News aus der Kategorie „Videospiele“

  • ​Es ist wieder Dienstag und das bedeutet, dass wieder eine ganze Reihe an nur temporär verfügbaren Stufen in Pokémon Shuffle auftauchen.

    Der Steigerungskampf der nächsten Wochen läuft gegen das Wasser-Pokémon Volcanion. In dieser wiederholten Herausforderung können in 500 Schwierigkeitsgraden unter anderem bis zu 13 Lv.Max, 3 Fähigkeitenwechsler und 1 Mega-Beschleuniger gefunden werden.

    In Super-Herausforderungen werden wieder einige Stufen wiederholt, die es erlauben, die Fähigkeit der jeweiligen Pokémon zu verbessern. Dazu zählen in den nächsten 14 Tagen die Feuertypen Flambirex (Barrierenbrecher/Auf und Ab), Ho-Oh (Fünferkraft+, Leuchtfeuer, Sturzangriff). Außerdem erscheinen die Pflanzen-Pokémon Hutsassa (Paralyse-Serie), Bauz (Felsbrecher+++, Freundschaftskraft), Meganie (Störbrecher+, Blockbrecher+++), Shaymin (Einlullen).

    In zwei Spezielherausforderungen stehen Xerneas und Regigigas parat, deren Fähigkeiten Willkür+/Viererkraft beziehungsweise Hyperhieb/Abstoßen jeweils durch individuelle Fähigkeitenkraft verbessert werden können.

    Abschließend gibt es noch eine Stufe der Art "Eine Chance pro Tag", wobei es jeden Tag genau einmal möglich ist, Boreos in seiner Inkarnationsform herauszufordern. Nach dem Bezwingen kann jeweils bis zu zwei Mal Fähigkeitenkraft für Boreos oder gar ein Mega-Beschleuinger gefunden werden.
  • ​Diese Woche bringt mal wieder ein sehr umfangreiches Update. Neben einigen Eventstufen erscheinen zusätzlich 30 neue Normalstufen, womit es insgesamt nun 700 Stufen gibt und außerdem kann bei einer ganze Reihe von Pokémon nun zusätzlich der Level mit Lv. Max erhöht werden. Alle Pokémon können nun zumindest Level 15 erreichen. Im Zuge des steigenden Levels und der neuen Fähigkeiten erhält jeder Spieler wie gewohnt je einen Fähigkeitenwechsler und 2 Lv.Max als Geschenk.

    Die größte und ausdauerndste Herausforderung stellt wie so oft der Steigerungskampf dar. Zum mittlerweile dritten Mal dürfen sich Shuffle Spieler an der letzten Entwicklungsstufe des Pflanzen-Starters aus Alola, Silvarro, messen. Bis zur Stufe 150 gibt es dabei eine Menge an Belohnungen zu gewinnen. Dazu zählen bis zu 3 Mega-Beschleuniger, 4 Lv.Max und ein Fähigkeitenwechsler.

    In der Bewertungsstufe werden Spieler in den nächsten 7 Tagen vom Geisttyp Mega-Banette gefordert. Dabei gibt es allerdings eine Änderung in der Ausschüttung der Belohnungen. Die Menge der Belohnung richtet sich zwar immer noch nach der Platzierung, allerdings ist für den Rang nicht mehr die exakt notwendige Platzierung im voraus bekannt, sondern richtet sich nach der Anzahl der Teilnehmer. So gehen die Belohnungen des ersten Rangs für Shuffle Mobile besipielsweise nicht mehr bis Platz 600, sondern nun an diejenigen 1% der Spieler, mit der höchsten Punktzahl. Der genaue Platz ist dabei variabel. Bei 100.000 Teilnehmern bedeutet das die ersten 1000 erhalten die meisten Belohnungen, bei 60.000 Teilnehmern hätte man zufällig genau Platz 600 als Grenze.

