• Heute findet wieder der offizielle Bisafans-Meinungs-Montag statt! Bei diesem wird in jeder zweiten Woche ein Kommentar zu einem beliebigen aktuellen Thema verfasst. Im Anschluss habt ihr die Möglichkeit, durch eine Art Leserbrief Bezug darauf zu nehmen und eure eigene Meinung kundzutun.

    In dieser Ausgabe befassen wir uns mit den bald stattfindenden Pokémon-Weltmeisterschafen und den verschiedenen Kampfstilen in den Pokémon-Spielen, speziell mit dem Battle Royale. Sagt uns eure Meinung!

    Meinungs-Montag #32: Die Spielmodi bei den World Championships

    Alle Jahre wieder steht die Pokémon-Welt Kopf. Nicht, um immer die neuesten Spiele zu feiern, sondern auch, um den Besten der Besten bei den Weltmeisterschaften in Nordamerika zuzusehen. In knapp zwei Wochen, genauer von 18. bis 20 August 2017, finden die Pokémon-Weltmeisterschaften in Anaheim in Kalifornien statt und bieten wiederum ein Wochenende voller Spannung und Überraschungen. Sowohl in den Videospielen als auch im Sammelkartenspiel ist gefühlt alles möglich und auch, wenn wir wohl oft dieselben Pokémon sehen werden, hat die Vergangenheit gezeigt, dass auch Außenseiter plötzlich ganz groß sein können. Wer erinnert sich da nicht gerne daran, als im Finale 2014 Se Jun Parks Pachirisu dominiert hat und für Aufsehen sorgte?

    Wenn wir uns die Worlds mal genauer ansehen, werden wir merken, dass bei den Videospielen eigentlich nur ein Modus gespielt wird, genannt VGC. Dieser wird in der Regel im Herbst nach der Weltmeisterschaft bekanntgegeben und Jahr für Jahr angepasst, um in den Modus in der neuen Saison Abwechslung reinzubringen und den Spielern so neue Herausforderungen bieten können. Auf jeden Fall gilt in der Regel, dass Doppelkämpfe mit einer bestimmten Auswahl an Pokémon ohne Event-legendäre Pokémon ausgetragen wird, was natürlich allen Spielern zugute kommt, die sich auf dieses Reglement entsprechend vorbereiten können.

    In Anbetracht dessen, was die Spiele an sich aber hergeben, ist allein dieser Modus vergleichsweise wenig. Einzelkämpfe finden etwa so viel Beachtung wie vor Sonne und Mond die Dreier- und Reihumkämpfe (nämlich gar keine) und auch das neue Battle Royale ist beispielsweise gar nicht drin, obwohl es als großer neuer Kampfmodus vor Erscheinen der Spiele vorgestellt wurde. Nicht einmal die Möglichkeit für Pokémon auf Level 100 besteht und das lässt natürlich auch die Frage aufkommen, warum diese neuen Spielmodi so groß beworben werden, um am Ende quasi wieder in der Versenkung zu verschwinden.


    Hm, Battle Royale ... worum ging's da nochmal?

    Dabei ist das Konzept einfach wie schnell gelernt. Vier Pokémon stehen sich im Battle Royale gegenüber und bekämpfen sich gegenseitig. So kann sich der treue Freund, der eben noch geholfen hat, eines der gegnerischen Pokémon zu schwächen, plötzlich gegen dich stellen und für eine unerwartete Wende sorgen. Der Kampf ist dann vorbei, wenn alle Pokémon eines Trainers besiegt sind und berechnet werden unter anderem die Anzahl der besiegten Pokémon pro Trainer, um den Sieger zu ermitteln. Simples Konzept und auch einfache Durchführung.

    Aber warum genau baut Game Freak einen Modus ein, wenn dieser am Ende kaum relevant ist und auch bei einem solchen Großereignis keine Verwendung findet? Es ist natürlich anzunehmen, dass jeder Spielmodus seine Abnehmer hat und auch ein Alles ist erlaubt durchaus seine Vorzüge hat, die bestimmte Spielergruppen ansprechen. Selbst, wenn es sich dabei um kleinere Turniere handelt, um die Spieler auch abseits des viel größeren Wettstreits im VGC zu bedienen, würde das schon ein Entgegenkommen bedeuten und Abwechslung innerhalb einer Saison bieten. Die Global Link-Turniere mit speziellen Regeln richten sich schließlich auch eher danach, die Doppelkämpfe zu fördern und somit wird eine Nische praktisch nicht genutzt.

    Schlussendlich kann man es dem Team wohl nicht verübeln, denn die Organisation für diese Turniere muss ebenfalls gegeben sein, um jedem ein angenehmes Spielerlebnis zu bereiten. Dennoch bleibt der fade Beigeschmack, dass die neuen Funktionen wenig genutzt werden.

    Was meint ihr? Sollen auch Turniere mit alternativen Spielmodi wie dem Battle Royale abgehalten werden? Sagt es uns in den Kommentaren!
    Weiterführende Links