Fangt ihr nur Pokémon mit demselben Geschlecht?

    • Plauderei
    • Ich achte bei meinen Pokémon darauf, dass die Geschlechter zum Erscheinungsbild oder Charakter des Pokémon passen. Mein Roserade ist grundsätzlich immer weiblich, während mein Arkani männlich ist. Ich bevorzuge aber grundsätzlich weibliche Pokémon - Primarene kann für mich niemals männlich sein, genauso wenig Meganie, Fennexis oder Serpiroyal. Hingegen müssen Glurak, Admurai und Quajutsu immer männlich sein. Es sind irgendwie eingebrannte Geschlechtsmuster, aber das ist das, was den Sammeltrieb ein wenig erhöht - da man eine gewisse Auslese betreibt.
    • Mir ist es an sich egal, außer ich habe nur den einen Kosenamen für das Pokemon im Kopf oder brauche es zum züchten in einem bestimmten Ball, es kann sich nur bei einem bestimmten Geschlecht entwickeln o.ä. Ansonsten ist es mir völlig egal und ich richte auch die Namensgebung dann nach dem Geschlecht x) bin da nicht so, dass ich nur das eine oder andere Geschlecht fange. Ist doch völlig egal ~
      ~Dragica~ :heart:

      Mein neuer Blog mit meinen Kurzgeschichten, Gedichten und Verrücktheiten.
    • Ich muss zugeben, dass ich hauptsächlich männliche Pokémon fange. Weibliche fange ich nur, wenn es aus Entwicklungsgründen nicht anders geht, wie z.B. bei Wadribi oder Molunk, wo sich ja nur die weiblichen weiterentwickeln. Vermutlich liegt es daran, weil ich meist nur männliche Nicks zu vergeben habe.
    • An sich ist mir das herzlich egal, wobei mir jedoch schon häufig aufgefallen ist, dass meist, wenn auch zufällig, die Mehrheit der Pokemon meines Teams männlich ist.
      Es gibt allerdings auch Pokemon, die für mich eindeutig nur zu einem Geschlecht gehören, wie etwa Lucario, Sumpex, Scherox oder Arkani zum Männlichen und Chaneira, Roserade oder auch Traunmagil zum Weiblichen.
      Mein Freundescode:
      2552-1767-7458

      Meine Kontaktsafarari:
      Pyroleo Grillmak Rutena

      ING:
      Lukas / Brix

    • Hab nie darauf geachtet welches Geschlecht ein Pokemon das ich will hat. Manchmal weiß man ja auch nicht, wie selten es ist und da wäre es blöd eines laufen zu lassen.
      Finde auch dämlich das viele früher prinzipiell nur männliche Pokemon gefangen haben, oder vermutet haben das männliche stärker seien.
      Nur bei Pokemon mit Geschlechtsunterschieden passe ich auf. Rizeros z.B. sieht mit seinem Horn in der männlichen Form übertrieben aus.
      Was lange währt wird endlich gut.
      Meine aktuelle Fanfiction, Yu-gi-oh! Olymp Und im Anschluss in ein paar Wochen, meine neue Fanfiction: Tres vicios nobles
      Bei Interesse schaut doch in meinen Fanfictionthread und lasse Feedback da.
    • Bei Pokemon, welche auf Tieren basieren, achte ich mich eigt nie auf das Geschlecht, ausser wie bei Primarene wenn ein Geschlecht passender auf das Aussehen zugeschnitten wäre. Ich muss ehrlich gestehen, mir wäre die weibliche Form meines Starters lieber gewesen, jedoch habe ich grundsätzlich kein Problem damit. Wenn ich es mir jedoch aussuchen kann, schaue ich bei Pokemon, die wie Menschen oder so aussehen, eher auf das Geschlecht. Ein männliches Guardevoir, hm ich weiss nicht so recht... Wie Sunaki und bestimmt auch andere bereits angemerkt haben, sehen manche geschlechtsunterschiedliche Formen je nach Geschlecht übertrieben aus oder man bevorzugt eine Geschlechtsform lieber, wie ich zum Beispiel ein weibliches Hippoterus bevorzuge. Alle Pokemon mit dem gleichen Geschlecht ist ausserdem recht umständlich bei Gegner, die Anziehung beherrschen, es sei den, sie haben das gleiche Geschlecht wie das eigene Team
      “We do have a lot in common.
      The same air, the same Earth, the same sky.
      Maybe if we started looking at
      what's the same instead of
      always looking at what's different,
      ...well, who knows?”