    Das zwinkernde Roserade ist die einzig komplett neue Stufe. Der Pflanzentyp beherrscht die Fähigkeit Staffelattacke bei einer Basisstärke von 70. Nach dem Fang und erneutem Bezwingen der Stufe kann individuelle Fähigkeitenkraft gefunden werden. Ein Versuch kostet 300 Münzen.

    Eine alte Safari um Mabula, Akkup, Donarion, Krabbox, Krawell, Raupy, Safcon und Smettbo wird nun um zwei weitere, neue Pokémon aus Alola ergänzt. Mangunior und Magnuspektor sind erstmals in Pokémon Shuffle erhältlich.

    In weiteren Wiederholungs-Events können Deoxys-Angriff, Hydragil, Tornupto, Flamiau und Mew herausgefordert werden. In jeder der Stufen kann individuelle Fähigkeitenkraft nach dem Fang gefunden werden. Mew kann nun Level 30 durch entsprechenden Einsatz von Lv.Max-Items erreichen und beherrscht die Fähigkeiten Fünferkraft, Abschütteln+, Barrierenbrecher+, Viererkraft+ und Blockbrecher+. Deoxys-Angriff beherrscht weiterhin Psycho-Serie und Typenlose Serie. Hydragils Fähigkeit Abschütteln+ kann nicht gewechselt werden. Tornupto kann seine ursprüngliche Fähigkeit Hyperhieb durch Felsbrecher+++ ersetzen und ebenfalls Level 30 erreichen. Der Feuerstarter aus Alola, Flamiau, beherrscht weiterhin nur Barrierenbr.+++, kann aber mit bis zu 10 Lv.Max gefüttert werden.

    Weiterhin gibt es gleich 2 Stufen mit einer Chance pro Tag. Neben Pinsir mit den Fähigkeiten Viererkraft und Käfer-Serie, wobei Pinsir-Fähigkeitenkraft gefunden werden kann, gibt es das verliebte Pikachu, das zufällig 3 Versuche, 1000 Münzen oder 1 Lv.Max als Belohnung ausschüttet.
  • ​Nach einigen technischen Problemen bei der Mewtu Maximierungsstufe endete diese früher als ursprünglich geplant bereits in der letzten Nacht. Auf Grund dessen ist in dieser Woche kein Steigerungskampf und auch nicht die genannte Maximierungsstufe in den Events zu finden. Bewertungsstufen erscheinen ohnehin nur alle 14 Tage, sodass es keine "große" Herausforderung für die Shuffle-Spieler gibt. Dennoch erscheinen einige neue und alte Events.

    Den Kern der Events stellen Legendäre Pokemon aus Sinnoh. Neben Dialga und Palkia sind auch die beiden Formen von Shaymin, die Land- und Zenitform, in Stufen verfügbar, die es erlauben die Fähigkeiten zu verbessern. Shaymins Landform besitzt einzig die Fähigkeit Einlullen, während die Zenitform zwischen Viererkraft+ und Blockbrecher+++ wechseln kann. Dialga kann ursprünglich Blockbrecher+ und neuerdings auch die Fähigkeit Stampfen erlernen. Palkia ist auch nicht mehr nur auf Barrierenbrecher+ festgelegt, sondern erhielt kürzlich die Fähigkeit Wirbeln hinzu. Ein Versuch bei Palkia kostet 2 Herzen, bei Dialga 300 Münzen und bei den Shaymin-Formen jeweils ein Herz.

    Eine ganz neue Stufe mit einem neuen Pokémon aus Alola taucht mit Curelei auf. Das Feen-Pokémon mit der Angriffsstärke 80 besitzt die Fähigkeit Austausch++. Ein Versuch kostet ein Herz.

