real-Life-Events



      Real-Life-Events




      Neben den In-Game-Events, also großen Ereignissen, im Rahmen derer z.B. Pokémon eines bestimmten Typs öfter erscheinen als sonst, gibt es mittlerweile auch Real-Life-Events, bei denen sich Tausende Spieler an einem Ort versammeln, um gemeinsam Pokémon GO zu spielen. Oft wird solch ein Event auch von besonderen Bedingungen vor Ort begleitet, seien es aktivierte Lockmodule oder bestimmte Pokémon, die häufiger erscheinen als anderswo. Das erste solche Event war am 22. Juli 2017 das Pokémon GO-Fest in Chicago, USA, und weitere wurden bereits angekündigt, auch für den deutschsprachigen Raum.

      Diskutiert hier laufende, kommende und vergangene Real-Life-Events. Wart ihr schon einmal auf so einem Event? Wollt ihr einmal eins besuchen? Was haltet ihr von diesen Events?


    • Update zu den Safari-Zonen-Events:
      Der Starttermin für Oberhausen, Paris und Barcelona steht nach wie vor - am 16. September sollen in den dortigen Unibail-Rodamco-Kaufhäusern die ersten Safari-Zonen-Events stattfinden. Zusätzlich wurde bekanntgegeben, dass die Events am 7. Oktober auch nach Prag und Kopenhagen sowie am 14. Oktober nach Stockholm und Amsterdam kommen werden, nachdem sie zuvor verschoben worden waren.

      Weitere Details:
      - Für jedes Event gibt es eine In-Game-Medaille.
      - Die PokéStops im Kaufhaus können spezielle 2km-Eier geben.
      - Lockmodule sind den gesamten Tag aktiv.
      - Bestätigte Pokémon: Kangama, Chaneira, Larvitar, Icognito, schillernde Pikachu, schillernde Karpador. Es könnten aber noch mehr erscheinen.
      - Es wird keine Arena- und Raid-Kämpfe in den Einkaufszentren geben, während das Event läuft. (Was im Widerspruch zur ersten Ankündigung steht, wo noch von einzigartigen Raid-Kämpfen die Rede war.)
      - Es wird Team-Lounges geben.
      - Als Belohnung für die Teilnahme gibt es Trainer-Kits.
      - Die Geschäfte im Kaufhaus werden besondere Angebote für Pokémon GO-Spieler haben.

      Die Registrierungsseiten werden in Kürze online gehen. Also: regelmäßig auf der Facebook-Seite der Kaufhäuser vorbeischauen. Die Zahl der Tickets ist auf 4000 begrenzt!
      - Tickets sind kostenlos und nicht übertragbar.
      - Für einen QR-Code, der für die Teilnahme notwendig ist, muss man mindestens 13 Jahre alt sein und einen Personalausweis (oder sonstigen Lichtbildausweis) vorzeigen.

      Aber: Falls ihr kein Ticket rechtzeitig ergattern könnt - nicht schlimm! In den Städten, wo die Kaufhäuser stehen, werden die Pokémon der Safari-Zone ebenfalls zu fangen sein.

      ------

      Ich habe gerade eben meine Zugfahrt gebucht. Kann es kaum abwarten :D
      Natürlich werde ich auch versuchen, an ein Ticket zu kommen - aber wenn nicht, in der Stadt gibt es ja auch genug zu fangen und zu entdecken. Ich war noch nie in Oberhausen.
    • @Kid3
      Nicht eine Stunde - es hat nur 5 Minuten gedauert...
      Eine erweiterte Anmeldung wird es wohl nicht geben. Die 4000 Tickets sind weg, übertragbar sind sie nicht.

