• Eins vorneweg: Auf Mobile scheint es bisher kein Update zu geben. Zumindest hab ich bis 7:30 Uhr keine neuen Eventstufen bekommen.

    Für alle Spieler der 3DS-Version gibt es aber wie gewohnt wieder eine ganze Reihe neuer Stufen. Der erste Blick geht natürlich in Richtung der Bewertungsstufe und Steigerungskampf. Beide Eventformen werden die Spieler auch in den nächsten 7 beziehungsweise 14 Tagen begleiten.

    Bei der Bewertungsstufe geht es wie immer darum, eine möglichst hohe Punktzahl zu erzielen, um im kontinentalen Vergleich möglichst weit oben in der Rangliste zu stehen. Bessere Positionen werden natürlich auch wieder mit besseren Preisen belohnt. Mit Mega-Voltenso wartet ein Elektro-Pokémon, welches nur die Schwäche Boden hat. Aber diese Bewertungsstufe ist eingeschränkt. Das heißt, dass nur bestimmte Pokémon eingesetzt werden dürfen und Boden-Pokémon zählen nicht dazu. Die erlaubten Typen für diese Stufe sind Normal, Kampf, Gift, Käfer, Gestein, Feuer, Wasser, Eis, Pflanze, Psycho, Drache, Unlicht und Fee. Der Info-Text der Stufe empfiehlt Ditto als Partner.

    Eben jenes Ditto erhält ebenfalls eine Eventstufe für die nächsten 7 Tage und kann dabei nach dem Fang durch persönliche Fähigkeitenkraft trainiert werden. Außerdem können Spieler mit etwas Glück auch das seltene Hilfsmittel-Item Lv.Max finden. Jeder Versuch kostet 300 Münzen.

    Der Steigerungskampf widmet sich in den nächsten 2 Wochen dem Wasser-Starter aus Alola, Primarene. Auch diese Stufe ist eine Wiederholung und wird größtenteils nur wenige Änderungen zum letzten Auftritt im Juni diesen Jahres aufweisen. Wie immer geht es darum, die Stufe bei steigenden Schwierigkeitsgrad immer wieder zu spielen, um schließelich bei bestimmten Grenzen Belohnungen freizuschalten.

    Gegen das Psycho-Pokémon Cosmog hat jeder Spieler "Eine Chance pro Tag", um die Stufe zu spielen. Dabei kann das Pokémon nicht nur gefangen werden. Nach dem Fang und weiteren erfolgreichen Versuchen kann zusätzlich das Hilfsmittel EP+ im Wert von 200 Erfahrungspunkten gefunden werden. Jeder Versuch kostet ein Herz.

    Die zwei legendären Pokémon Arceus vom Typ Normal sowie Solgaleo vom Typ Stahl fordern höchsten Einsatz in der jeweiligen Ultra-Herausforderung, der erfahrungsgemä schwierigsten Eventstufenart des Spiels. In beiden Stufen kann nach dem Fang persönliche Fähigkeitenkraft für das jeweilige Pokémon gefunden werden. Bei Arceus kostet jeder Versuch 500 Münzen, bei Solgaleo hingegen 2 Herzen.

    Weiterhin können die Pokémon Pikachu (Alola-Kappe) und Ohrdoch (Zwinkernd) jeweils in einer besonderen Form gefangen und anschließend auch trainiert werden. Bei der Sonderform von Pikachu stehen die Fähigkeiten Abstoßen und nach einem Wechsel Hyperblitz zur Verfügung. Bei Ohrdoch (Zwinkernd) kann nur die Fähigkeit Zurücksetzer trainiert werden. Beide Stufen erfordern ein Herz pro Versuch.

    Den Abschluss macht eine Safari-Wiederholung. Diese beinhaltet Frizelbliz, Flampion, Damhirplex, Flampivian, Voltenso, Pikachu (Zwinkernd) und Raichu (Zwinkernd).
    Empfohlen werden Boden-Typen. Außerdem können EP, EP+ und EP++-Hilfsmittel nach dem Fang der jeweiligen Pokémon gefunden werden.
    Weiterführende Links