    Nicht zu vergessen ist auch eine zumindest in Teilen neue Safari. Zu der bereits bekannten Pikachu-Safari mit den Verkleidungen "schillerndes Rayquaza", "Karpador", "Garados" und "Glurak" gesellen sich noch die Pikachu-Formen "Überrascht" und "Schwindelig". Welche Form angetroffen wird ist wie immer bei Safaris rein zufällig.
  • Der Januar neigt sich dem Ende zu und die erfahreneren Spieler von Pokémon Shuffle erinnern sich vielleicht, an den Tag, an dem sie dieses Spiel begonnen haben, das sie seither nicht mehr loslässt. Pokémon Shuffle feiert sein nun drittes Jubiläum und beschenkt die Spieler dabei angemessen. Insgesamt gibt es 3 Klunker, die im normalen Spielverlauf ohne den Einsatz von realem Geld nur in sehr geringem Umfang verfügbar sind. Weiterhin erhält jeder Spieler das Pokémon Pikachu (Motiviert), die mittlerweile 31. Pikachu-Form im Spiel. Die Pikachu-Formen unterscheiden sich jeweils nicht nur optisch, sondern auch bei ihrer Fähigkeit. Das motivierte Pikachu beherrscht die Fähigkeit Kreuz-Angriff+. Zwei weiter Pokémon-Geschenke umfassen Suicune und Mewtu, die beide auch über ihre Zusatzstufen und einige zeitbegrenzte Events bereits mehrfach die Chance boten, sie zu fangen.

    Die Eventstufen dieser Woche erscheinen in überschaubarer Anzahl. Die größte Herausforderung stellt wie so oft eine Bewertungsstufe dar. Das Kapmf-Pokémon Mega-Lucario fordert alle Spieler zu Höchstleistungen heraus. Je nach erreichter Punktzahl werden Spieler dabei in einer kontinentalen Rangliste mit anderen Spielern einsortiert. Die erfolgreichsten Spieler erhalten die meisten Belohnungen. Das Spiel empfiehlt, Mewtu als Unterstützer in den Kampf mitzunehmen.

    Eben jenes Mewtu stellt die zweite, größere Herausforderung dieser Woche in Form einer Maximierungsstufe. Dabei können ab Stufe 1 und bis zur höchsten Stufe 70 bei steigendem Schwierigkeitsgrad eine ganze Menge an Items gefunden werden. Die Summe aller Items ist dabei genau so gewählt, dass man ein unberührtes Mewtu auf Level 1 bis zum maximalen Level 30 trainieren kann und zudem eine gewechselte Fähigkeit ebenfalls auf den höchsten Level 5 verstärken kann. Die Fähigkeit Mewtus ohne zu Wechseln ist Austausch, wobei die Fähigkeiten Viererkraft und die einzigartige, neue Fähigkeit Psycho-Explosion ebenfalls verfügbar sind. Ein Fähigkeitenwechsler ist direkt nach dem Bezwingen der ersten Stufe als Geschenk vorgesehen.

    In den weiteren neuen Stufen dieser Woche können mit Kapu-Toro und Kapu-Kime und den seit letzter Woche bereits verfügbaren Kapu-Fala und Kapu-Riki nun alle Inselwächter aus Alola gleichzeitig herausgefordert werden. Nach dem Fang kann dabei die jeweilige Fähigkeit verbessert werden. Seit letzter Woche kam für alle vier genannten die Möglichkeit hinzu, die ursprüngliche Fähigkeit zu Typenlose Serie zu wechseln. Bei allen vier Kapus kostet jeder Versuch 400 Münzen.

    Auch in dieser Woche kann das Item "Teste unbegrenzte Versuche" im Aktionsladen kostenlos ausprobiert werden.
  • An diesem Dienstag bekommen Shuffle-Spieler wieder etwas mehr zu tun. Das bedeutet vor allem, eine Reihe neuer Stufen und Pokémon.