      - Meowth Mauzi
    • Früher habe ich immer das Geschlecht genommen, das optisch besser zum Pokemon passte. Nur ging ich hierbei nach der Farbe, weshalb mein Panflam immer weiblich sein musste, weil rot einfach schöner aussah. :p Aber mit den Jahren wurde mir das aus Faulheit einfach egal und ich nahm das Pokemon einfach so wie es ist (außer das Wesen ist komplett unbrauchbar, auch wenn es nur ein Storyteam ist).
    • Bei mir kommen nur männliche Pokemon ins Team xD Weibliche werden nur kurz dazwischengequetscht, wenn es für eine Entwicklung sein muss und danach sofort wieder freigelassen oder per Wundertausch in die weite Welt verschickt. Die bleiben bei mir nicht lange, warum weiß ich auch nicht so wirklich.
    • Grundsätzlich ist mir das Geschlecht relativ egal. Außer bei manchen Pokemon, die einfach nur männlich oder weiblich (meiner Meinung nach) sein können. z.B. kommt es für mich nicht in Frage ein männliches Primarene zu benutzen, da das einfach nicht passt. Außerdem wäre ich viel zu Faul dazu mich auf ein Geschlecht festzulegen :pika:
      Mein Freundes-Code: 1478-4541-2883
      Meine Shineys: Lucario (schillernd), Giratina (schillernd), Walraisa (schillernd),Icognito W (schillernd), Garados (schillernd)Lampi (schillernd)Quajutsu (schillernd)Molunk (schillernd)
      Klick mich:Karpador (schillernd)

    • Achte meistens schon auf das Geschlecht, außer beim Dex vervollständigen. Damals hatten die Pokemon noch keine Geschlechter und seit es welche gibt möchte ich schon, dass es zum Pokemon passt. Also zu 95 % sind bei mir männliche Pokemon im Team. Würde es total unpassend finden, wenn zb Brutalanda weiblich wäre. So habe ich beim Fangen von Kindwurm etwas länger gebraucht weil die ersten zwei natürlich weiblich waren und bei ner 1 % Chance sitzt man da dann halt ne Weile :D
      Spiele eh nur für meinen Spaß ohne Zeitdruck oder sonstiges und bin da bisschen perfektionistisch :girl:
    • In den meisten Fällen ist mir das Geschlecht meiner Pokémon herzlich egal. Ich fange sowohl männliche als auch weibliche Pokémon. Ich stelle mir meine Teams bereits im Vorfeld zusammen und fange dann meistens das erste begehrte Exemplar, das mir begegnet. Die einzigen Ausnahmen sind logischerweise die Pokémon, bei denen man ein bestimmtes Geschlecht fangen muss, um es entwickeln zu können, wie es zum Beispiel bei Molunk der Fall ist, bei denen nur Weibchen zu einem Amfira werden. Und in manchen Fällen finde ich ein Geschlecht schöner als das andere. Mit dem weiblichen Aussehen von Woingenau kann ich beispielsweise nichts anfangen, und die männlichen Fasasnob sehen meiner Meinung nach einfach eleganter aus als die Weibchen. (Wobei ich sagen muss, dass ich mich mit einem weiblichen Fasasnob noch problemlos arrangieren kann.) Aber abgesehen von diesen Ausnahmen lege ich keinen Wert auf das Geschlecht meiner Pokémon.
    • Ich fange die Pokémon, wie sie kommen und ein weibliches Brutalanda oder Dragoran machen für mich keinen Unterschied. Ich weiß in den meisten Fällen gar nicht, welches Geschlecht meine Pokémon haben. Klar, bei Wadribie, wo sich nur die Weibchen entwickeln oder Burmy, wo das Geschlecht die Entwicklung bestimmt, achte ich schon drauf.
      Wenn sich die männliche und die weibliche Variante voneinander unterscheiden, nehme ich meist trotzdem das Erste, das mich angreift, auch wenn es ein Pikachu mit Herzchenschweif ist. Bei Raichu finde ich den Unterschied dann eh nicht mehr so schlimm. Die einzige Ausnahme hierbei ist wohl Woingenau. Von dem möchte ich eigentlich kein Weibchen haben.

