Bestes Pokémon aller Zeiten - Halbfinale

  • Energien prallten aufeinander. Vulnona wurde von einem Spukball überrascht und wich mit einem gewaltigen Sprung in die Luft aus. Der Fuchs wusste, dass es nicht die beste Idee war, da er Gengar nun schutzlos ausgeliefert war. Dieser nutzte auch gleich die Gelegenheit, um in den Nahkampf zu gehen. Mit hoher Geschwindigkeit flog Gengar auf Vulnona zu, um seinem Gegner mit einem Schattenhieb den Garaus zu machen.
    Vulnona wurde nervös und überlegte fieberhaft. Konnte er seinen Gegner überlisten und den direkten Angriff abwehren? Er ließ es darauf ankommen und täuschte einen Flammenwurf auf der linken Seite an. Gengar, hochkonzentriert, ahnte die Attacke voraus und lehnte sich zu Vulnonas rechte Seite. Mit einem kecken Grinsen setzte nun Vulnona Irrlichter um sich herum frei, die wie magische Flammen in der Luft hingen und sich sogleich auf den Feind zu bewegten. Gengar riss die Augen auf und versuchte noch davon zu rudern, streifte dabei aber eines der Irrlichter und schrie auf. Ein Blick auf seinen Arm zeigte, dass sich die Flamme übertragen hatte und er wohl so schnell nicht davon los kommen konnte.
    So sanft wie nur möglich kam Vulnona auf dem felsigen Untergrund auf und beobachtete seinen Gegner. Der Kampf würde wohl nicht so schnell zu Ende gehen, besonders nicht mit dem Blick, den Gengar erwiderte. Nur die Zeit wusste, wer am Ende noch stehen würde.

    Vulnona Vulnona vs. Gengar Gengar

    Der Mond schien hell an diesem Abend, als sich Absol und Nachtara gegenüber standen. Die gelben Ringe auf Nachtaras Körper leuchteten auf und verrieten seine Position deutlich, während Absol langsam auf ihn zuschritt.
    „Sollen wir das jetzt etwa wirklich austragen?“, fragte Nachtara und ging in Kauerstellung. Er erwartete zwar nicht sofort einen Angriff, aber Vorsicht war besser als Nachsicht.
    Absol blieb stehen und neigte etwas den Kopf. „Scheint so. Dabei hab ich eigentlich echt nichts gegen dich.“
    Eine kühle Brise zog über die beiden hinweg. Die Anspannung beider Kontrahenten war deutlich zu vernehmen. Schließlich machte Absol den ersten Schritt, während Nachtara einen zurück trat.
    „Mach dich bereit.“
    Mit diesen Worten leuchtete Absols Horn auf und er entfesselte eine Salve an Psychoklingen. Obwohl Nachtara zuerst zuckte, blieb er seelenruhig stehen und ließ einige der Angriffe an sich abprallen.
    „Lass den Unsinn!“, rief er verärgert, erntete dafür aber nur einen herabschauenden Blick.
    „Sagt mir derjenige, der in der Dunkelheit ein paar Doppelgänger vorbereitet hat.“ Eine der Klingen war über Nachtara hinweg geflogen und mit einem lauten Puff verschwand auch besagter Doppelgänger. Nachtara fauchte und wusste, dass er sich aus dieser Situation nicht mehr befreien könnte.
    Beinahe gleichzeitig stießen sich beide Pokémon vom Boden ab und liefen aufeinander zu. Wer würde wohl den Sieg davon tragen?

    Absol Absol vs. Nachtara Nachtara

    Ja, ich hatte Motivation, das so aufzuziehen.
    Nymphengesang - Geschichten und Gedichte
    Diskutiert mit uns über Splatoon 2!

    Sig by Kiba.
    Ava by jacknaiff