Fangt ihr nur Pokémon mit demselben Geschlecht?

    • Plauderei
    • Bei der Vervollständigung des Pokédex spielt das Geschlecht für mich keine Rolle. Gerade bei seltenen Pokémon will ich da nicht unbedingt wählerisch sein, bedenkt man, dass man für die Vervollständigung ja immerhin die eine oder andere kleine, nette Belohnung erhält. Da wäre es wenig produktiv, mich auf ein Geschlecht zu versteifen.
      Anders hingegen sieht es natürlich aus, wenn ich Pokémon züchten möchte und auf bestimmte Dinge achten muss. Hier wäge ich schon stark ab, ob ich das weibliche oder das männliche Pokémon fange. Dasselbe gilt bei geschlechtsspezifischen Aussehen (zum Beispiel bei Hippoterus), wo ich schon schaue, was mir äußerlich besser gefällt und wo ich guten Gewissen sagen kann, dass das ein vorzeigbares Pokémon in meinem Team ist :D
    • Ich achte oft darauf, dass das Geschlecht meiner Meinung nach zum Pokémon passt. Allerdings bin ich bei selteneren Pokémon und Startern da eher weniger strikt. Ich versuche zudem meist, 3 Weibliche und 3 männliche Pokémon zu haben, ausser ich habe jetzt ein geschlechtsloses im Team. Ein Beispiel wäre mein Schwarz 2 Team:
      Männliches Admurai, männliches Lucario, männliches Snibunna
      Weibliches Arkani, weibliches Nachtara, weibliches Libelldra.
      Einfach so, wie ich's passend finde! C:
      Competitive Spieler, Shiny Hunter, Gen 5 Liebhaber und Fire Emblem Fan.

      Es leben die Pilze! Paras Parasek Knilz Kapilz Tarnpignon Hutsassa
      Derzeitiges Pokémon Mond Team: Fuegro Wolwerock Nachtform Donarion Alola-Raichu Tectass Kosturso
    • Ich achte da nur bei Pokemon drauf, die meiner Meinung nach einfach besonders weiblich oder eben besonders männlich ausschauen. Ich würde z.B. nicht unbedingt ein männliches Kirlia oder Guardevoir haben wollen, wenn ich auch ein weibliches haben kann.

      Ansonsten achte ich aber nicht so drauf und ich mag es auch nicht, NUR männliche oder nur weibliche Pokemon im Team zu haben... versuche es immer etwas ausgeglichen zu belassen... gefällt mir so einfach irgendwie besser... keine Ahnung :D
    • Wie viele andere, achte ich nur bei bestimmten Pokemon auf das Geschlecht, bestes Beispiel aktuell, Robball, da habe ich nur weibchen, weil mal ehrlich, Primarene sowas von unmännlich aussieht, finde es auch mal wieder merkwürdig das GF dinge die sich bewährt haben und gut ankamen wie festgesetzte Geschlechter siehe Guardevoir (ich meine natürlich Galagladi)^^, Nidoking, Nidoqueen, einfach wieder ungenutzt liegen lassen, oder wenn sie schon geschlechter spezifische Designs mal geplant haben, warum diese dann nicht bei allen mehr ausgeprägt sind, wie Bei Donphan, wo die stoßzahngröße angepasst wird. Sowas wie Fuegro als Weibchen geht doch auch mal gar nicht oder?

      Wo ich immer bete und hoffe, ist bei der Shinyzucht, das es das passende Geschlecht hat, das kann man ja nicht wirklich kontrollieren, hatte bei meinem Robball glück, aber bei meinem Froxy wars halt ein Weibchen, das war mir dann auch egal, den Shiny stress wollte ich mir dann nicht nochmal antun^^
      IrrbisHappy Halloween Pumpdjinn


      Fan since 1999

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pokemon Erimit ()

    • Sunaki schrieb:

      Pokemon Erimit schrieb:

      wie festgesetzte Geschlechter siehe Guardevoir
      Kann auch männlich sein.
      Ein paar Pokemon wie Schlapor gehen da garnicht.

      Ich achte generell nur aufs Geschlecht wenn eines geschlechtsspezifische Unterschiede aufweist. Rizeros Bohrer ist einfach zu lang als Männchen.
      OH, stimmt, dachte das man das mit der Einführung ^Galagladi Festgelegt hat, man kann ja auc nur ein männlicher Kirlia zu Galagladi mit funkelstein entwickeln^^ ... da dachte ich das man auch nur noch weibliche Kirlia zu Guardevoir entwickeln kann^^ ... oh na dann brauch ich jetzt unbedingt ein männliches Guardevoir^^
      IrrbisHappy Halloween Pumpdjinn