    Die meisten Belohnungen winken erfahrungsgemäß im Steigerungskampf. In den nächsten 7 Tagen fordert dabei das Unlicht-Pokémon Darkrai zum Tanz. Der Steigerungskampf umfasst dieses Mal nur 100 Stufen und lockt nicht nur mit bis zu 5 Lv.Max und 2 Mega-Beschleunigern, sondern auch mit individueller Fähigkeitenkraft für Darkrais Fähigkeit Einlullen.

    Eine weitere, kostenintensive Stufe erscheint in Form der nächsten Ultrabestie Katagami. Das Pflanzen-Pokémon mit einer Angriffsstärke von 70 besitzt die Fähigkeit Eisenschnitt, die den Schaden von Fünferreihen extrem erhöhen kann. Im Austausch gegen 20.000 Münzen kann diese Stufe bis zu 10 Mal gespielt werden. Beim ersten Bezwingen erhält jeder Spieler zudem 5 mal das Item EP++ (je 1000 Erfahrungspunkte). Die Stufe kann mit Hilfe von Tectass leichter bezwungen werden.

    Eben jenes Tectass kann ebenfalls in dieser Periode zum ersten Mal besiegt und gefangen werden. Das Käfer-Pokémon besitzt die Fähigkeit Hinterhalt, die zwei Pokémon der eigenen Art entfernen und zusätzlich den Schaden von Tectass stark erhöhen kann. Diese Stufe stellt selbst für erfahrene Spieler eine Herausforderung dar. Ein Versuch kostet 400 Münzen.

    Die legendären Inselwächter aus Alola, die so genannten Kapus, erhalten allesamt eine neue Fähigkeit in Form von Typenlose Serie und außerdem die Möglichkeit, ihren maximalen Level mit bis zu 6 Lv.Max zu steigern. Die maximale Angriffsstärke beträgt dann 113. Passend dazu erhalten Kapu-Fala und Kapu-Riki in den nächsten 14 Tagen eine eigene Eventstufe, in der nach dem Einsatz eines Fähigkeitenwechslers die neue, aber auch die alte Fähigkeit trainiert werden kann. Jeder Versuch kostet 400 Münzen.

    Aber nicht nur die Kapus, sondern auch Mewtu und Suicune erhalten neue Fähigkeiten. Suicune erhält nach einem Fähigkeitenwechsler Zugriff auf die bereits bekannte Fähigkeit Einfrieren+, während Mewtu die nagelneue und exklusive Fähigkeit Psycho-Explosion erlernen kann.

    Den Abschluss macht die zwinkernde Form von Azumarill. Das Fee-Pokémon erhält in der neuen Form die Fähigkeit Maximale Kraft, die bisher nur von Kokoweis Alola-Form bekannt war. Ein Versuch kostet hier ein Herz.

    Auch in dieser Woche kann das Item "unbegrenzte Versuche" im Aktionsladen kostenlos für 15 Minuten getestet werden.
  • Eine neue Shuffle-Woche beginnt und bringt mal wieder ein bisschen Abwechslung in den Alltag.

    Die größte Herausforderung mit den ebenfalls größten Belohnungen erscheint in Form der Mega-Brutalanda Bewertungsstufe. Das Flug-Pokémon schüttet wie gewohnt je nach Platzierung im kontinentalen Vergleich eine ganze Reihe Items aus, darunter der Megastein Brutalandanit, bis zu 5 Mega-Beschleuniger und 15 Lv.Max. Empfohlen wird dazu das Elektro-Pokémon Lektrobal, das in dieser Woche ebenfalls in einer Eventstufe erscheint. Als weitere Hilfen können die Items +5 Züge, Mega-Auslöser und Angriffsschub vor jedem Versuch gegen Münzen ertauscht werden.

    Das genannte Lektrobal wird - sehr wahrscheinlich - ein wichtiges Pokémon im Kampf gegen Mega-Brutalanda sein. Um eine hohe Punktzahl zu erzielen, könnte es hilfreich sein, die Fähigkeit des Elektro-Pokémons zu verbessern. Die Fähigkeiten Felsbrecher++ sowie Willkür++ können dazu in der Eventstufe mit Hilfe von individueller Fähigkeitenkraft nach dem Fang verbessert werden. Gelegentlich kann auch je ein Lv.Max-Item gefunden werden. Ein Versuch kostet 300 Münzen.

