• Auch am heutigen Tag der Deutschen Einheit macht Pokémon Shuffle keine Pause und liefert einiges an neuen Inhalten.

    Die größte, neue Herausforderung stellt mit dem Wasser-Pokémon Kapu-Kime den letzten der Inselwächter aus Alola dar. Das legendäre Pokémon wartet dabei mit der Fähigkeit Barrierenbrecher++ und einer Basisstärke von 70 auf. Jeder Versuch kostet 600 Münzen.

    Passend zum Steigerungskampf gegen Zygarde (50%-Form) tauchen diese Woche die beiden anderen Formen des Drachen-Pokémon auf, nämlich die 10%- und 100%-Form. Beide Stufen sind Wiederholungen und erlauben es dementsprechend, nach dem Fang in weiteren Versuchen persönliche Fähigkeitenkraft zu finden. Zygarde 10%, das optisch einem Hund gleicht, besitzt nur die Fähigkeit Mega-Kraft+. Die "komplette" Form von Zygarde ist als Ultra-Herausforderung ein besonders schweres Level. Nach Fähigkeitenwechsel ist jedoch nicht nur Blockbrecher+, sondern auch Letzte Kraft möglich. Wechselt die gewünschte Fähigkeit auf jeden Fall, wenn ihr die Absicht habt, sie durch das Sammeln von persönlicher Fähigkeitenkraft zu trainieren.

    Mit Impergator erscheint auch das letzte der Starter-Pokémon aus Johto. Das Wasser-Pokémon erhält mit einem Fähigkeitenwechsler Zugriff auf Barrierenbr.+++, eines der stärksten Fähigkeiten im Spiel. Ein Wechsel und ein anschließendes Training der Fähigkeit durch persönliche Fähigkeitenkraft, welche nach dem Fang gefunden werden kann, ist sicherlich eine Überlegung wert.

    Natürlich lässt sich nach Feurigel und Endivie auch Karnimani in seiner zwinkernden Form blicken. Auch dies ist eine wiederholt auftretende Stufe, in der sich persönliche Fähigkeitenkraft finden lässt.

    Den Abschluss macht eine ganze Reihe von zwinkernden Pokémon in den speziellen, täglichen Pokémon #2. Dabei handelt es sich um Flemmli, Geckarbor, Hydropi, Formeo und das schlafende Pikachu.

    Zum Abschluss gibt es noch eine erneuerte, alte Safari, die aber vermutlich erst morgen im Spiel verfügbar sein wird: Es handelt sich um die Safari #5, welche ursprünglich Kiesling, Sedimantur, Brockoloss, Camaub, Dartiri und Dartignis beinhaltete. Neu dazu kommen allerdings die jeweils weibliche Form der Boden-Pokémon Hippopotas (T-Angriff) und Hippoterus (Letzte Chance). Wie in jeder Safari ist es absolut zufällig, welches Pokémon erscheint. Es empfiehlt sich, Wasser-Pokémon mitzunehmen. Nach dem Fang der Pokémon können EP-Items gefunden werden.

    Das nächste Monats-Pikachu im Oktober ist das Künstler-Pikachu. Bei im besten Fall täglichen Nutzung von Pokémon Shuffle mit Internetverbindung erhält man dieses Geschenk am Anfang des nächsten Monats, also diesmal im November. Wie oft ihr euch dafür im Oktober einloggen müsst, seht ihr hier:

    mindestens 5 Tage:
    - 5 Versuche

    mindestens 10 Tage:
    - 5 Versuche
    - Pikachu (Künstler)

    mindestens 15 Tage:
    - 5 Versuche
    - Pikachu (Künstler)
    - 1 Mega-Beschleuniger
    Weiterführende Links