      Natürlich kannst du aber trotzdem nach Oberhausen fahren. Du musst nicht mal auf wirklich viel verzichten. Die Pokémon wirst du dennoch in Oberhausen fangen können. Was du nicht nutzen kannst, sind:
      - die Medaille,
      - die zusätzlichen Stops für alle Teilnehmer,
      - die speziellen 2km-Eier die aus besagten Stops kommen können,
      - und eventuell andere Boni, die aber noch nicht bekannt sind.
    • Können denn die Leute ohne Ticket auch ins Centro? Ich habe fast das Gefühl, dass sie nur die 4000 Leute reinlassen. Mich wundert nämlich diese Formulierung hier:

      "Aber auch Trainer, die keine Tickets zu den Events in den Einkaufszentren ergattern können, werden die Möglichkeit haben die verschiedenen Pokémon des Pokémon GO Safari Zone Events in den Städten der jeweiligen Einkaufszentren zu entdecken und zu fangen."

      Klingt nach: Mit Ticket = Einkaufszentrum, Ohne Ticket = In der Stadt des Einkaufszentrums. Oder für die Leute ohne Ticket gibt es im Einkaufszentrum keine Pokemon, nur außerhalb (oder keine Pokestops?).
      Ingame-Name: PUDDIES (X), MARTIN (Omega Rubin), PUDDYSUN (Sonne)
    • Ich fände es nicht wirklich vorteilhaft für die Betreiber des Einkaufszentrums, wenn nur die 4000 mit Ticket rein dürften. Ansonsten ist das ja ein ganz normaler Samstag, da werden auch andere Leute hinfahren um einzukaufen.
      Ich denke, dass man auch ohne Ticket rein darf - aber halt keinen Zugriff auf die PokéStops im Inneren hat, falls man dort die App öffnet. Spawns kann man schlecht blockieren.
    • Aber im Ruhrpark gibt's auch gesponserte PokeStop's, die jeder nutzen kann. Die Eventpokemon, die es vor einer Weile gab, wie Kangama und Icognito waren auch nur auf dem Gebiet des Centers zu fangen und nicht in ganz Bochum.

      Das CentrO liegt auch nicht gerade in der Stadt und dürfte am Samstag ohnehin total voll sein. War an einem Dezember-Samstag mal da, komplett überfüllt.
      Wo die da die Team-Lounges einrichten wollen, wüsste ich auch nicht.

      Ein Blick auf den Centerplan würde ich vorher auf jeden Fall empfehlen, da man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln am anderen Ende des Foodcourt landet und alte Verteilungen oft vor dem Foodcourt-Eingang waren. Auf jeden Fall muss man viel laufen.

      Auch die neue Ticketverteilung ist ein Witz, man muss sich erst für das Treueprogramm anmelden, erfährt auf der Anmeldeseite aber nichts darüber und fährt, wenn man nicht direkt in der Nähe wohnt, da eh nicht oft hin. :P
    • Kid3 schrieb:

      Aber im Ruhrpark gibt's auch gesponserte PokeStop's, die jeder nutzen kann.
      Dennoch können die PokéStops temporär deaktiviert werden, weil sie gesponsert sind. So geschehen in Chicago. Es gab da viele gesponserte Stops, die nur für diejenigen zu sehen waren, die das Event besuchten.

      Kid3 schrieb:

      Die Eventpokemon, die es vor einer Weile gab, wie Kangama und Icognito waren auch nur auf dem Gebiet des Centers zu fangen und nicht in ganz Bochum.
      Nein, das war tatsächlich in der gesamten Stadt möglich. Teilweise sogar über die Stadtgrenzen hinaus, sah man vor allem im Ruhrgebiet, wo gleich drei oder vier Städte im August Kangama- und Icognito-Spawns waren.

      Kid3 schrieb:

      Das CentrO liegt auch nicht gerade in der Stadt und dürfte am Samstag ohnehin total voll sein.
      Denke ich auch - aber irgendwie klingt das alles langsam ein wenig, als würden sie das Kaufhaus für PoGo absperren. Wüsste nicht, wie man sonst 4000 Leute da reinkriegen sollte...

      Kid3 schrieb:

      Wo die da die Team-Lounges einrichten wollen, wüsste ich auch nicht.
      Das fragst du mal das Centro, nicht mich :P Ich wüsste es auch nicht.