    Eine weitere, besondere Herausforderung taucht mit Voltriant auf. Das Elektro-Pokémon, das zu der Gruppe der Ultrabestien gehört, stellt zwar eine Wiederholung dar, könnte aber dennoch die 20.000 Münzen Eintrittsgebühr wert sein, womit bis zu 10 Spiele möglich sind. Beim ersten Bezwingen der Stufe erhält jeder Spieler zusätzlich einen Fähigkeitenwechsler.

    Das einzige neue Pokémon dieser Woche erscheint in der Super-Herausforderung mit Garstella. Das Gift-Pokémon aus Alola besitzt eine Basisstärke von 50 und die Fähigkeit Umklammern nach dem Fang.

    In so genannten PSB-Stufen, also Stufen, in denen meist bereits bekannte Pokémon erscheinen, die nach dem Fang in Form von individueller Fähigkeitenkraft trainiert werden können, stehen in dieser Woche Voltolos (Tiregeist), Colossand und Wolwerock zur Verfügung. Das Elektro-Pokémon Voltolos besitzt in seiner Tiergeist-Form die Fähigkeit Auf und Ab und kann mit 10 Lv.Max eine Angriffsstärke von bis zu 125 erreichen. Ein Versuch kostet dabei 2 Herzen. Der Boden-Typ Colossand kann dagegen bis zu 5 Mitstreiter des Gegners mit Hilfe der Fähigkeit Abschütteln++ entfernen. Hier kostet jeder Versuch 300 Münzen. Der steinerne Wolf aus Alola, Wolwerock, kann mit seiner Fähigkeit Gesteins-Serie alle Angriffe des selben Typen innerhalb einer Serie verstärken und kann mit 20 Lv.Max eine sehr hohe Angriffsstärke von 135 erreichen.

    Außerdem erscheint die Herausforderung zur Monatsmitte. Dabei kann einmalig zufällig bestimmter Gegner herausgefordert werden, der seltene Items nach dem Bezwingen ausschüttet. Weitere Versuche können im Tausch gegen Klunker erkauft werden. Die Belohnungen sind wie folgt festgelegt:
    - Ohrdoch: 3 Lv.Up
    - Bisasam: 1 Fähigkeitenwechsler
    - Glumanda: 2 Fähigkeitenkraft++
    - Schiggy: 3 Lv.Max
    - Psiau: 2 Lv.Max

    Außerdem kann auch in dieser Woche jeder Spieler einmalig das Item "Teste unbegrenzte Versuche" aus dem Aktionsladen für 15 Minuten kostenlos ausprobieren.
  • Bis Samstag, den 13. Januar 2018 um 20:00 Uhr, habt ihr noch Zeit, eure Spiele des Jahres 2017 zu nominieren. Im Anschluss startet dann die Votephase, bei der ihr in jeder Kategorie eure Stimme abgeben könnt. Nutzt also die letzten Tage!

    Bis Montag, den 15. Januar 2018, könnt ihr außerdem bei unserer Aktion „Mein Gaming-Winter“ teilnehmen. Lasst uns an euren Lieblingsspielen und Erinnerungen an sie teilhaben!
  • Hallo liebe Gamer,

    ab sofort habt ihr die Möglichkeit, eure Spiele des Jahres 2017 für den BisaBoard Game of the Year Award zu nominieren. 21 verschiedene Kategorien stehen dafür bereit, damit ihr eure liebsten Titel dieses Jahres nennen könnt. Nutzt die Gelegenheit bis 13. Januar 2018 um 20:00 Uhr und seid beim anschließenden Vote dabei!
    Während der Aktion könnt ihr auch mit anderen Gamern in unserem Diskussionsthema diskutieren. Tauscht euch über die nominierten Spiele aus und vielleicht entdeckt ihr so ja Titel, die vorher nur wenig bekannt waren. Beachtet dabei aber bitte, dass Smalltalk und Werbung zu den Spielen im gemäßigten Rahmen bleiben.