      Es passiert meist automatisch, aber ich versuche, beide Geschlechter im Team zu haben. Das stammt von einem Anziehungstrauma aus Pokémon Gold....
      Das [wir alle gleich sind] zu wissen, aber nicht fähig zu sein, zu diesem Wissen zu stehen, das macht Diskriminierung aus.
    • Teampokemon werden natürlich perfektionistisch besorgt, das heißt es muss alles stimmen und ein männliches Guardevoir gibt es bei mir nicht, so ein Pokemon muss in meinen Augen einfach weiblich sein wenns in meinem Team ist, genauso wenig wie ein Machomei (wie hier ja schon erwähnt wurde) weiblich sein sollte in meinem Team.
      Wenn ich mir die Pokemon betrachte, sehe ich in einigen nur weibliche Züge und in einigen nur männliche Züge (und trotzdem haben Sie beide Geschlechter), aber es gibt auch in meinen Augen ne Menge, da kann man das Geschlecht nicht direkt ausmachen.
      Ein Dragoran zum Beispiel hat für mich weder zu viele männliche noch zu viele weibliche Züge, ergo würde es mir egal sein ob mein Brutalanda weiblich oder männlich ist.

      Wenn es aber rein um das komplimentieren des Pokedex geht, dann ist es mir egal welches Geschlecht die Pokemon haben.
    • Für den Pokedex ist mir das Geschlecht meist egal. Ja, selbst die Unterschiede sind mir da egal. Meist reicht es ja, beide Geschlechter vom Poki gesehen zu haben, da muss ich nicht beide haben.
      Wenn es aber ums Team geht, stimme ich da mit meiner Vorposterin überein: Männliches Guardevoir geht gar nicht.
      Meistens gehe ich tatsächlich nach dem Aussehen, ob es in dem Poki mehr männliche oder mehr weibliche Merkmale gibt. Ist dies gut ausbalanciert, geht es mir hauptsächlich darum, ob es zum Spitznamen passt, welches ich für das Poki auserkoren habe. Ein weibliches Tauboss, dass Tobitaka heißt, geht mal echt nicht.
      FC: 4742-5227-1537 Name: Mitsuru
      Sun: Miiru
      Pokémon Top-10:
      1. Luxtra 2. Sheinux 3. Arkani 4. Vulpix 5. Quajutsu
      6. Plinfa 7. Alola-Knogga 8. Flamiau 9. Alola-Vulpix 10. Zorua


      MyAnimeList

    • Vervollständigung des Pokedex:
      Geschlecht vollkommen egal

      Teamplanung sowie Erstellung von PVP-Teams:
      Hier wird strikt auf das Geschlecht geachtet, meine Team-Pokemon erhalten für das PVP i.d.R. auch Spitznamen.
      Bei manchen Pokemon wäge ich das Geschlecht aufgrund des restlichen Teams ab,
      da ich nach Möglichkeit immer drei Weibchen sowie drei Männchen im PVP einsetze.
      „Käfer-Pokémon sind ein weites Feld. Es gibt noch jede Menge zu erforschen.
      Wenn es für dich auch einen Typ Pokémon gibt, den du besonders gerne magst, solltest du ihn gründlich studieren!“ - Kai
      ScheroxRamothForstellkaSchabelleTectassVoltula
      FC: 2123-1138-7166 / IGN: Rico