      Kid3 schrieb:

      Ein Blick auf den Centerplan würde ich vorher auf jeden Fall empfehlen, da man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln am anderen Ende des Foodcourt landet und alte Verteilungen oft vor dem Foodcourt-Eingang waren. Auf jeden Fall muss man viel laufen.
      Also der Hauptbahnhof von Oberhausen liegt 45 Gehminuten entfernt, mir ist das zu weit. Ich habe mit einer lokalen WA-Gruppe eine Fahrgemeinschaft gebildet. Ist für alle Beteiligten zudem viel billiger, als wenn jeder ein Zugticket bräuchte.
    • Also ich bin total gehyped auf das Event.
      Ich bin mir sicher, dass dort noch irgendwas ganz besonderes passieren wird für die, die ein Ticket bekommen haben. Evtl. releasen die ja sogar ein neues Shiny in den Europa Safari Zonen! Wär zumindest echt cool.

      Allerdings stimmt mich eine Sache echt traurig:
      Es gibt zur Zeit so viele Leute, die sich bei Niantic und vor allem bei den Veranstaltern des CentrO beschweren, dass die Tickets nicht übertragbar seien, dass alles scheiße ist mit der Ticketbegrenzung oder der Ticketregistrierung...
      Ich würde mir da echt etwas mehr Unterstützung und vorallem Verständnis von den Leuten wünschen.

      1. Ist es eine immense schwierige Aufgabe, solche Events so fair wie möglich zu gestalten, und die Veranstalter geben sich dort auch größte Mühe da bin ich mir sicher.

      2. Bei solch einem großen Shitstorm muss man sich nicht wundern, wenn die CentrO Leute nach dem Event keine Lust mehr haben, in Zukunft nochmal eines zu veranstalten. Was echt schade wäre!

      3. Es stand seit spätestens Anfang September genau fest, dass die Tickets auf maximal 4.000 Exemplare limitiert sind, man wusste auch, dass sie nicht übertragbar sind. Natürlich war auch klar, dass die Nachfrage größer ist aber solche Events sollen halt auch was besonderes sein. Das keine 30.000 Leute in das CentrO passen sollte auch klar sein, von den Internetproblemen bei so vielen Leuten vor Ort ganz zu Schweigen.

      4. Es ist gerade einmal das erste richtige Event dort. Das direkt alles von Anfang an perfekt läuft, ist unwahrscheinlich. Die Veranstalter müssen auch ihre Erfahrungen machen und können somit die zukünftigen Events besser gestalten!

      Es wird in Zukunft ja noch mehrere solche Events geben. Dann wünsche ich allen, die bislang keine Möglichkeit hatten viel Glück. Aber bitte beschwert euch nicht direkt über alles, was euch nicht passt. Sonst wird es in Zukunft vllt (zumindest in Oberhausen) kein Event mehr geben, wenn ihr den Veranstaltern die Hölle heiß macht oder sie sich vor Beschwerden gar nicht mehr retten können.


      Versteht mich nicht falsch - gut begründete, konstruktive Kritik ist ja in Ordnung. Aber übertreibt es nicht. Ich denke, die Veranstalter haben mittlerweile genug Shitstorm abbekommen.

      Prepare for Mewtwo..!Mewtu
    • Germignon schrieb:

      Also der Hauptbahnhof von Oberhausen liegt 45 Gehminuten entfernt, mir ist das zu weit. Ich habe mit einer lokalen WA-Gruppe eine Fahrgemeinschaft gebildet. Ist für alle Beteiligten zudem viel billiger, als wenn jeder ein Zugticket bräuchte.
      Der Bus für 1,60 Euro fährt staufrei keine 5 Minuten vom Hbf zum Center.


      *** Feel free to visit my Galerie: Enjoy Nature ***
      *** Fotografie: Aktuelle Wettbewerbe ***
    • Darkrai-Fan13 schrieb:

      1. Ist es eine immense schwierige Aufgabe, solche Events so fair wie möglich zu gestalten, und die Veranstalter geben sich dort auch größte Mühe da bin ich mir sicher.
      Ist es nicht. Man hätte ja auch einfach das komplette Gebiet Oberhausen als Eventort nehmen können wo man auch seine Medaille etc. erhält. Somit hätte sich nicht alles aufs Centro fokussiert.