    Bei der Aktion „Mein Gaming-Winter“ könnt ihr ebenfalls über Spiele sprechen. Erzählt uns von euren Lieblingsspielen, Kindheitserinnerungen (etwa wenn ihr neue Spiele bekommen habt) oder skurrile Erlebnisse, die ihr anderen Usern einfach teilen müsst. Wir freuen uns auf eure Geschichten!
  • ​Kurz vor Weihnachten bescheren uns die Entwickler von Pokémon Shuffle (Mobile) mit einer ganzen Reihe an neuen und alten Herausforderungen.

    Am Ende der Normalstufen steht Xerneas (schillernd) und sobald alle S-Ränge bis dahin erreicht wurden, kann die Zusatzsstufe gegen Deoxys (Verteidigungsform) gespielt werden. Außerdem steigt der maximaler Level vieler Pokémon. Den größten Anteile stellen dabei Pokémon vom Typen Boden, Käfer, Unlicht und Gestein. Aber auch eine ganze Reihe an legendären Pokémon erhält diese Möglichkeit. Ein Teil dieser Pokémon erhält weiterhin jeweils eine neue Fähigkeit, die nach dem Einsatz eines Fähigkeitenwechslers angewendet werden kann. Eine vollständige Liste folgt in den nächsten Tagen. Im Zuge dieser Neuerungen erhalten alle Spieler Geschenke in Form von 2 Lv. Max und einem Fähigkeitenwechsler.

    Der Steigerungskampf der nächsten zwei Wochen findet gegen Mega-Diancie (schillernd) statt. Eine besondere Neuigkeit an dieser Herausforderung ist die Möglichkeit, individuelle Fähigkeitenkraft-Einheiten für Mega-Diancie (schillernd) nach dem Fang zu erhalten. Bei 300 Stufen ist dies jedoch nicht die einzige Belohnung. Es können bis zu 8 Lv. Max und 3 Mega-Beschleuniger erspielt werden.

    Wiederholt wird mit Anego eine Ultra-Bestien-Herausforderung, die unter Einsatz von 20.000 Münzen bis zu 10 Mal gespielt werden kann. Beim ersten Bezwingen der Stufe winkt garantiert ein Fähigkeitenwechsler als Belohnung.

    Eine neue Eventstufe erscheint mit Igamaro (zwinkernd), welches das zwinkernde Starter-Trio aus Kalos komplettiert. Der Pflanzen-Typ mit einer Basisstärke von 50 besitzt die Fähigkeit Pflanzen-Serie.

    In der Ultraherausforderung gegen Deoxys (Angriffssform) kann die Fähigkeit des legendären Psycho-Pokémons durch den Erhalt von individueller Fähigkeitenkraft nach dem Fang verbessert werden. Möglich sind die Fähigkeiten Psycho-Serie und seit heute morgen auch Typenlose Serie. Ein Versuch kostet 500 Münzen.

    Außerdem kann die Fähigkeit Auf und Ab von Boreos (Tiergeistform) in einer Rasanten Herausforderung verbessert werden.

    In der Herausforderung zur Monatsmitte kann zufällig einer der folgenden Gegner mit jeweiliger Belohnung nach einem Sieg herausgefordert werden:
    - Ohrdoch (3 Lv-Up)
    - Bisasam (1 Fähigkeitenwechsler)
    - Glumanda (2 Fähigkeitenkraft++)
    - Schiggy (3 Lv. Max)
    - Psiau (2 Lv. Max)
  • Statistik

    4726 News in 92 Kategorien (3.64 News pro Tag)