• Während sich die Zeit, in der Kyogre in Raid-Kämpfen erhältlich ist, dem Ende zuneigt - denkt daran, dass es nach dem 14. Februar wieder in die Meere abtaucht -, hat Niantic soeben eine Großzahl an Neuerungen für die kommenden Wochen angekündigt - unter anderem gibt es neue Raid-Bosse und der Rest der Pokémon der 3. Generation erscheint ebenfalls - für eine kurze Zeit sogar ausschließlich. Hier ist eine Übersicht aller Änderungen:
    • Das Legendäre Pokémon Rayquaza stürzt sich bald aus den Wolken und landet in Raid-Kämpfen weltweit! Anders als vermutet, ist das Drachen- und Flug-Pokémon nicht in EX-Raid-Kämpfen erhältlich, sondern kann aus jedem Legendären Ei erscheinen. Bis zum 16. März könnt ihr es gemeinsam bekämpfen und fangen.
    • Und Rayquaza ist nicht allein! Es bringt auch dauerhaft die restlichen bislang fehlenden Pokémon aus der Hoenn-Region mit, darunter Wingull, Schwalbini und Brutalanda.
    • Vom 9. bis 13. Februar gibt es eine wunderbare Gelegenheit, Lücken in eurem Hoenn-Pokédex zu vervollständigen. Denn in diesem Zeitraum erscheinen ausschließlich Pokémon der 3. Generation in der Wildnis.
    • Schon mehrmals seit Erscheinen des Spiels durchgeführt, hat Niantic nun eine weitere Änderung an Eiern bekanntgegeben. Aus diesen können bald andere Pokémon als bisher schlüpfen.
    • Ein Wechsel bei den Raid-Bossen wird ebenfalls durchgeführt, damit der zweite seiner Art. Welche Pokémon in Zukunft in Raid-Kämpfen erscheinen werden, und welche nicht mehr, ist noch nicht bekannt.
    • Vom 9. bis zum 23. Februar werden Boxen im In-Game-Shop erhältlich sein, die unter anderen Premium-Raid-Pässe, Eier-Brutmaschinen und Sternenstücke enthalten.
    • Ebenfalls vom 9. bis zum 23. Februar hält der Effekt jedes Lockmoduls sechs Stunden lang an, anstatt 30 Minuten.
    Weiterführende Links