      Darkrai-Fan13 schrieb:

      2. Bei solch einem großen Shitstorm muss man sich nicht wundern, wenn die CentrO Leute nach dem Event keine Lust mehr haben, in Zukunft nochmal eines zu veranstalten. Was echt schade wäre!
      Wäre mir egal denn ohne Ticket gibt es sowieso kein Event.

      Darkrai-Fan13 schrieb:

      3. Es stand seit spätestens Anfang September genau fest, dass die Tickets auf maximal 4.000 Exemplare limitiert sind, man wusste auch, dass sie nicht übertragbar sind. Natürlich war auch klar, dass die Nachfrage größer ist aber solche Events sollen halt auch was besonderes sein. Das keine 30.000 Leute in das CentrO passen sollte auch klar sein, von den Internetproblemen bei so vielen Leuten vor Ort ganz zu Schweigen.
      Und das ändert nun genau was an der Situation? Es werden trotzdem tausende Leute ins Centro strömen ob Ticket oder nicht. Ich garantiere dir jetzt schon das nichts vernünftig funktionieren wird siehe Yokohama und Chicago. Mich würde es nichtmal wundern wenn man stundenlang vor dem Centro warten muss und erst rein darf wenn andere Personen das Gebäude verlassen.

      Darkrai-Fan13 schrieb:

      4. Es ist gerade einmal das erste richtige Event dort. Das direkt alles von Anfang an perfekt läuft, ist unwahrscheinlich. Die Veranstalter müssen auch ihre Erfahrungen machen und können somit die zukünftigen Events besser gestalten!
      Die Erfahrungen hat Niantic doch schon 2x gesammelt einmal in Chicago und in Yokohama und beide Events waren viel größer als dieses fast schon kleine Event in Oberhausen. Außerdem gab es ja schon kleinere Events im Centro. Das ist für mich eine fadenscheinige Ausrede.

      Darkrai-Fan13 schrieb:

      Es wird in Zukunft ja noch mehrere solche Events geben. Dann wünsche ich allen, die bislang keine Möglichkeit hatten viel Glück. Aber bitte beschwert euch nicht direkt über alles, was euch nicht passt. Sonst wird es in Zukunft vllt (zumindest in Oberhausen) kein Event mehr geben, wenn ihr den Veranstaltern die Hölle heiß macht oder sie sich vor Beschwerden gar nicht mehr retten können.
      Siehe 2. Die Verlosung war schon eine Frechheit und das man schon vor 19 Uhr Tickets abgreifen konnte sowieso. Ich möchte gar nicht wissen wieviele Trolle sich Tickets ergattert haben die am anderen Ende der Welt wohnen und niemals vorhatten nach Oberhausen zu kommen. Sollte man zukünftig weiter auf solche Methoden setzen braucht es für mich keine Events mehr in Oberhausen.

      Darkrai-Fan13 schrieb:

      Versteht mich nicht falsch - gut begründete, konstruktive Kritik ist ja in Ordnung. Aber übertreibt es nicht. Ich denke, die Veranstalter haben mittlerweile genug Shitstorm abbekommen.
      Das ist mir persönlich ziemlich egal. Wer scheiße baut kriegt auch zurecht von jedem Scheiße ab. Man hat Niantic schon bei der Bekanntgabe von genug Spielern hingewiesen das deren Plan für Oberhausen nicht gut ist. Was wurde getan? Nichts. Nichtmal extra Sendemasten werden aufgestellt außer von Vodafone. Ich garantiere dir jetzt schon das der Shitstorm noch viel gewaltiger wird nach dem Event. Denn ich glaube nicht das die Probleme weniger werden als die in Chicago oder Yokohama.
    • Benutzer online 2

      2 Besucher