      Fan since 1999
    • Mir ist das vollkommen egal, außer das Pokémon hat halt Geschlechtsunterschiede, die viel ändern. Pyroleo, Fassanob und so, oder die Entwicklung. Aber ansonsten achte ich da gar nicht drauf und habe für mein Team immer das erste was ich halt bekomme. Früher habe ich da manchmal drauf geachtet, bei bestimmten Pokémon, oder nur Weibliche Teams trainiert. Aber mittlerweile ist es wirklich nur Glück welches Geschlecht meine Pokémon haben. Somit habe ich zum Beispiel auch ein weibliches Maschock, keine Ahnung was daran so schlimm sein soll, gibt ja auch weibliche Bodybuilder. lol xD
      No one can make this better take control, it's now or never! Skillet - Sick of it
    • Ich weis noch, das ich zu Anfang, also zu Generation 2 als die Geschlechter eingeführt wurden, lange Zeit immer nur Männliche Pokis gefangen und Trainiert habe.
      Zwar kann ich nicht mehr genau sagen wann, aber ab einem gewissen Zeitpunkt war es mir egal welches Geschlecht die Viecher haben.
      Bzw. glaube ich, das es da war, wo auch geschlechtsspezifische Unterschiede bei Pokis eingeführt wurden, kA welche Gen das jetzt war. xD
      Nur bei denen wo ich das Geschlecht nicht passend zum Aussehen empfinde, fange ich dann das Geschlecht, was meiner Meinung nach dazu passt. (zb. Machomei, Schlapor etc.)
      Bezüglich Züchten, ist es erst seit der 5 Gen relevant, da habe ich damit angefangen.
      Und ich züchte auch nur mit Ditto als Partner, weil ich immer das Glück habe, das sich die Viecher nie vertagen mit denen ich züchten will, auch nicht, wenn sie eigentlich zusamen passen sollten... :huh:
      >>Mein Kurzgesuch<<

      I stand alone. Can’t get much higher.

      It’s in my bones. The true survivor.

    • Ich hab am Liebsten vermehrt Weibchen gefangen, einfach weil ich sehr gern hübsche Bälle verwendet habe und diese von den Weibchen vererbt worden sind. Da es den Unterschied bei Sonne und Mond jedoch nicht mehr gibt bzw. es ab der Generation egal ist und auch die Männchen die Bälle vererben, habe ich da nicht mehr darauf geachtet und dadurch empfinde ich es nun auch nicht mehr als wichtig, welches Geschlecht das Pokémon hat.
    • Das selbe Geschlecht wie was?

      Das selbe Geschlecht wie ich selbst?
      Das selbe Geschlecht wie mein Spielecharakter?
      Das selbe Geschlecht wie mein Starter?
      Das selbe Geschlecht wie mein Haustier? lol

      Ich fange die Pokémon so, wie sie kommen. Auf das Geschlecht achte ich nur dann, wenn es für das Spiel wichtig ist (zum Beispiel Wadribie).

      Bei Pokémon kommt überraschenderweise oft der Sexismus von manchen Spielern zum Vorschein. (Zum Beispiel wenn ein Junge nur männliche Pokémon fangen will, weil Mädchen ja so IGITT sind. Oder wenn man ein Pokémon wie Primarene "schwul" nennt... ganz schön kranker Scheiß. Sind auch einige erschreckende Beispiele hier im Thread.)
    • Im großen und gnzen achte ich nicht auf das Geschlecht aber es gibt dann eben doch ein paar Pokemon wo ich weiblich oder männlich bevorzuge.
      Trasla habe ich lieber weiblich oder auch Fynx und Lapras und männlich habe ich dann doch lieber Glurak oder Feurigel.
      "Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur"
      i628.photobucket.com/albums/uu…ing%20Key_zps6hwm9nic.png
      Mein GFX Stübchen
      PSNCard / Trainercard
    • Nach wie vor ist mir das Geschlecht meiner Pokémon egal, vor allem auch deshalb, weil ich jedem meiner Teammonster Spitznamen gebe, die eher sächlich sind und keinem bestimmten Geschlecht zugeordnet werden müssen. Das macht es einfacher und ich achte höchstens darauf, dass in meinem Team nicht nur männliche und nicht nur weibliche Pokémon enthalten sind, um ein bisschen die Balance zu halten. Bei bestimmten Pokémon stört es mich zwar manchmal, wenn sie eher männlich wirken und dabei ein weibliches Geschlecht haben und sie sind eher sehr feminin und haben dann ein männliches Geschlecht. Das wirkt halt manchmal unpassend, aber man gewöhnt sich bekanntlich an alles.
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
      das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
      anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


      [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]
    • Nö. Faulheit :c

      Eigentlich würde ich insofern aufs Geschlecht meiner Pokemon Wert legen, dass es den Spitznamen angepasst ist - also müsste ein Ampharos, dass ich beispielsweise "Beatrix" taufe, weiblich sein. Das ist mir aber schlichtweg zu viel Aufwand, allein der Starter oder anderer Pokemon wegen, die keine 50%-Geschlechtsverteilung haben. Stundenlang resetten für einen weiblichen Starter? Nein, danke.

      Ansonsten ist mir egal, wie gemischt mein Team ist.